Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Schwarze Gespensterkatzen am Katzenbach (SSVC)

 oder wie der Radlsteg zu seinem Namen kam ;)

von TeamMB     Deutschland > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

N 48° 08.114' E 011° 34.737' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:10 h   Strecke: 0.2 km
 Versteckt am: 24. Oktober 2021
 Veröffentlicht am: 26. Oktober 2021
 Letzte Änderung: 03. November 2021
 Listing: https://opencaching.de/OC16F36

2 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
34 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Personen

Beschreibung   

Zur Location

 

Wenn man heute durch den belebten Radlsteg geht, kann man sich kaum mehr vorstellen, wie es noch vor gut 100 Jahren hier ausgesehen haben mag. Wo heute Autos fahren und Radfahrer entlang düsen, befand sich damals der sog. Katzenbach. Er nahm die gesamte Straßenbreite und die östliche Gehsteigbreite ein. Nur Fußgänger konnten auf einem schmalen Holzsteg zwischen westlicher Bachseite und Häuserwand vom Taeckentor, einem am ehemaligen, am Anfang des Radlstegs befindlichen Stadttor, kommend vorbei am Katzenturm (der sich an der Südwestseite des Radlstegs befand) zum nördlichen Ende des Radlstegs gelangen. Dort befand sich ein Drehkreuz, das sog. Radl, das Reiter und Fahrradfahrer am Passieren hindern sollte.

 

Inzwischen ist der Katzenbach, das Radl und der Steg verschwunden und einzig die Wandmalerei am Radlsteg 2 erinnert noch daran. Oder noch was? Junge Frauen berichten immer wieder von schwarzen, gespenstischen Katzen, die ihnen durch den Radlsteg folgen und dann urplötzlich wieder verschwinden. Dies könnte auf den über Jahrhunderte gepflegten, grausamen und für Bach und Turm namensgebenden Brauch zurückzuführen sein, dem Aberglauben nach unglückbringende schwarze Katzen in diesem Teil des Stadtbachs zu ertränken. Vielleicht begegnet euch dort ja auch eine schwarze Geisterkatze?

 

 

Zum Cache

 

Zum Loggen des virtuellen Caches betrachte die Wandmalerei und mach ein Foto davon, idealerweise mit dir oder einem mitgebrachten Gegenstand. Füge dieses deinem Log bei.

 

Zudem benötigst du außerdem auch ein Logpasswort. Dieses kannst du folgendermaßen ermitteln:

 

Geh dorthin, wo sich einst der Katzenturm befand. Dort stößt du auf einen Stromkasten. Dieser ist beschriftet mit KVz XY A. Begeb dich nun zu der Stelle, wo früher das Radl stand. Dort erblickst du an der Hauswand die zwei zweistelligen schwarzen Zahlen BC und BD auf weißem Grund. Die Quersumme aus allen Ziffern (X+Y+B+C+B+D) ist das Logpasswort (als Zahl).

 

Viel Spaß! :)

Bilder

📸
📸
📸
📸

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schwarze Gespensterkatzen am Katzenbach (SSVC)    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 30. Oktober 2021 rkschlotte hat den Geocache gefunden

Im Zuge einer Einkaufstour durch die Innenstadt kam ich auch am Radlsteg vorbei, dessen Hintergründe mir noch völlig unbekannt waren.

rkschlotte

Bilder für diesen Logeintrag:
Been there!Been there!

gefunden 27. Oktober 2021, 12:44 Geohans hat den Geocache gefunden

Bin schon öfters durch diese Gassen gegangen, auch, dass hier früher mal ein Bach geflossen ist, war mir aufgrund eines Wherigo's (glaub ich) nicht unbekannt. Cachen bildet eben ;-) ! Das Wandgemälde war mir aber neu - danke fürs Zeigen. Danach hab ich aber recht lang nach dem passenden Haus mit den Zahlen gesucht - endlich fand ich sie.


Danke fürs virtuelle Doserl.

Bilder für diesen Logeintrag:
BacherlBacherl
LogProofLogProof