Recherche de Waypoint : 
 
Géocache inconnu
Der Brocken im Nationalpark Hochharz

par Beschu     Allemagne > Sachsen-Anhalt > Wernigerode

N 51° 47.865' E 010° 36.989' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : aucune boîte
Statut : disponible
 Temps nécessaire : 0:15 h 
 Caché en : 09. septembre 2008
 Affiché depuis : 09. septembre 2008
 Dernière mise à jour : 10. novembre 2019
 Inscription : https://opencaching.de/OC6755
Aussi listé au : geocaching.com 

139 trouvé
0 pas trouvé
2 Remarques
2 Observateurs
1 Ignoré
2008 Visites de la page
81 Images de log
Histoire de Geokrety
7 Recommandations

Grande carte

   

Listes de cache

Earthcacheliste par Landschildkroete

Itinéraire
Waypoints
Temps
Inscription

Description    Deutsch (Allemand)

1b4986f0-519a-46fa-bbfd-ef0c3ceb5394.jpg

Es ist nicht erst eine Erfindung der Neuzeit, den durch Bergbau, Holzwirtschaft, Köhlerei und Rodung sehr strapazierten Wald des Harzes zu schützen.

Bereits Graf Christian Ernst zu Stolberg ordnete 1718 eine Waldschutzverordnung für die Brockenwälder an. 1898 forderte das preußische Abgeordnetenhaus Nationalparks. Erst 1937 kam es zur Ausweisung des Naturschutzgebietes Oberharz rund um den Brocken. Dennoch sollte viel Zeit vergehen um die Natur zu schützen. Nach rasanter Vorbereitungszeit von nur einem halben Jahr beschloss der Ministerrat der DDR die Nationalparkverordnung mit Inkrafttreten zum 01.Oktober 1990. Die Geburtsstunde des Nationalpark Hochharz. Damit war der Bereich um den Brocken und ein Teil des östlichen Harzes gegen weiteren Missbrauch geschützt. Doch es sollten noch weitere Jahre vergehen, ehe auch der westliche Harz von Gesetz aus geschützt wird. Erst 1994 wird der zweite Nationalpark, der Nationalpark Harz, gegründet. Beide Nationalparks hatten eine Fläche von 220 Quadratkilometer. Das entspricht etwa zehn Prozent des ganzen Harzes. Mittlerweile haben beide Nationalparks fusioniert.

Die geschützte Region stellt einen vollständigen Ausschnitt der montanen, hochmontanen und subalpinen Vegetationsstufen dieses Mittelgebirges dar mit sämtlichen Höhenstufen und allen Biotopen, die seit alters her zur Harzer Landschaft gehören. Im Kern besteht der Brocken aus ?????. Die abgerundete baumleere Oberfläche hat einen Durchmesser von 1,2 km. Die ???plutone des Harzes, der Brocken-, der Ramberg- und der Oker-Pluton bildeten sich gegen Ende der Harz-Gebirgsbildung (variszische Orogenese) im Oberkarbon vor rund 300 Millionen Jahren. Entstanden sind diese Natursteine als im Brockenmassiv große Magmenblasen durch unterschiedliche Abkühlungs- und Kristallisationsraten bedingt zu mehreren verschieden gefärbten Typen erstarrten. Diese sind Teil des Brockenkomplexes, der der größte Komplex im Harz mit einer Ausdehnung von 165 km² ist. Das Harzer Gabbro-Vorkommen ist Bestandteil dieses Komplexes, es entstand durch einen Mangel an SiO2.

Für die Logfreigabe sendet uns bitte die Antworten zu folgenden Fragen:

1. Aus welchem Gestein sind die Felsblöcke die ihr hier seht?
2. Wer ließ sich wann inspirieren? (Name + Jahreszahl)
3. Was ist eine ausgeklügelte Lebensgemeinschaft?
4. Welche Form und Farbe haben die Felsblöcke? (aus der Ferne betrachtet, bitte nicht die Absperrung übertreten)

Wir würden uns über ein Foto (keine Spoilerfotos von der Infotafel) von euch vor den Felsblöcken freuen! Das Foto ist selbstverständlich keine Logbedingung.

Ihr könnt sofort euren Besuch des Earthcaches loggen, wenn etwas nicht stimmt melden wir uns.

Bitte schreibt unbedingt euren GC Namen in die Betreffzeile eurer E-mail, damit wir euren Log auch zuordnen bzw. abgleichen können.


Einen schönen Ausflug und happy Hunting wünscht euch Beschu
EC-Fotolog-Ehrensache.jpg

1ddb89fd-bb4b-4d20-a82c-1c3711fc991b.jpg


Für diesen Cache gilt folgender Haftungsausschluß
- Geocaching kann gefährlich sein!
- für jegliche Schäden an Personen und Gerät wird keine Haftung übernommen!
- jeder handelt auf eigene Gefahr!
- jeder ist für sich selber verantwortlich!
- handelt nicht fahrlässig, verhaltet euch gesittet und zerstört die Natur nicht!
Geocaching.com Disclaimer
Englisch Deutsch

Utilités

Cette géocache est probablement placé dans une zone de protection de la nature ! Voir ici pour plus d'informations, s'il vous plaît.
Nationalpark Harz ab 2006 vereinigt (Infos)

Cette géocache est probablement placé dans les zones de protection suivantes (Info) : FFH-Gebiet Hochharz (Infos), Landschaftsschutzgebiet Harz und nördliches Harzvorland (Infos), Naturpark Harz Teil ST (Infos), Vogelschutzgebiet Vogelschutzgebiet Hochharz (Infos)

Montrer les recommandations de cache des utilisateurs qui ont recommandé ce géocache : tout
Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour Der Brocken im Nationalpark Hochharz    trouvé 139x pas trouvé 0x Note 2x

trouvé 16. octobre 2021, 13:24 CapRekar trouvé la géocache

Hallo Beschu,
der Brocken ist immer eine Reise wert. Besonders, weil hier ein (doppelter) EC wartet.
Dem Cache geht's gut.
ⓉⒻⓉⒸ sagt der JuniorSenior CapRekar.
📆 16. Oktober 2021 🕤 13:24 📟 219

Les images pour ce log :
Brocken: Fingerzeig...erBrocken: Fingerzeig...er

trouvé 18. septembre 2020 Feuervogel123 trouvé la géocache

Vor einiger Zeit die Höhen des Brockens erklommen.(mit etwas motorisierter Unterstützung ;)). Bergab ist nicht so anstrengend[:I], allerdings muss man ja wieder zum qualmenden Transportmittel[:o)]. Vielen Dank für den interessanten EC in luftiger Höhe[:)]

trouvé 07. septembre 2020, 21:59 maxmikrokosmos trouvé la géocache

Unser heutiger Ausflug auf den Brocken hat uns auch hierher geführt.

Ein sehr schöner Fleck.

Bei der Beantwortung der letzten Frage bin ein wenig unsicher...

Über diesen Cache freut sich maxmikrokosmos. Dies ist mein 6.  Cache.
7. September 2020 21:59

Les images pour ce log :
TeufelskanzelTeufelskanzel

trouvé 03. septembre 2020 Robidog24 trouvé la géocache

Heute war Wandertag am Brocken für alle zwei- und vierbeinigen Robidogs.
Wir parkten unser CM bei den Radauer Wasserfällen. Dann ging es mit dem Bus bis Oderbrück wo wir loswanderten.
Anfangs waren wir noch ziemlich für uns unterwegs, das sollte sich aber immer mehr ändern und gegen Ende zog sich eine Karavane wie eine Perlenschnur in Richtung Gipfel.
Das Wetter hielt sich recht gut. Wir waren bei Sonne gestartet, auf dem Brocken hatten wir dann schon eine recht steife Brise und knapp 1 km vor dem rettenden CM erwischte uns schließlich der Regen doch noch.
Der Tag hat uns sehr gefallen. Wir genossen die Natur, die Menschenmassen weniger, und bekamen viele Infos unterwegs.
Ach ja, das ein oder andere Büchsle sammelten wir auch ein....

Die Fragen waren schnell beantwortet. Dann genossen wir die Aussicht......

Danke für's Herführen und das Legen und Pflegen vom Büchsle.
Ein Glückskäferle ist eingezogen.
Viele Grüße von Robidog24.
Been there, done that #8824.

trouvé 16. août 2020, 21:00 ufade trouvé la géocache

Danke fürs zeigen dieser Formationen. Die Antworten gingen an den Owner.