Waypoint search: 
 
Heatseeker

 Kleiner (1,6 km) Multi-Cache in beschaulicher Umgebung, die dennoch einigen "Zündstoff" birgt

by Chris Race     Germany > Saarland > St. Wendel

N 49° 35.679' E 006° 58.515' (WGS84)

 Convert coordinates
 Size: normal
Status: Available
 Time required: 1:00 h   Route: 1.6 km
 Hidden on: 27 February 2009
 Listed since: 01 March 2009
 Last update: 20 May 2015
 Listing: https://opencaching.de/OC7A12

26 Found
1 Not found
2 Notes
2 Maintenance logs
13 Watchers
0 Ignorers
761 Page visits
0 Log pictures
Geokrety history
2 Recommendations

Large map

   

Seasonal
Listing

Description    Deutsch (German)

Der Name "Mariahütte" (so heißt diese kleine Ortschaft) ist untrennbar mit der ehemals dort angesiedelten Eisenverhüttung verbunden. Im Jahre 1580 wurde dort ein Hammerwerk gegründet, auch bekannt als "Eberswalder Hammer". Nachdem die Eisenverhüttung in dieser Region Mitte des 19. Jahrhunderts allerdings an Bedeutung verlor, wurde das Hammerwerk in einen reinen Gießereibetrieb umgewandelt.

So weit, so gut, und auch eigentlich nichts Besonderes.

 

Zündstoff 1

Im Jahre 1960 wurde die Gießerei dann von der Firma Diehl übernommen, die auch heute noch dieses Werk betreibt. Und ab hier kommt dann der "Zündstoff" ins Spiel, wenn man sich ein klein wenig näher mit der besagten Firma Diehl beschäftigt:

Gegründet wurde die Firma als Kunstschmiede durch Margarete und Heinrich Diehl im Jahre 1902 in Nürnberg, heute ist die Firma Diehl ein international tätiger Industriekonzern, der sein Portfolio im Laufe der Zeit stark diversifiziert hat (und im Übrigen immer noch vollständig in Familienbesitz ist). Als Beispiel sei an dieser Stelle nur die Firma Junghans Uhren GmbH genannt, eine ehemalige Tochterfirma von Diehl (verkauft im Jahr 2000). Weitere Einzelheiten über die historische Entwicklung sind HIER unter "Historisches" zu finden. Die FAZ bezeichnete die Firma Diehl 1980 als "Deutschlands diskretesten Milliardenkonzern". Gegen Ende der 80er war das Sprengstofflaborierwerk Mariahütte eines der modernsten in Europa. Diehl BGT Defence GmbH & Co. KG, eine Tochterfirma der Diehl Stiftung und Inhaber des Werkes in Mariahütte, ist mit ihrer Landminen-, Streubomben- und Munitionsproduktion auch durchaus in die Kritik geraten. Weltweit führen nach Angaben von landminen.de von Diehl hergestellte Minen zu schwersten Verletzungen in Kriegen und Bürgerkriegen auch bei Unbeteiligten (ein von Diehl verkaufter Bomblet-Sprengkopf verstreue z.B. 644 Einzelbomben). Mehr Infos über Diehl gibt es auch bei Wikipedia HIER und HIER.

Doch was wird denn nun hier in Mariahütte (und ebenfalls auf dem knapp 4 km entfernten Maasberg), produziert??

An dieser Stelle kommt dann der Name des Caches ins Spiel:




Lenkflugkörper und Raketen in allen Variationen

Und wer es nicht weiß, würde das hier, in dieser beschaulichen Ecke und hinter den teilweise altertümlichen Fassaden, wohl auch nicht vermuten.

Während nun hier auf der einen Seite tatsächlicher "Zündstoff" vorliegt, gibt es auf der anderen Seite des Weges wiederum eine ganz andere Art davon:

Zündstoff 2

Angeblich soll es sich um eine dubiose Firma mit dubiosen Geschäftemachern handeln, die hier ganz in der Nähe, auf der gegenüberliegenden Straßenseite, eine Sonderabfalldeponie auf dem Gebiet einer ehemaligen Tongrube errichten will. Dass dieses Vorhaben nicht unbedingt auf die entsprechende Zustimmung seitens der Bevölkerung stößt ist augenscheinlich, hat sich doch extra deshalb eine Bürgerinitiative gegründet mit dem Ziel, die Deponie zu verhindern. Die Details zu diesem großen Deal sind auf der Seite hier nachzulesen. Und was da so alles ans Tageslicht kommt über die Machenschaften und die Hintermänner bietet fast schon ausreichend Stoff für den nächsten Tatort.

Doch kommen wir nun zum eigentlichen Cache, alles o.g. werdet ihr ohnehin vor Ort zu Gesicht bekommen:

STAGE 0
Bevor ihr euch auf die Suche nach dem Sprengkopf begebt, schaut euch zur Einstimmung auf den Cache folgendes Musikvideo an: AC/DC - Heatseeker. Wieviele Buchstaben hat die Stadt, in der die Rakete einschlägt?
--> Anzahl Buchstaben = X

STAGE 1
N49 35.679 E6 58.515

Suche hier nach einem Tunnel und dort speziell nach einer dreistelligen Zahl, die an einer der Tunnelwände vertikal in schwarzer Farbe aufgebracht ist.
--> die einstellige Quersumme der Zahl (von oben nach unten) = A

STAGE 2
N49 35.539 E6 58.511

Suche hier nach einem kleinem Wehr. Auf wievielen großen Gewindestangen kann das Wehr bewegt werden?
--> Anzahl = B

STAGE 3
N49 35.413 E6 58.635

Hier findest du einen Brunnen. In welchem Jahr wurde er restauriert?
--> einstellige Quersumme der Jahrezahl = C

STAGE 4
N49 35.406 E6 58.616

Diese Kapelle wurde 1836 erbaut. Wie viele Quadrate / Kassetten sind in die Eingangstür eingelassen?
--> einstellige Quersumme der Anzahl = D

STAGE 5
N49 35.387 E6 58.571

Ab hier ist Schluß mit lustig, hier solltest du nicht mehr weiter gehen. Aber für eine kleine Frage reicht die Zeit noch: Wie viele Wörter findest du auf dem Schild unter dem Schild mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit?
--> Anzahl = E

STAGE 6
N49 35.479 E6 58.717

Dieses Haus gehörte einst in irgendeiner Art und Weise zu der besagten Firma, die die Deponie errichten will. Es wurde 2007 an eine Firma aus Luxemburg versteigert, die ihrerseits ebenfalls Insolvenz angemeldet hat. Jetzt weiß es keiner mehr so genau, auf jeden Fall steht es unter Denkmalschutz. Früher gab es im EG des Hauses eine Kneipe, welche Biersorte wurde dort hauptsächlich ausgeschenkt?
--> Position des Anfangsuchstabens der Biersorte im Alphabet = F

An einer Stelle am Haus findest du eine Steintafel mit einem seltsamen Spruch. Aus welchem Jahr stammt dieser?
--> einstellige Quersumme der Jahreszahl = G

STAGE 7
N49 35.473 E6 58.661

Diese Kirche stammt eher aus der Neuzeit, genauer gesagt aus dem Jahre 1956. Aus wievielen senkrechten Brettern besteht die linke weiße Eingangstür?
--> Anzahl der Bretter + 1 = H

Entschärfe nun den Sprengkopf, der bereits bei folgenden Koordinaten eingeschlagen, jedoch noch nicht detoniert ist:

 

N 49 3E.(A+B)(C+G)(F+H)     E 006 5(F+X).(H-D)(G-F)(B+F)



Der Weg zum Final hat durchaus eine höhere Terrainwertung als der bislang zurückgelegte Weg und man kann sich ggf. dort auch seine Kleidung einsauen [;)]...



Additional waypoints   Convert coordinates

Stage or reference point
N 49° 35.679'
E 006° 58.515'
STAGE 1

Suche hier nach einem Tunnel und dort speziell nach einer dreistelligen Zahl, die an einer der Tunnelwände vertikal in schwarzer Farbe aufgebracht ist.
--> die einstellige Quersumme der Zahl (von oben nach unten) = A
Stage or reference point
N 49° 35.539'
E 006° 58.511'
STAGE 2

Suche hier nach einem kleinem Wehr. Auf wievielen großen Gewindestangen kann das Wehr bewegt werden?
--> Anzahl = B
Stage or reference point
N 49° 35.413'
E 006° 58.635'
STAGE 3

Hier findest du einen Brunnen. In welchem Jahr wurde er restauriert?
--> einstellige Quersumme der Jahrezahl = C
Stage or reference point
N 49° 35.406'
E 006° 58.616'
STAGE 4

Diese Kapelle wurde 1836 erbaut. Wie viele Quadrate / Kassetten sind in die Eingangstür eingelassen?
--> einstellige Quersumme der Anzahl = D
Stage or reference point
N 49° 35.387'
E 006° 58.571'
STAGE 5

Ab hier ist Schluß mit lustig, hier solltest du nicht mehr weiter gehen. Aber für eine kleine Frage reicht die Zeit noch: Wie viele Wörter findest du auf dem Schild unter dem Schild mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit?
--> Anzahl = E
Stage or reference point
N 49° 35.479'
E 006° 58.717'
STAGE 6

Dieses Haus gehörte einst in irgendeiner Art und Weise zu der besagten Firma, die die Deponie errichten will. Es wurde 2007 an eine Firma aus Luxemburg versteigert, die ihrerseits ebenfalls Insolvenz angemeldet hat. Jetzt weiß es keiner mehr so genau, auf jeden Fall steht es unter Denkmalschutz. Früher gab es im EG des Hauses eine Kneipe, welche Biersorte wurde dort hauptsächlich ausgeschenkt?
--> Position des Anfangsuchstabens der Biersorte im Alphabet = F

An einer Stelle am Haus findest du eine Steintafel mit einem seltsamen Spruch. Aus welchem Jahr stammt dieser?
--> einstellige Quersumme der Jahreszahl = G
Stage or reference point
N 49° 35.473'
E 006° 58.661'
STAGE 7

Aus wievielen senkrechten Brettern besteht die linke weiße Eingangstür?
--> Anzahl der Bretter + 1 = H
Info The additional waypoints are shown on the map when the cache is selected, are included in GPX file downloads and will be sent to the GPS device.

Additional hint   Decrypt

Qvr Enxrgr vfg orervgf RVATRFPUYNTRA !! Tru' erva haq ehagre.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Utilities

This geocache is probably placed within the following protected areas (Info): Naturpark Saar-Hunsrück SL (Info)

Show cache recommendations from users that recommended this geocache: all
Search geocaches nearby: all - searchable - same type
Download as file: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
When downloading this file, you accept our terms of use and Data license.

Log entries for Heatseeker    Found 26x Not found 1x Note 2x Maintenance 2x

Found 16 September 2020, 15:05 Lilamädchen found the geocache

Bombenloch gefunden, bachcabrio ist reingefallen   aber die Bombe ist anscheinend weg.

Note 20 May 2015 Chris Race wrote a note

Die Final-Formel wurde geringfügig geändert.

Da war mir wohl ein Fehler unterlaufen, auf den ich jetzt dankenswerterweise hingewiesen wurde.

Not found 15 May 2015, 21:00 saarfix did not find the geoacache

Hallo Chris Race, ich kenne deine Caches noch von früher und bin begeisterter Fan deiner Caches. Leider konnten wir diesen echt bis zum Final genialen Cache leider nicht finden. Ist er noch da? Ist was bekannt?

 

LG und TFTC

saarfix

Found 04 January 2015 Chaoscamper89 found the geocache

War mit Pascal1989 hier tolle Tour und viel info!

 TFTC

Available 09 November 2014 Chris Race has maintained the cache

Die Frage zu Station 7 wurde abgeändert, die Dose ist trocken und mit jungfräulichem Logbuch versehen - jetzt sollte alles wieder passen Lachend!