Wegpunkt-Suche: 
 
Holunder

 Dieser einfache, schnelle Mini-Multi (Start und Final) für "zwischendurch" führt Euch in den Bielefelder Holundergrund.

von Anfortas     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Bielefeld, Kreisfreie Stadt

N 52° 01.327' E 008° 29.448' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:20 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 28. Oktober 2010
 Gelistet seit: 28. Oktober 2010
 Letzte Änderung: 04. Juni 2015
 Listing: http://opencaching.de/OCB54F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

13 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
4 Wartungslogs
3 Beobachter
1 Ignorierer
445 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Saisonbedingt

Beschreibung   

Was ist Holunder?
Holunder zählt zu den Moschuskrautgewächsen. Die Straße "Holundergrund" hat ihren Namen vom hier wachsenden Schwarzen Holunder; einem bis zu 11 Meter hoher Strauch/Baum. Etwa von Mai bis Juli bildet er bis zu 30 cm große, flache Schirmrispen aus vielen Einzelblüten aus, deren frischer, fruchtiger Duft unverwechselbar ist. Ab August/September beginnen die anfangs roten, später schwarzen Vitamin-C- und Kalium-reichen Beeren zu reifen. Auch wenn strittig ist, ob rohe Holunderbeeren schwach giftig sind oder nicht, sollte man sie lieber nicht "wie gepflückt" verzehren.
 

Holunder im Holundergrund 2010
 
Was kann man mit Holunder machen?
Holunder findet als Naturheilmittel, als verarbeitetes (!) Lebensmittel und als Farbstoff seit Jahrhunderten Anwendung. Da ich aber weder eine medizinische noch eine Färberausbildung habe, biete ich euch hier einfach - ohne Geschmacksgarantie - ein Rezept für die Blütezeit des Holunders an.
 
Hollerküchle
 
Zutaten:
20 Holunderrispen
170 g Weizenmehl (Type 405)
125 g Puderzucker
4 Eigelb und Eiweiß (trennen)
1/8 l Vollmilch
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Butterschmalz oder Pflanzenfett
 
Zubereitung:
1. Die Blütendolden unter kaltem Wasser kurz abspülen und gut abtropfen.
2. Eigelb, Vanillezucker, Salz und Milch gut verrühren.
3. Eiweiß zu festem Eischnee schlagen. Gegen Ende den Puderzucker einrieseln.
4. Das Mehl vorsichtig unter den Eischnee heben.
5. Die Eigelbmasse vorsichtig unter den Eischnee heben.
6. Fett auf 180 °C vorheizen.
7. Die Blütendolden in den Teig tauchen, knusprig ausbacken und auf Küchenpapier zum Abtropfen geben.
 
Viele andere tolle Rezepte für Gelee, Tee, etc. findet ihr mit Leichtigkeit im Internet.
 
Pflückt (nicht nur hier im Holundergrund) keinen wilden Holunder aus Schutzgebieten! Fragt bei Nachbarn/Landwirten/Reformhäusern danach, oder pflanzt ihn selbst an!
 
Die Niederung zwischen den Wegen gehört bereits zum Naturschutzgebiet. Es besteht keinerlei Grund dieses zu betreten!

Genießt und schützt die Natur!

Dieser Cache ist auch bei Geocaching.com GC2H9H2 und Navicache.com N02DB5 gelistet.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgneg: FG
Svany: Rvafpuavgg.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Holunder im Holundergrund
Holunder im Holundergrund

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Nördlicher Teutoburger Wald-Wiehengebirge NI (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Holunder    gefunden 13x nicht gefunden 0x Hinweis 4x Wartung 4x

kann gesucht werden 04. Juni 2015 Anfortas hat den Geocache gewartet

Der Cache ist gewartet und wieder aktiv! Viel Spaß!

Ein GeoKrety ist in den Cache gelegt.

momentan nicht verfügbar 15. März 2015 Anfortas hat den Geocache deaktiviert

Wartung. Der Cache ist zur Zeit nicht vor Ort!

gefunden 08. Februar 2015, 16:00 Hermie87 hat den Geocache gefunden

Sehr schöner, kleiner Cache, konnten uns nur nicht eintragen, hatten keinen Stift dabei :/

gefunden 28. Dezember 2014 eukalyptus hat den Geocache gefunden

Heute Vormittag haben wir uns endlich mal wieder zu einer Cachetour auf gemacht. Da wir bei dem frostigen Wetter nicht Rad fahren wollten, fuhren wir mit dem Bus zum Johannisfriedhof und starteten dort mit dem Multi. Danach ging es in den botanischen Garten und anschließend über den "Messpunkt von oben", durch Olderdissen zur vergessenen Aussicht und zum Schluss noch zum Multi "Holunder". Danach ging es rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit mit dem Bus wieder nach Hause.
Dieser Multi ging wirklich schnell. Wir konnten alles gut finden und hatten soviel Zeit, dass wir sogar noch recht lange auf den nächsten Bus warten mussten. Danke für den letzten Cache des Tages.

kann gesucht werden 04. Januar 2014, 14:40 Anfortas hat den Geocache gewartet

14:40
Der Cache ist gewartet: das Final ist nun wieder schimmelfrei, mit neuem Logbuch und wieder befüllt.
Viel Spaß beim cachen in 2014!