Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Auf der Suche nach dem Steinberg

 An den angegebenen Koordinaten findet Ihr die Dose nicht, vielleicht hilft diese Geschichte...

von Taraxacum68     Deutschland > Baden-Württemberg > Heidelberg, Stadtkreis

N 49° 25.875' E 008° 41.222' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 29. Juli 2012
 Gelistet seit: 04. August 2012
 Letzte Änderung: 19. Juni 2014
 Listing: http://opencaching.de/OCE8F3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
1 Ignorierer
186 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

***

Simone und Patrick sitzen mit ihren zwei Kindern beim Frühstück, als es klingelt. "Wer ist das denn so früh am Morgen?" wundert sich Simone und öffnet die Tür. Es sind ihre Freunde Anke und Frank. "Hallo, Ihr Zwei! Was macht Ihr denn schon hier?" Anke lacht: "Da ist ein neuer Cache veröffentlicht worden! Wir wollen gleich losziehen, kommt Ihr auch mit?" - "Klar, wir sind schon startklar", rufen die Kinder. Die Familie packt schnell ein paar Sachen ein, und zu sechst machen sich auf den Weg in den Wald. "He, Frank! Eins wüsste ich dann doch gerne noch: Wo müssen wir überhaupt hin?" fragt Patrick, als sie einen steilen Weg an Gärten vorbei den Berg hochlaufen. "Werdet Ihr gleich sehen", meint Frank nur und wirft einen Blick auf sein Handy. Da kommt er in Stolpern und landet auf allen Vieren im Matsch. Leise fluchend steht er auf und sucht sein Handy. Die Kinder können sich nicht verkneifen, zu lachen. Simone warnt aber: "Kinder, grad' Ihr solltet Acht geben, wenn Ihr so rumtobt! Nach dem Regen ist es hier ziemlich rutschig. Nicht, dass gleich noch jemand hinfällt!"

Zu Frank gewandt fragt sie: "Alles in Ordnung?" Da ruft Patrick: "Gib Acht, Frank! Du trittst gleich auf dein Telefon!" Frank hebt sein Handy auf. Er hatte es fallen gelassen, als er sich auffangen wollte, und dabei war es auf die Steine geschlagen. "Oh, nein! So was Dummes. Es ist vollkommen hinüber. Nicht nur, dass es noch relativ neu war! Da waren doch die Koordinaten drauf. Ich erinnere mich auch nicht, wie sie lauten!" schimpft Frank. Nachdem sich alle etwas beruhigt haben, sagt Simone: "Hm, ich habe ja auch unser GPS dabei. Aber vorhin ging es so schnell, dass ich den Cache nicht mehr draufladen konnte!" - "Wie sollen wir denn jetzt die Dose finden? Zurück können wir auch nicht, das sind ja fast vier Kilometer!" jammert Patrick. Anke schlägt vor, dass sie dann auch genauso gut Pause machen können. "Wenn ich mich nicht irre, können wir uns hinter den drei Bäumen dort hinten gut hinsetzen", fügt sie hinzu. Die anderen sind einverstanden. Als sie sitzen, sagt Simone: "Schaut mal, ich habe noch sechs Schokoriegel in meinem Rucksack, das ist jetzt genau das Richtige!" Sie picknicken und denken nach. "Sagt mal, Ihr Zwei, erinnert Ihr Euch gar nicht an die Koordinaten?" fragt Patrick seine Freunde. Frank antwortet: "Ich weiß nur noch, dass es hier irgendwo hinter dem Berg gewesen sein muss. Aber da suchen wir ja ewig." Dann fügt er hinzu: "Mein schönes Handy. Das Ding war grad' neun Wochen alt…" Während die Kinder im Wald Verstecken spielen, überlegen die vier Erwachsenen angestrengt, wie sie doch noch an die Koordinaten kommen können, ohne den ganzen Weg zurücklaufen zu müssen.

Da ruft Anke plötzlich: "Wenn ich so zurückdenke, weiß ich möglicherweise, wie die Koordinaten lauten!" Sie tippt die Kombination in Simones GPS ein, und alle laufen los. Kurze Zeit später halten sie die Dose in der Hand.

***

 

Hintergrundinfo zum Handschuhsheimer Steinberg (dient nicht der Koordinatenfindung):

Der Steinberg ist ausgewiesen als flächenhaftes Naturdenkmal. Kein Wunder, denn er ist ökologisch wertvolles Beispiel für eine alte Kulturlandschaft: Wald, alte Weinberge, Streuobstwiesen, Gärten, Hecken und Trockenmauern aus Quarzporphyr prägen die Hänge in den unterschiedlichsten Pflege- und Bewirtschaftungsstadien.

Das kleinräumige Nebeneinander dieser verschiedenen Landschaftselemente beeinflusst auch die Pflanzenwelt am Steinberg. Die Vielfalt der Pflanzen bietet wiederum reichhaltige Nahrungsgrundlage für viele Kleintiere, Reptilien, Vögel, Rehe und Wildschweine. Letztere fallen besonders in den Wintermonaten auf, da sie gerne die Böden der Grundstücke durchpflügen.

Es geht auf dem Weg zur Dose ganz schon rauf und runter. Von oben hat immer wieder schöne Einblicke in die Rheinebene. Auf den Wegen gibt es immer wieder Bänke und Aussichtspunkte – je nachdem, von wo aus man kommt.

Parken kann man beispielsweise am Friedhof (N49° 26.015 E8° 41.120) oder im Mühltal (N49° 25.895 E8° 42.335) oder man fährt mit dem „Hangbus“ (38) ins Mühltal hoch (Beispielsweise bis zur Haltestelle Bahofweg).

 

Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen. GeoChecker.com.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Rvara Gvcc tvog Naxr nz Fpuyhff

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Neckartal-Odenwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Auf der Suche nach dem Steinberg    gefunden 3x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden Empfohlen 17. Mai 2017, 14:40 OPAL_D69 hat den Geocache gefunden

Im 2. Anlauf flott gefunden.
😀 🙂 🙂 🙂 🙂
In der Mittagszeit bei mehr Licht als abends [;)]
... und etliche Meter vom berechneten Ziel
und der zerfallende Baumstamm ist nun zerfallen  :o -

DfdC+R
:D

zuletzt geändert am 18. Mai 2017

nicht gefunden 29. April 2017, 00:23 OPAL_D69 hat den Geocache nicht gefunden

Sehr interessant wie in dieser harmlosen Erzählung die Koordinaten versteckt wurden.

Nachdem der geochecker mir vor einigen Tagen grünes Licht gab, machte ich mich heute auf zum Finale.
ABER OH GRAUS 😱, wie sieht es denn hier aus! Die Stämme wurden +- fein säuberlich am Wegesrand aufgestapelt. Der Rest bildet ein Wirrwarr, ausgerechnet auch an den Koordinaten!
Ich habe versucht, den Baumstumpf bzw den liegenden Baumstamm des Spoilerbilds (auch anhand des Hintergrunds) wieder zu finden. Leider vergeblich, das Glück meiner beiden Vorlogger auf GC.com hatte ich nicht 😞

Ein neues Spoilerbild wäre nicht schlecht.

Danke für das nette Rätsel

gefunden 05. Mai 2016, 20:59 Knocky737 hat den Geocache gefunden

Nachdem ich heute endlich auch mal den erstern Bonus des Multis "490 BC" einsammeln konnte, nutzte ich den Rückweg zum Cachemobil auch gleich noch für einen Besuch dieses Mysteries. Eine sehr schöne, ausgedachte Geschichte mit wahren Aspekten ... da wurde ich doch glatt an das grausame Ende meines ersten eTrex Ende 2014 erinnert, als dieses meinte Flugstunden ins Nirwana zu nehmen [:o)]

TFTC, Taraxacum68!

gefunden 11. März 2013 fredidl1 hat den Geocache gefunden

Auf einem Spaziergang die Suche nach dem Steinberg erfolgreich abschließen können.
THX4T$