Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Cachers Mittagspause

von Portitzer     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 21.724' E 012° 25.832' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 25. März 2005
 Gelistet seit: 23. August 2005
 Letzte Änderung: 26. August 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC0068
Auch gelistet auf: geocaching.com 

21 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
99 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Cachers Mittagspause

Apelstein Neulich war ich mal wieder unterwegs, um ein paar Denkmäler zu besichtigen. Geocacher sind ja mehr oder weniger Denkmalfetischisten, weil da immer so schön viele Zahlen zu finden sind :-).

In und um Leipzig befinden sich zum Andenken an die Völkerschlacht bei Leipzig Gedenksteine, die nach ihrem Stifter, dem Leipziger Dr. Theodor Apel benannt sind.

Auf dem Weg vom Apelstein Nummer 38 zum Apelstein 30 wurde mir der Inhalt meiner Tasche zu schwer und ich beschloss, einen Teil des Inhaltes zu verstecken und später wieder abzuholen.

Unglücklicherweise machten die Batterien von meinem Geko gerade schlapp, als ich die Dose mit dem Tascheninhalt versteckt hatte. So konnte ich meine Position nicht genau bestimmen. Ich weiß nur noch, daß ich vom Stein mit der Nummer 38 14,64 Minuten ziemlich straffen Schrittes (6km/h) gelaufen war.

Nachdem ich die Dose hoffentlich gut versteckt hatte, marschierte ich weiter zum Apelstein 30. Dort merkte ich mir den Namen des Generals und die Anzahl der Buchstaben seines Namens. Dabei fiel mir auf, dass ich mir die Peilung von diesem Stein zum Cache gut merken konnte: Diese Zahl minus die erste Ziffer der Zahl(a) unter dem Namen des Generals, mit zehn multipliziert, plus die erste Ziffer(a) ergibt genau die Peilung zum Cache.



Passend zu Ostern befinden sich in der Dose etliche (Ü-)Eier. Leider war ich so hungrig, dass ich die Schokolade ringsrum schon abnaschen mußte ;-)
Apelstein

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Rf tvog mjrv Fpuavggchaxgr! Orvz Nygrefurvz vfg qre Pnpur avpug!!!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Apelstein
Apelstein
Apelstein2
Apelstein2
Kleine Hilfe
Kleine Hilfe

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Cachers Mittagspause    gefunden 21x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 19. März 2014 Sunrise & Snuffler hat den Geocache gefunden

Wir haben Hunger, Hunger, Hunger,
haben Hunger, Hunger, Hunger,
haben Hunger, Hunger, Hunger,
machen Mittach....
Irgendwie so. Denn irgendwie so sind wir auch zur Dose gekommen. Erst gerätselt, ergab aber keinen Sinn. Wieder gerätselt, noch immer kein Sinn. Dann mal ne Sinnkrise probiert, klappte. Listing lesen Vorlogs studieren, klappte auch, fast besser als das Rätsel. Aber leider nur im groben Sinne. Also fast sinnlos nochmal gerätselt und....
Naja, wenn man schon zweimal den Fehler gemacht hat, ist er wohl beim dritten Mal noch da. Sinnlos irgendwie.
Aaaber dann. Übernatürliche Kräfte waren am Werk, wir zogen einfach mal los auf blauen Dunst und hielten die Büx in den Händen. Knaller!! Es hat funktioniert!
Damit signieren wir das Logbuch und vermerken für uns eine D5/T5 Kombi! Dieser Cache hat wirklich für Emotionen gesorgt und dann doch richtig Spass gebracht. Danke dafür, grüßen Sunrise & Snuffler aus Leipzig!

This entry was edited by Sunrise & Snuffler on Wednesday, 09 April 2014 at 09:12:40 UTC.

gefunden 25. Dezember 2011 Dirdi-LE hat den Geocache gefunden

Endlich ... heute war es soweit! Smilie-Alarm! Heute konnten wir im dritten Anlauf die Dose bergen. Mit den gemeinsam mit Pünktschen ermittelten Koords schlichen wir ins Zielgebiet und fanden ... NICHTS! Nach einer halben Stunde Suche wollten wir enttäuscht das Cachemobil aufsuchen und ich unternahm noch einen letzten Anlauf bei einem vielversprechenden Objekt. Und siehe da ... GEFUNDEN! Allerdings ist um die Dose nach dem Regen der letzten Tage eine Schlammpampe, in der sich sicher nur Wildschweine richtig wohl fühlen würden. Zum Glück waren keine da. Evt. könnte der Owner mal eine Trockenlegung veranlassen; wir hatten leider nichts Passendes dabei! DFDC und die vielen rätselhaften Minuten oder waren es doch Stunden, die wir uns mit der Lösung des Problems beschäftigen durften! Dirdi-LE & Family

gefunden 11. Mai 2011 trassolix hat den Geocache gefunden

Nachdem ich zweimal durch Meterhohe Brombeerhecken gekrochen war und irgendwie nicht das passende Versteck gefunden hatte, habe ich mich für eine Anfrage beim Owner entschieden. Danke für die schnell Antwort. Es stellte sich heraus dass meine Berechnungen ca. 40 Meter daneben lagen, bei dem Gelände schon erheblich. Mit dem dritten Versuch wurde ich endlich fündig.Lachend
Mittagspause musste ausfallen,vermutlich haben die Stämme von Ameisen die die Dose bevölkern schon die ganzen Eier aufgegessen.Zwinkernd Waren zwar nur außen an der Dose, haben mich aber ziemlich attackiert.
Danke fürs zeigen der Apelsteine an denen man all zu oft vorbei fährt und für das Rätsel hat mir alles gut gefallen.

no trade

trassolix

gefunden 14. August 2010 BertaL hat den Geocache gefunden

Welcher "Bekloppte" kommt denn auf so eine Idee, bei Dornröschen Mittag machen zu wollen?!
Der Prinz hatte es da bestimmt leichter, zu der Dame zu gelangen als wir an das Schätzelein.
Mit Nelli ganz schön gewühlt und irgendwie gefunden.

Danke für das nette Rätsel sagt BertaL

gefunden 20. Februar 2010 reSep hat den Geocache gefunden

Dieses Rätsel lies mir einfach keine Ruhe, war ich doch schon im Sommer zweimal Vorort, wurde aber nicht fündig. Heute führte meine Laufrunde hier Spontan vorbei und in der letzten Woche hatte ich meine Peilung nochmal überarbeitet. Die Koords hatte ich noch im Kopf, aber leider keinen Stift einstecken... spontan halt. Also die Koords in mein Forerunner eingegeben und ab ging es durch die Hecke <img src='http://img.groundspeak.com/forums/emoticons/signal/big_smile.gif' width=19 height=19 border=0 align=middle> Und das im wahrsten Sinne!! Nach ein paar Meter entdeckte ich Spuren und sie führten in die gewollte Richtung. Die müssen wahrscheinlich Altenhainer gehört haben, denn mein Laufhose hatte keine Chance gegen die Dornen und meine Knie auch nicht [xx(]
Bald zeigte mein FR, hier muss es sein, doch die Spuren führten weiter. Somit hinterher und nach etwa 10m wurde ich fündig. Sogar ein Bleistift war vorhanden, was kann es schöneres geben? Also, beim ersten Anlauf war ich locker 30m entfernt und kam noch von der falschen Seite, da war im Sommer kein durchkommen. Jetzt weiß ich es besser und bin glücklich, dieses Fragezeichen in ein Smile verwandelt zu haben. TFTC, reSep