Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Fliegen lernen

 Die unterschiedliche Ansichten einer Skisprungschanze.

von Diefinder     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Märkischer Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 05.855' E 007° 38.925' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 22. Oktober 2003
 Gelistet seit: 01. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 31. März 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC01B8
Auch gelistet auf: geocaching.com 

6 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
11 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Update 19.03.2005 Aufgabenstellung geändert !

Die Internetrecherche wurde auf eine Aufgabe minimiert, da wir mittlerweile zu der Einsicht gekommen sind: "draussen ist besser als drin". Ferner sind Box und Logbuch nicht so gut durch den Winter gekommen, sodass eine umfassende Renovierung nötig wurde.

Bevor du dich auf den Weg machst, also zuerst die WWW – Aufgabe lösen!!

Die Daniela I. sprang am 15.08.04 mit AB,C m einen neuen Rekord.

Der Startpunkt ist bei den o. g. Koordinaten. Bevor du dir die Meinhardus – Skischanzen aus der Nähe ansiehst, kommst du am Durchgang an einem Schild vorbei, das einen Stützpunkt beschreibt. Die auf dem Schild stehende Jahreszahl ist DEFG

Zum Punkt N51°05.EBA’ E07°39.D(A+D)F’ geht es zuerst einmal weiter mit dem Auto. Von dieser Stelle aus hast du einen Blick auf die vollständige Sprunganlage und auf die Quelle der Klosteragger. In dem Tal in nördlicher Richtung befindet sich die Volmequelle. Auch findest du hier eine Übersicht der hiesigen Wanderwege und ihre Längen.

A2 = H,I km
A4 = J,K km

Bei N51°05.BKH’ E07°39.DIG’ überrascht dich eine weitere Aussicht auf die drei, mit K62, K37, K12 klassifizierten, Mattenschanzen. Ferner solltest du hier einen Micro mit dem Buchstaben L und dem M suchen.

Auf einem kleinen Rundweg - entlang der oberhalb der Schanzen entsprungenen Klosteragger, die später zur Agger wird - über N51°05.L(L+D)L E07°39.M(L-M+D)(M-H)
zurück zum Auto, kannst du dich dort auf eine Bank setzen. Schau nach Süden und die siehst ein paar grosse Randfichten. Dort ist der Cache.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Nz Shffr rvare qre Svpugra svaqrfg qh qvr Obk uvagre rvarz nygra Jhemryfgbpx.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Ebbegebirge (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fliegen lernen    gefunden 6x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 31. März 2007 Diefinder hat eine Bemerkung geschrieben

Das Problem ist geklärt. Kyrill hat auch hier ganze Arbeit geleistet und den Rest erledigen nun die Waldarbeiter.
Die Box ist nicht mehr da und leider hat es damit auch den TB aus Neuseeland erwischt - Schade. Dieser Teil des Waldes muß erst einmal wieder aufgeräumt werden bevor ein Neuer Cache hierhin kommt. "dasrudel" - Team macht sich bereits Gedanken.

Es danken und grüßen Diefinder all denen die hier waren.
Rita und Jochen

gefunden 14. März 2007 Diefinder hat den Geocache gefunden

Bis zur Klärung des Problems, wird der Cache erst einmal dicht gemacht.

Es danken und grüßen "dasrudel" Diefinder, Jochen

gefunden 29. Oktober 2005 Dilldappe hat den Geocache gefunden

gefunden 29. Oktober 2005 Waldraupe hat den Geocache gefunden

Eine schöne Runde, bei bestem Herbstwetter. Waren auch hier mit dem Dilldappe Team unterwegs.
Am Anfang den Nachwuchstalenten beim Fliegen lernen zugesehen. Die kleinen Waldraupen bekamen garnicht genug davon. Nur selber wollen sie es nicht versuchen .

Den Cache haben wir dann gegen 17 Uhr gefunden.Tauschen konnten wir fast nix. Schade eigentlich, aber Tom hat dann doch noch einen Magneten gefunden und ein paar Seifenblasen reingelegt.

Die Tour hat viel Spass gemacht. Danke dafür.

Team Waldraupe

gefunden 03. September 2005 bärti hat den Geocache gefunden

Dieser Cache stand schon sooo lange auf meiner Liste. Aber heute bin ich erst dazu gekommen ihn zu heben.
Bei unserem Rundgang hatten wir die Möglichkeit dem Nachwuchs beim Training zuschauen zu können. Das war schon sehr interessant.
Der Cache konnte dann bequem auf der Bank geloggt werden. So ist das schön.

Vielen Dank für die schöne Runde
sagen Jannis und Stephan (Bärti)

In: Auto
Out: Flummi