Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Almost a monk

von chrisstonycreek     Deutschland > Hessen > Gießen, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 33.324' E 008° 43.485' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.5 km
 Versteckt am: 16. Januar 2005
 Gelistet seit: 06. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 17. Dezember 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC0224
Auch gelistet auf: geocaching.com 

14 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
1 Ignorierer
26 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

PLEASE FEEL FREE TO REQUEST THIS TEXT IN ENGLISH!!!

Dieser Multi-Cache führt Euch zu historischen und schönen Stellen rund um den Schiffenberg. Der Weg ist ca. 3,5 km lang und führt ausschließlich über mehr oder weniger befestigte Waldwege, die bei schlechtem Wetter auch matschig sein können. Es gibt Höhenunterschiede.

Nach dem Cachen kann man in der Klosteranlage Kaffee trinken und auch essen. Im Sommer gibt es einen Biergarten. An den Wochenenden ist oft ein Musikprogramm zu erleben. Auch eine Gallerie kann man besuchen. Eine Besichtigung der Anlage ist auf jeden Fall empfehlenswert.


Wir schreiben das 12. Jahrhundert n. Chr. Ihr begleitet August, der aus einer armen Familie kommt, auf seinem Weg ins Kloster Schiffenberg, um Mönch zu werden.



Stage 1: N 50° 33.324 E 8° 43.485

Hier könnt Ihr parken.


Stage 2: N 50° 33.338 E 8° 43.413

August kommt langsam den schmalen, gewundenen Pfad hoch, der zum Tor des Klosters führt. Düstere Gedanken folgen ihm auf Schritt und Tritt. Seine Familie ist sehr arm und kann sich eine Ausbildung für ihn, den Jüngsten, leider nicht leisten. Der Hof kann ihn nicht auch noch ernähren. Darum wurde vom Familienrat beschlossen, dass August Mönch werden muss. Sein Vater meint, dass Augusts Name sehr gut zu den Mönchen passt, denn dort leben die Augustiner Chorherren. Außerdem hat August noch eine sehr schöne Singstimme. Aber eigentlich will er gar kein Mönch werden...

An oben genannten Koordinaten findet Ihr das ursprüngliche Haupttor des Klosters, das Schafstor. Lest die dort angebrachten Tafeln gut durch und schaut Euch etwas um. Dann könnt Ihr die folgenden Fragen gut und schnell beantworten und lernt auch noch etwas über die Geschichte des Klosters.

Wie viele Baumstämme liegen vor dem Tor als Sitzgelegenheiten? Die Anzahl ergibt a.

An welchem Tag werden die Tore nicht für Euch geöffnet? Wandle den fünften Buchstaben dieses Wortes laut seines Stellenwertes im Alphabet in eine Zahl um (a=1, b=2, ... z=26). Dies ergibt b.

Auf der großen weißen Tafel befindet sich eine Zahl in einem roten Quadrat. Die zweite Ziffer davon ergibt c.

Berechnet den Weg zu Stage 3 wie folgt:

N 50° 33.a c (b+c) E 8° 43. a (a+b) (c-a)


Stage 3: N 50° 33. _ _ _ E 8° 43. _ _ _

August steht lange Zeit vor dem Tor des Klosters. Es fällt ihm schwer, den Schritt zum Klosterleben zu tun. Darum beschließt er, erst noch ein wenig herumzugehen. An oben genannter Stelle trifft er Filomena. Sie kommt aus dem Dorf Steinbach am Fuße des Schiffenbergs, um im Kloster zu arbeiten. August findet sie sehr hübsch und spricht sie an. Er erzählt ihr von seinem Problem. Da auch Filomena von August angetan ist und noch Zeit hat, bevor sie ihren Dienst beginnen muss, beschließt sie, August auf seinem Spaziergang zu begleiten.

An dieser Stelle findet Ihr Ausgrabungen. Lest die Tafel an dem größten ausgegrabenen Objekt aufmerksam durch.

Wie lang war das Gebäude ohne Anbau? Subtrahiert 20 von dieser Zahl und Ihr erhaltet d.

Wie breit war dieses Gebäude? Diese Zahl ergibt e.

Wie war die Mauerstärke des Gebäudes? Streicht die Null und subtrahiert 7. Ihr erhaltet f.

Der Ortsteil Steinbach wurde erstmals im Jahre 1141 in einer Urkunde erwähnt. Steinbach hatte immer einen regen Kontakt zu dem Kloster auf dem Schiffenberg. Man zahlte noch im Jahre 1809 die sogenannte Zehnte an den Schiffenberg bis zur Auflösung des Deutschherrenordens. Man nimmt sogar an, dass die Gemeinde mit der Gründung des Klosters im Jahre 1129 entstanden ist.

Berechnet den Weg zu Stage 4 wie folgt:

N 50° 33. d e (d-2) E 8° 4 (e-d-a) . e f


Stage 4: N 50° 33. _ _ _ E 8° 4 _ . _ _ _

Da August von seiner langen Wanderung durch das Hessenland sehr durstig ist, bringt Filomena ihn zu einem Brunnen. Auf dem Weg dorthin unterhalten sich die Beiden angeregt und kommen sich langsam näher.

Gegenüber des Brunnens findet Ihr eine Tafel nahe bei einem Tor. Sie erzählt Euch, was sich hinter dem Tor einmal befand. Leider ist davon aber nicht mehr viel zu sehen.

Wann wurde was sich hinter dem Tor befindet angelegt. Die zweite Ziffer hiervon ergibt g. Die vierte Ziffer ergibt h.

Wandelt den dritten Buchstaben des ersten Wortes laut seinem Stellenwert im Alphabet in eine Zahl um. Dies ergibt i.

Auf der Tafel befindet sich die Abbildung eines Blattes. Von welchem Baum stammt dieses? Der dritte Buchstabe dieses Wortes, auf die übliche Weise umgewandelt in eine Zahl ergibt j.

Berechnet den Weg zu Stage 5 wie folgt:

N 50° 33. h j g E 8° 4 j . i i (h-i)


Stage 5: N 50° 33. _ _ _ E 8° 4 _ . _ _ _

August und Filomena spazieren weiter durch den Wald. Ganz vorsichtig hält August Filomenas Hand. Inzwischen ist er sich ganz sicher. Er möchte kein Mönch werden. Er stellt sich eine Zukunft mit Filomena vor. Filomena geht es ebenso. Die Beiden erreichen die oben genannte Stelle. Hier sitzen sie lange und unterhalten sich über die Zukunft. August hat keine Idee, wie er eine Familie ernähren soll. Aber siehe da, Filomena hat eine Lösung. Sie ist das einzige Kind einer Bauernfamilie aus Steinbach. Lange schon wird dem Vater die Arbeit zu viel, denn er ist schon in die Jahre gekommen. Sein sehnlichster Wunsch ist es, dass Filomena endlich einen Mann findet. Aber in Steinbach sind die Männer entweder viel zu alt oder mit Filomena verwandt. Glücklich geben sich die Beiden den ersten Kuss.

Wie viele Bänke stehen im Objekt? Die Quersumme hiervon ergibt k.

Wie viele Fenster hat das Objekt? Die Hälfte davon ergibt l.

Bei dem Eingang des Objekts befindet sich eine grüne Tafel. Der zweite Buchstabe des ersten Wortes, auf die übliche Weise umgewandelt in eine Zahl ergibt m. Der 3. Buchstabe des zweiten Wortes, ebenso umgewandelt ergibt n.

Berechnet den Weg zu Stage 6 wie folgt:

N 50° 33. m k k E 8° 4l . m k n


Stage 6: N 50° 33. _ _ _ E 8° 4 _ . _ _ _

Als August und Filomena endlich weitergehen wird es schon Abend. Sie haben beschlossen, dass Filomena August gleich mit nach Hause nimmt. Die Hochzeit ist schon beschlossene Sache. Filomenas Arbeit im Kloster ist vergessen. Vom langen Reden sind beide sehr durstig. Darum machen sie sich erst einmal auf, um ihren Durst zu stillen.

Hier angekommen findet ihr einen Stein mit vielen Zahlen.

Die dritte Ziffer der zweiten Zahl ergibt o.

Die dritte Ziffer der vierten Zahl ergibt p.

Die vierte Ziffer der ersten Zahl, multipliziert mit 2 ergibt q.

Die dritte Ziffer der fünften Zahl, multipliziert mit 2 ergibt r.

Die Hälfte der dritten Ziffer der sechsten Zahl ergibt s.

Die vierte Ziffer der dritten Zahl ergibt t.


Berechnet den Weg zum Final wie folgt:

N 50° 33. p q o E 8° 4o . r s t


Final: N 50° 33. _ _ _ E 8° 4 _ . _ _ _

Nachdem August und Filomena ihren Durst gestillt haben, muss August noch seine Mönchskutte verschwinden lassen. Er vergräbt sie bei den oben genannten Koordinaten. Hand in Hand gehen die Beiden in Richtung Steinbach und einer glücklichen Zukunft entgegen.

Da an der Stelle des Caches eventuell das GPS nicht genau ist, eventuell Spoilerfoto und Hint beachten. Es sollte aber auch ohne gehen.

Es handelt sich beim Cache um eine grüne Ammobox.


Hilfstabelle:

A=

B=

C=

D=

E=

F=

G=

H=

I=

J=

K=

L=

M=

N=

O=

P=

Q=

R=

S=

T=


Erstausstattung:

- 4 CDs
- batteriebetriebner Brieföffner (ohne Batterien)
- 3 Grußkarten
- Kerzenständer
- Teelicht
- Goofyfigur
- Pumuckelfigur
- Inlinerfigur
- Dinofigur
- Pfeife
- Mückenvertreibungsfackel
- Schlüsselanhänger (selbstgemacht)
- Geocoin "Golden Spike"
- Logbuch, Bleistift und Spitzer


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Refg xbzzg rva Onhzfghzcs, qnaa xbzzg qre Onhz. Uvagre Onhz hagre Ynho haq Äfgra yvrtg qre Genhz.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Almost a monk    gefunden 14x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 30. August 2009 lucky_sheep hat den Geocache gefunden

Haben diesen sehr schönen Cache heute bei tollem Wetter problemlos gefunden. Sowohl die Aufgaben als auch der Weg (inkl. einer kleinen "Offroad"-Einlage, nachdem wir zwischendurch in die falsche Richtung weitergegangen sind und zu faul waren wieder zurückzulaufen ) waren gut zu bewältigen, und es hat einfach Spaß gemacht! Ein dickes Dankeschön!!!

In: Plastikseestern
Out: Reflektorband

TFTC
Team Lucky_Sheep

P.S.: Und wir haben zum ersten Mal andere Cacher unterwegs getroffen - viele Grüße unbekannterweise

gefunden 09. August 2009 migos hat den Geocache gefunden

Unser erster Cache! Super gemacht! TFTC

gefunden 29. März 2009 cisco66 hat den Geocache gefunden

Der Cache ist zu einer kleinen Wanderung geraten. Habe den auf dem Parkplatz im Tal abgestellt, da ich erst zm Hirtenbrunnen wollte, doch da waren die Muggles recht seßhaft und so habe ich mich dem nächtgelegenen Cache zugewandt. So bin ich den Berg mehrmals rauf und runter.
Ist eben ein sehr gesundes Hobby

DFDC Cisco66

gefunden 05. Januar 2009 Nexus69 hat den Geocache gefunden

Hinweis 17. Dezember 2007 Oli hat eine Bemerkung geschrieben

Der Geocache ist offensichtlich nicht mehr vorhanden und wird demnächst archiviert.

Sollte der Geocache noch oder wieder vorhanden sein, bitte den Geocache wieder aktivieren und eine Bemerkung schreiben damit es alle Benutzer die sich für den Geocache interessieren mitbekommen. Diesen Logeintrag bitte danach löschen.

Falls noch Teile des Geocaches versteckt sind, wird der Owner gebeten diese zu entfernen.