Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Biggesee 2

 Cacheserie zum Kennenlernen der Biggetalsperre

von klafri     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Olpe

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 06.642' E 007° 52.897' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 16. Mai 2005
 Gelistet seit: 19. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 15. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC02DE
Auch gelistet auf: geocaching.com 

26 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
227 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Warum wurde die Talsperre gebaut?

Mit rund 70 % wird der Kernraum des rheinisch/westf. Industriegebietes aus der Ruhr mit Trink- und Betriebswasser versorgt. In diesem Gebiet von etwa 7000qkm leben heute ca. 5,5 Mio. Menschen. Diese benötigen zum Leben und Arbeiten ca. 1,3 Md.cbm Wasser pro Jahr. Um diese Versorgung zu sichern, plante der Ruhrtalsperrenverein schon 1938 eine große Talsperre zur Ergänzung des bestehenden Speichersystems. Mit der Bigge haben heute alle Talsperren des RV ein Stauvolumen von 471,4 Mio. cbm.
Nach Kriegsende wurden 1954 die Planungen wieder aufgenommen und schon im Frühjahr 1957 begann man zügig mit den Baumaßnahmen. 6,5 Mio. cbm Erdmassen wurden bewegt, 6 Großbrücken und 3 Tunnels erstellt, ein Hauptdamm von 640 m Länge und 52 m Höhe erbaut und 2555 Menschen umgesiedelt.
Über tausend Arbeiter und Ingenieure waren 8 Jahre lang mit diesen Aufgaben Tag für Tag beschäftigt.
Am 4. November 1965 war es soweit. Die Schotten wurden geschlossen und der Wasserspiegel des neuen Biggesee stieg unaufhörlich. Heute faßt das neue Stauwerk einschl. der angrenzenden Listertalsperre 172 Mio. cbm.
Bedingt durch die Zuflüsse aus Bigge, Olpe, Brachtpe und Lister werden jährlich 220 Mio. cbm Wasser abgegeben. Mit einer Fallhöhe von 53 m fließt das Wasser durch große Turbinen des Biggekraftwerkes in den Fluß Bigge und erzeugt elektrische Energie, Jahresleistung: 22 Mio. kWh. Weiter über die Lenne gelangt das Wasser in die Ruhr und bei Duisburg in den Rhein. Ein Jahrhundertbauwerk ist entstanden und damit ein Beitrag zur Sicherung der Versorgung mit dem lebenswichtigen Element Wasser.

Tourismus:

Im Laufe der Jahre haben sich die Seen zu Touristenmagneten entwickelt. Neben der Möglichkeit zum Wassersport (Segeln, Surfen, Paddeln und Angeln) auf und im Biggesee verkehren zwei Personenschiffe auf dem See. Es gibt auch zwei offizielle Tauchplätze, die Weuste und den Kraghammer Sattel. Zudem führen zahlreiche Rad- und Wanderwege rund um den See und in die Umgebung.
Die im Biggesee liegende etwa 100 ha große Insel mit dem Namen „Gilberg“ ist mit der angrenzenden Wasserflächen als Vogelschutzgebiet eingestuft und wird daher von den Einheimischen einfach Vogelinsel genannt.
Parallel zum Biggesee verläuft die Eisenbahnlinie von Finnentrop nach Olpe mit einigen Halten in der Nähe des Seeufers.

Wer sich eingehender über die Biggetalsperre informieren möchte, dem kann ich folgenden Link empfehlen:
http://www.biggesee.org/.

Dort sind auch tolle Bilder vom Bau der Talsperre zu sehen!

so, jetzt geht es los:

Parken könnt ihr bei

P0: N51° 6.642 E 7° 52.897.

 Hier sucht nach einem Schild auf dem steht unter anderem was man benötigt um hier Segeln zu dürfen. Ordne den ersten neun Buchstaben des Wortes die Buchstaben a-i zu und diesen wiederum die Stellenzahl des Wortes im Alphabet (A=1 B=2 usw.).
der nächste Hinweis liegt bei:

P1: N ad° (c/2).a (c/3) h` E (h-f)° a (d+f). 0 (a+d+f) d`

Dort steht auf einem Schild wo ein Wanderweg hin führt, ordne wiederum den 9 Buchstaben des Wortes a-i zu und verfahre wie oben. Gehe nun zu

P2: N i1° 06.e 0 a E 7° i3. (e/2) (h/4) (i-a-a)`

suche dort einen Radwegweiser, nach Olpe ist es a b und nach Kessenhammer = c d
merke dir für später die Nummer des Radweges!
Der nächste Wegpunkt ist bei:

P3: N 5a° (b-a).5 b d` E b° (b-2) 4. d (b-2) 5`

auf dem Weg dorthin kommt ihr an einem Bauwerk vorbei. Hier ist der Grundablass der Talsperre mit seinen Schiebern. An der Krananlage ist ein Schild angebracht, wie lautet die Fabr.-Nr.? bilde die Quersumme und ordne die Buchstaben a und b zu.

Am Wegpunkt angelangt kann man sich ausruhen und auch mal mit der Faust auf den Tisch hauen ohne das dieser kaputt geht!
Haltet nach einem Schild Ausschau, wohin führt der Fußweg? Ordnet den 13 Buchstaben die Buchstaben c - o zu und verfahrt wie oben beschrieben.
Jetzt geht es teilweise steil hinauf zu Position:

P4: N 51° 0 (2 x b) . (l/2) (i - m -d) (k/3)`   E 7° 5 b. n   (f - o) (l - f)`

Tip
: geht ein kurzes Stück Richtung 30° die Strasse hinauf

hier befindet sich ein Wanderschild: der Bigge-Rundwanderweg ist c d km lang,
zur Lister-Sperrmauer sind es e,f km.
aber jetzt könnt ihr euch erst einmal ausruhen und die schöne Aussicht auf den Biggesee genießen. Sonntags kann man hier auch ab 11 Uhr eine Kleinigkeit essen und trinken.
Jetzt geht es teilweise etwas steil abwärts (Vorsicht bei feuchtem Wetter) zum Cache.
Der Cache liegt bei:

P5: N ea° 0 (d-c).d (d-f) b E 7° eb. (g+18) d`

a und b habt ihr ja aus der Quersumme der Fabr.-Nr. schon berechnet und g ist die Nummer des Radweges, die ihr euch ja anfangs merken solltet!

An dieser Stelle steht ihr genau über den beiden Abflußrohren die ins Tal laufen und an deren Ende sich die Anlagen zur Stromerzeugung befinden. Hier stehen auch 2 Beton-Bauwerke, die noch aus der Bauzeit stammen. Seht euch diese Bauwerke genau an!
Für technisch interessierte hier einige Angaben über Turbinen und Generatoren:

Turbine:
3 Spiral-Turbinen (Fa. Maier) mit vertikaler Welle für 10,5 m³/s
1 Francis-Spiral-Turbine (Fa. Maier) mit horizontaler Welle für je 1,5 m³/s
Generator:
3 Drehstrom-Generatoren (Fa. BBC)
5.500 kVA, 10.500 V, 500 U/min
1 Drehstrom-Synchron-Generator (Fa. BBC)
700 kVA, 400 V, 750 U/min
Gesamtleistung 17.200 kVA

Vom Cache aus geht den Wanderweg B (das ist der Bigge-Rundwanderweg) weiter und dann zum Parkplatz zurück. Die gesamte Strecke ist 4,3 km lang.
 

Bilder

Erstausstattung
Erstausstattung
schöne Aussicht
schöne Aussicht

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Ebbegebirge (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Biggesee 2    gefunden 26x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 26. August 2012 flape hat den Geocache gefunden

Mit Biggesee 2 stand für mich heute der letzte Cache der Biggesee-Serie auf dem Programm. Die Wege und die Umgebung kannte ich schon recht gut. Und es ist immer wieder schön hier entlang zu wandern. Zudem konnte ich unterwegs auch noch den Mystery Trollwelt einsammeln. Das Finale war punktgenau zu finden und der Regen meinte es auch gnädig mit mir. Halbwegs trocken konnte ich die Biggeseecachereihe abschließen.

Danke, klafri, für diese tollen Caches!

Markus

gefunden 09. November 2011 countryhopper hat den Geocache gefunden

Hallo,

bei schönem sonnigen Herbstwetter bekam ich heute Lust zum cachen. Allerdings wollte ich auch eine Runde drehen. Auf der Suche in der erweiterten Homezone fielen mir zwei Multis am Biggesee auf. Nachdem die Koords für den Ersten schon zu Hause berechnet wurden konnte ich nach dessen Fund die Runde von "Biggesee 2" antreten.

Allerdings hatte ich Probleme bei Station 1. Alles was ich hier fand und für eine Berechnung nutzte gab Werte heraus die nicht ok sein konnten. Folglich ging es mit Mut zur Lücke weiter da mir Punkt 2 von sportlichen Aktivitäten wohlbekannt sein sollte. Allerdings die Details konnte ich aus der Ferne nicht lösen. Wie erfreut war ich als ich dann auch tatsächlich den korrekten Punkt 2 gefunden hatte.

Von dort aus ging es gemütlich, immer wieder mit ein paar Fotostopps, weiter bis zu dem Punkt der Aussicht wo ich relativ lange verweilte und die Finalkoords bestimmte. Leider stand die Sonne für gute Fotos nicht gut und ich habe bei vollem Gegenlicht ein paar Experimente mit meiner kleinen Cam gemacht.

Die Beton-Bauwerke aus der Bauzeit waren mir bisher unbekannt da ich diesen Weg noch nie weitergelaufen bin.
Am Final selbst mußte ich relativ lange warten und die fotogene Umwelt verstärkt im Bild festhalten weil einige Mountainbikefahrende Muggels darauf warteten das dieser fotosüchtige Mensch endlich weiterziehen möge damit deren Strecke frei würde. Naja, irgendwann gaben sie allerdings auf und zogen sich zurück. In Ruhe konnte ich nun die Dose finden die auch für größere Gegenstände gedacht ist und mich im Log eintragen.

Danke für diese schöne Runde und für das Zeigen der Bauwerke.

TFTC
countryhopper

Bilder für diesen Logeintrag:
biggesee_bootebiggesee_boote
biggesee_waldbiggesee_wald
biggeseebiggesee

gefunden 19. März 2011 EWU1802 hat den Geocache gefunden

Bei herrlichem Sonnenschein diese schöne Runde gelaufen.
Auf 4 Beinen und 8 Pfoten hatten wir auch eine schöne Aussicht.
Auf dem ersten Teil der Runde waren viele Muggel unterwegs.

DFDC

gefunden 06. März 2011 Team Riker hat den Geocache gefunden

Die Riker`s hatten heute einen Sauerland-Pass

Am Weg zu einem Multi in der Nähe hier mal angehalten, wir sind leider nicht bis zum Damm weiter, doof wenn man sich nicht auskennt und das Listing nicht vorher liest.

Der Griff zur Dose war schon heiklel, das verstecken noch weitaus schwieriger.

Grüße an Klafri, ich glaube ich werde mal zum Biggeläufer, vielleicht gibst du uns mal einen Tip welcher deiner Biggedosen mit der
kleinen Cacherin zu machen sind, so bis 3km ~ ist kein Problem.

Gruß aus Siegen

3/4 Team Riker

gefunden 13. Februar 2011 Andy1959 hat den Geocache gefunden

Diese sch&#xF6;ne Runde heute mit Kinderwagen angegangen. Biggesee, sch&#xF6;ner Randweg, ist doch sicherlich f&#xFC;r den fahrbaren Untersatz f&#xFC;r unsere Cachermaus geeignet. Die erste H&#xE4;lfte toll, super. Die Kleine wollte und konnte das Ding sogar teilweise selber schieben. Aber dann .... H&#xE4;tte ich mir doch vorher mal das Listing komplett und genau durchgelesen <img src="http://www.geocaching.com/images/icons//icon_smile_blackeye.gif" border="0" align="middle">. Jeder Neuling, der seine ersten Caches legt, wird gebeten, zumindest einige Attribute einzuf&#xFC;gen. Nur hier Fehlanzeige. Also dann zur H&#xE4;lfte die Kleine auf die Schultern, den Buggy zusammengeklappt, der dann von meiner Cacherfee geschleppt werden musste <img src="http://www.geocaching.com/images/icons//icon_smile_dead.gif" border="0" align="middle">. Dieses soll aber der wirklich sch&#xF6;nen Runde mit wundersch&#xF6;nen Aussichtspunkten keinen Abbruch tun. Die Dose dann schnell gefunden. Anschlie&#xDF;end im Leuchtturm bei einer Waffel und einem Cappuccino noch von den Strapazen erholt. <br/><br/>Einen sch&#xF6;nen Dank an Klafri f&#xFC;r den sch&#xF6;nen Cache, der uns teilweise an Stellen gef&#xFC;hrt hat, die wir noch nicht kannten.<br/><br/>Andy1959 + family<br/><br/>Nix rein, nix raus