Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
MK-Der ehemalige Bahnhof

 MK-Suche für Bahnfans / Strecke 2,0 km / Kinder, Haustiere kein Problem / Fahrrad nicht empfohlen

von eiche_de     Deutschland > Baden-Württemberg > Alb-Donau-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 31.487' E 009° 56.671' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: gesperrt
 Versteckt am: 30. August 2005
 Gelistet seit: 19. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 26. Juli 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC032E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

16 gefunden
3 nicht gefunden
2 Bemerkungen
3 Wartungslogs
1 Beobachter
0 Ignorierer
258 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

2.1.2011 Text aktualisiert

Neu: Von Mai bis September ist der ehemalige Bahnhof Sonn- und Feiertags bewirtschaftet (Stand Mai 2009). Kein Kurzcache mehr - die Gesamtwegstrecke ist etwa 2 km. Eine MK-Suche vorwiegend für Bahnfans.

Die Aufgaben (!) sind ohne tiefere Geländeschwierigkeiten zu lösen und dabei Kinder und Haustiere kein Problem. Bei oder nach Regen und nachts bitte diesen cache nicht angehen. Fahrrad ebenso nicht empfehlenswert, weil 3 Stages nur zu Fuß zu erreichen sind. Ca. 95 % befestigte Wege (u.U. ca. 100 m auf Landesstraße auf KInder aufpassen). Bitte Schreibzeug mitbringen.

Das Parken macht keine Probleme. Irgendwo bei ........
N 48° 31. 487
E 009° 56. 671
Gibt es jetzt immer Platz. Am besten bei der Zahl 76 am Schaltkasten
Die sind auch die oben genannten Startkoordinaten und somit gleichzeitig die Koordinaten von Stage 1. Fahre vorsichtig zu den Koords! Hier – man glaubt es kaum - ist werktags erheblicher Schwer-Lkw-Verkehr (Spiegel beachten!!!!) und nach der LKW-Quelle spielen eigentlich immer kleine Kinder direkt auf dieser Straße .......
Eine ÖV-Haltestelle kann ich Dir nicht mehr für diesen cache empfehlen, denn ....... vor die liegt .....der „Ehemalige Bahnhof“. Seit Freitag 22.7.2005 halten hier planmäßig keine Personenzüge der DB mehr. Was aber nicht heißt, dass der Bahnhof nicht mehr genutzt würde. Im Gegenteil! Schautafel anschauen !!!
Selbst der Nicht-Bahnfan erkennt, dass es sich einst um einen bedeutenden Bahnhof gehandelt haben muss. Der aktive Bahnfan wird hingegen nicht nur die beiden Überholgleise, sondern auch die ehemaligen Kopf- und Seitenrampe und zwei Freiladegleise (eines liegt noch) erkennen. Auch der Steinbruch hatte einen Gleisanschluss (Schild: Halt für die Lok). Empfangsgebäude und die Schuppen haben eine beachtliche Größe. Da muss früher viel los gewesen sein !!!
Dabei hat MK extra die Lone verlegt, Dämme und Brücken gebaut um diesen Bahnhof waagerecht und in dieser Länge anlegen zu können. Das der Bahnhof darum eigentlich außerhalb der Stadt liegt, war wohl 1850 kein Problem.
Drei Zahlen sollst Du nun bei dieser Stage 1 finden ohne den ehemaligen Bahnsteig zu betreten.
.-----------------------------------------------------
Stage 1
Der ehemalige Bahnhof wurde sehr exakt vermessen. Beamtenmäßig korrekt halt!
Wie hoch über dem Meeresspiegel liegt der
„Ehemalige Bahnhof“?
CC2,A4(B*B)
A =
B =
C =
Die Information war übrigens früher an der Gleisseite ganz versteckt und ist jetzt vorbildlich restauriert.
.-------------------------------------------
Stage 2
N 48° 31. C4C
E 009° 56. CB7
In dieser Stage 2 wollen wir ein Schild an ungewöhnlicher Stelle erkunden.
Suche einen Hebel, der „Aus“ anzeigt. Versuche die Mechanik optisch (!) zu ergründen. Unterstehe Dich aber den Hebel wirklich zu bewegen – laß bloß die Finger davon. Entgegen der Vermutung ist der Hebel manchmal nicht gesichert. Ich habe die entsprechenden DB-Stellen informiert und jetzt ist es in Ordnung, aber wer weis ..... Du spielst ansonsten mit 15000 V, kannst andere Leute in Lebensgefahr bringen und bekommst daher mit Sicherheit erheblichen Ärger.
Welches Schild könntest (Konjunktiv !!!!!) Du mit dem Hebel bewegen?
Ausfahrt verboten? D = 2
Zutritt verboten? D =4
Laden verboten? D = 6
Schutt abladen verboten? D = 3
Geocachen verboten? D = 5
Freie Fahrt bis Stuttgart? D =7
Frei Fahrt bis Ulm? D =9
.----------------------------------------------------
Stage 3
Trotz des großen Bahnhofsgebäudes – früher konnten Signale und Weichen nicht über weitere Entfernungen ferngestellt werden. Bei den Koordinaten:
N 48° 31. DAB
E 009° 56. BDC
findest Du die Reste eines sogen. Wärterstellwerkes (Einsturzgefahr!), welche immer in unmittelbarer Nähe von Signalen und Weichen standen. Fachleute erkennen, dass in diesem Fall noch andere Gründe ausschlaggebend waren – z.B. die sonst notwendige Unterführung der Freiladegleise etc. Es gibt zwei Treppen dorthin.
Woran erkennt der Fachmann selbst aus den Resten des Wärterstellwerks die Sparsamkeit der Bahn?
Die Decke war mit alten Eisenbahnschienen bewehrt. E = 9
Bis auf weiteres gilt nur E =9

(Das Wärterstellwerk war vollständig mit Ziegeln gebaut. E =
Das Wärterstellwerk war vollständig aus Holz gebaut. E = )
.---------------------------------------
Stage 4
N 48° 31. DC7
E 009° 56. 2E0
.... führt Dich zu einem der letzten großen Bahnbau-Ärgernisse im ganzen Lonetal – durch MK verschuldet.
Warum?
2,7 dann F = 6
2,9 dann F = 7
3,1 dann F = 8
3,3 dann F = 9
Tja, andere Zeiten – andere Fortbewegungsmittel..... Jedenfalls wissen wir auch darum ziemlich exakt, wie ein Pferdewagen oder eine Kutsche um 1850 konstruiert war.
.-----------------------------------------------
Stage 5
Finde zuerst (!!!!!) in unmittelbarer Umgebung der Stage 4 einen eher traurigen Ort (seit 2001). Erst dort (!!!!!) bestimmst Du die nächsten Koordinaten von Stage 5.
N 48° 31. DFD
E 009° 56. AED
Lausche unterwegs dem Wasser (besonders, wenn GPS = off sein sollte). Dir ist hoffentlich klar, dass ein Bachbett so nahe einem Bahndamm nicht natürlichen Ursprungs sein kann. Das hier beim Bahnbau aber noch viel mehr verändert wurde wird Dir jedoch erst richtig klar, wenn Du erst leicht bergauf und dann Steintreppen abwärts gegangen bist.
Du stehst unvermittelt auf einer Holzbrücke? G = 2
Du stehst unvermittelt auf einer Betonbrücke? G = 9
Du stehst unvermittelt auf einer gemauerten Bogenbrücke? G = 8
Blicke von der Brücke aus einmal Loneabwärts in diese kleine Mini-Schlucht hinein. Wird MK da geflucht haben, dass er der Lone einen extra Durchstich (so nennt dies der Ingenieur) machen mußte. Noch dazu so nahe am Bahndamm, wo man Wasser überhaupt nicht gern hat (als Bahnbauer). Trotzdem: Ehe MK zwei Bahnbrücken für die Lone bauten mußte, hat er lieber diese Bypass-Lösung beim Bahnbau gewählt, die seit 1850 praktisch unverändert ist.
.-----------------------------------------------
Stage 6
Lust auf einen Blick auf den Bahnhof aus Lokführersicht?
Ok, dann vorsichtig zu den Koordinaten:
N 48° 31. DFF
E 009° 56. GAB
Dein scharfer Blick zeigt Dir doch, dass wunderbarer Weise von der Brücke ein Pfad dorthin geht? Oder? Nur Mut - wenn Brennessel – Arme hoch. Es ist immer wieder erstaunlich wohin man überall gelangen kann. Diese Stage ist zudem ein bekannter Fotografierstandort für die Bahnfans. Vorsicht ! Du stehst relativ unvermittelt in der Gefahrenzone. Das es neben dem Pfad schnell steil bergab geht beweist oben das Geländer. Riskiere ruhig mal einen Blick auch von oben in diesen idyllischen Bachlauf an welchen aufgrund seiner Lage wohl nie ein Mensch hinkommt.
An dieser Stelle sollst Du das H bestimmen. Leider hat die Bahn den Platz bereits jetzt zum dritten mal seit Bestehen des caches verändert.

Gehe zum dritten Geländerpfosten. Was stimmt dort ?
1 x Gelb, dann H = 4
2 x Gelb, dann H = 6
3 x Gelb, dann H = 8
Auch am Geländer selbst sollte noch ein H sein (bis die Bahn auch dieses entfernt)!
.----------------------------------------------------------------
Stage 7
Zuerst zurück zur Stage 5 (Brücke)!
Hilfspunkt:
Nun habe ich einen Hilfspunkt eingefügt um Dir eine nicht begehbare Abkürzung zu ersparen.
Koordinaten des Hilfspunktes:
N 48° 31 (H-B) E C
E 009° 56 (H-F) C B
Am Hilfspunkt angekommen suche den Bachlauf der Lone mit Blicken zu verfolgen. Sie fließt nach dem Ärgernis erst noch künstlich verlegt parallel zur Bahn, aber dann ....
Vielleicht ist es doch eine gute Idee diese Stage 7 trocken und daher auf befestigter Straße zu erreichen....
Dies sind die Koordinaten der Stage 7
N 48° 31. (G+G)ED
E 009° 56. BGB
Wo befindest Du Dich am Ziel dieser Stage?
In der Lone (Insel)? I = 7
An einer Mühle? I =11
Über der Lone? I = 4
Bei einer Scheune? I =6
An einem Fischteich? I = 5
An einem Brunnen? I = 15
Bei einem Sägewerk? I = 78
.------------------------------------------------
Stage 8
N 48° 31. (I+1) E I
E 009° 56. (I-1) D H
Bahnfans sind jetzt klar in Vorteil, denn sie können sich an zwei Ausfahrtsignalen orientieren.
Dort angekommen sollst Du – wenn auch mit düsterem Blick – nacheinander drei Arten von Bodenbelag erwandern. Beton – Pflaster – Beton. Und das Pflaster ist das Originalpflaster auf dem schon MK gegangen ist ( bevor man die Sache nach beiden Seiten verlängert hat). Also MK-Gedenkminute einlegen : - ) Das Originalpflaster ist übrigens bei vielen gleichen anderen Bauwerken auf der Bahnstrecke Stuttgart-Ulm nicht mehr erhalten.
.-----------------------------------------------------
Stage 9 und Final
Wenn Dir nun wieder die Erleuchtung kommt, bist Du bereit zum Final.
N 48° B A. (I+G) (H-C-B) I
E 009° C D. I G H
Der Empfang ist hier oft nicht so gut und ich gebe daher einige Hilfen.
1 Alternative:
Wenn Du – wider erwarten - guten Empfang hast – wende Dich nach der Wieder-Erleuchtung nach rechts und viel Spass, aber ohne Gewähr gehts bergauf.
---------------------------------------------------
2. Alternative
Wenn Du schlechten Empfang hast wende Dich nach der Wieder-Erleuchtung zunächst nach links und gehe bis zum nächsten von links einmündenden Weg.
Folge nun diesem einmündenden Weg leicht bergan. Genau 81,5 Meter von der Einmündung geht ein kleiner Trampelpfad links ab und den Berg hoch.
---------------------------------------------------
Da der Empfang am Final mitunter schlecht ist, gebe ich einige Hints.
Dazu mußt Du allerdings an Baumwurzeln Schienennägel finden (siehe Bild). Dies sind geschmiedete Nägel mit Zahlen drauf (siehe Bild).
3,60 Meter von „1“ entfernt
7,30 Meter von „2“ entfernt
5,20 Meter von „3“ entfernt
0,20 Meter von „4“ entfernt
Leider ein No-Trade-Cache. Wichtig: Den Logzettel bitte nur mit ( !!! )dem Ring einlegen, sonst hat der nächste cacher Probleme beim Herausnehmen. Bitte den cache genau so getarnt verlassen, wie aufgefunden !!!!!!
Viel Spaß.
eiche_de
Version 1.1 vom 2.5.09
Stage 6 komplett überarbeitet.
Version 1.11 vom 17.5.2009
Text, dass Bahnhof bewirtschaftet ist eigefügt. Leichte Textänderungen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qnf vfg rva fpuöare arhre Onua-Sbgbtensvrefgnaqbeg trjbeqra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für MK-Der ehemalige Bahnhof    gefunden 16x nicht gefunden 3x Hinweis 2x Wartung 3x

OC-Team gesperrt 26. Juli 2014 Danlex hat den Geocache gesperrt

Der Benutzeraccount wurde deaktiviert.

archiviert 21. Juli 2014 eiche_de hat den Geocache archiviert

OC-Team momentan nicht verfügbar 26. Juni 2014 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Die Nutzungsbedingungen von opencaching.de enthalten unter anderem diesen Punkt:

Ist der Geocache auch auf anderen Webseiten veröffentlicht, so muss die Beschreibung immer auf allen Webseiten aktuell und vollständig gehalten werden. Aktualisierungen der Beschreibung müssen zeitnah auch auf den anderen Plattformen vorgenommen werden.

Hier stimmen leider die Formeln nicht, auf GC lauten sie anders. Daher deaktiviere ich nun dieses Listing. Sollte binnen Monatsfrist (26.07.2014) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 09. Juni 2013 DrMaFu hat den Geocache gefunden

#109:

Diesen MC haben wir zusammen mit RzwoDvier in einer Runde gemeinsam mit dem MK-Underground begangen und gefunden. Lustig war ja, dass wir gleich zu Beginn unserer Runde auf dem Weg zum Underground in der finalen Location gestanden sind, nur nicht davon wussten und weitergelaufen sind.
Als wir zum 2. Mal dort waren mussten wir lachen. Die Runde war trotzdem sehr schon und das Wetter hat mitgespielt.

Danke für den Cache und die Runde sagt
DrMaFu mit Familie

gefunden 23. März 2013 fetzi69 hat den Geocache gefunden

Mit Goldtrader zusammen die schöne Runde gemacht. Bei klirrender Kälte und Schneegestöber konnten wir alle Stages gut finden. DFDC