Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
St. Andreas Klause

 Ein schneller Cache für eine Rast auf der Strecke mit der Möglichkeit, gotische Fresken zu betrachten.

von nontox     Deutschland > Bayern > Landshut, Landkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 35.849' E 012° 11.818' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 23. Juni 2005
 Gelistet seit: 20. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 25. April 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC040C
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
18 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   



Die Klause St.Andreas in Altheim ist eine sehr alte Kapelle. Ihre Baugeschichte reicht zurück bis in das 12. Jahrhundert.
Eine Klausnerin - Sr. Sophia bewohnt das kleine Klausnerhäuschen und sorgt für das Kirchlein. Ich habe sie mittlerweile des öfteren getroffen, sie ist zurückhaltend aber sehr freundlich und gibt gerne Auskunft über ihr Kirchlein. Sie weiß von unserem "Spiel".



Blick auf die Klause.
Anfahrt:
Die Klause erreicht Ihr in wenigen Minuten von der Autobahn-Ausfahrt Landshut Essenbach (A92).
Ihr fahrt nach Norden und kommt recht bald zu einem alten etwas verfallenen Industriegebäude, das links an der Straße liegt. Genau dort biegt ihr nach links und gleich wieder rechts und fahrt parallel zur B15 weiter.
Bei der Unterführung fahrt ihr links bis zur Kapelle, dort gibt es einen kleinen Parkplatz

Die Kapelle ist sehr schön, auch wenn die Fresken in ihrer Geschichte sehr gelitten haben
Die Südwand ist so vermalt, dass die eigentliche Bedeutung nicht mehr gut zu erkennen ist
Ichvermute, die zwei Schwerter aus dem Mund Jesu sind ein Malfehler - entweder der Maler in alter Zeit, was nicht sehr wahrscheinlich ist, oder der Restauratoren.
Das Schwert zur Rechten ist das Zeichen für Gericht und Tod. Das linke Schwert aber sollte typischerweise eine stilisierte Lilie sein, als Zeichen für die Unschuld un das Leben.
Ensprechend reißt rechts der Höllenschlund sein Maul auf, während links die Geretteten in das himmlische Jerusalem einziehen.Petrus öffnet ihnen die Türe. Die Engel auf den Zinnen der Gotischen Stadt erwarten die Ankömmlinge.

Der eigentliche Cache ist nur ein Micro, da die Gegend um den Teich herum ein beliebter Spielplatz für Kindermuggel zu sein scheint.

Folgt dem Weg fast bis zum Ende des Wäldchens. Dort steht am Weg eine sehr mächtige Weide. In deren Stamm ist die Filmdose versteckt.

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für St. Andreas Klause    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 11. Dezember 2005 nontox hat eine Bemerkung geschrieben

Tja, die kleine Dose ist wirklich weg - samt Logbuch und allen Schätzen ;-). Da war aber vorher immer noch ein Rindendeckel, der das Loch schön vor Blicken schützte, der ging wohl verloren... *grummel*, schade drum.

Mal sehen, wann ich dazukomme, die Dose zu ersetzen, bis dahin ist der Cache abgeschaltet.

nontox

gefunden 23. Oktober 2005 thomas1990 hat den Geocache gefunden

Gefunden!
Wir haben zuerst die Fresken in der Kirche bewundert und dann den Cache schnell gefunden.
Danke für den Cache!

IN : 30 Cent
OUT: Heiligenbildchen

gefunden 13. August 2005 ingo_3 hat den Geocache gefunden

Wirklich sehenswert die Wandmalerei in der kleine Kirche.
Am Cache dauerte es etwas länger da die Weide einen eigenen Stealth-Modus hat, ja die Dose war zweimal getarnt.

Danke

ingo_3

gefunden 07. August 2005 huirad hat den Geocache gefunden

Tja, leider war die Kirche heute verschlossen. Also keine Chance die Fresken anzuschauen [V]. Vielleicht ein anderes Mal, die Kirche liegt ja recht verkehrsgünstig.
Der Cache selbst war recht schnell gefunden. Dankeschön.

gefunden 31. Juli 2005 SaRa hat den Geocache gefunden

Danke für die interessante Stelle! Bislang sind wir an dem ungewöhnlichen Kirchlein immer nur vorbeigefahren. Die Fresken sind wirklich sehr eigen, da sollte man schon mal einen Blick drauf werfen. Thanks für den Cache, Grüße und allseits happy hunting SaRa – Sabine + Rainer
no trade