Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Die Rose von Dilsberg

 Kniffliger Multi in Dilsberg, aber mit nur kurzen Wegen auch für Kinder und eingeschränkt für Kinderwagen geeignet. Wege

von papa.joe     Deutschland > Baden-Württemberg > Rhein-Neckar-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 23.841' E 008° 50.247' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 01. Juli 2005
 Gelistet seit: 21. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 21. April 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC0454
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
6 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
210 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Kniffliger Multi in Dilsberg, aber mit nur kurzen Wegen auch für Kinder und eingeschränkt für Kinderwagen geeignet. Wegen der Codes wohl mindestens eine Halbtagestour, dafür aber mit Einkehr-, Sightseeing- und Spielmöglichkeiten. Für Telefonsupport könnt Ihr mir vor Tourstart eine Mail schreiben (vor allem wann ggf. Support gewünscht wird) und bekommt dann eine Notsituationsletzteauswegsnachfragenummer.

Dilsberg

Der Dilsberger Graf von Lauffen versprach seine Tochter Rose Anfang des zwölften Jahrhunderts dem Neckarsteinacher Ritter Ulrich von Steinach. Sie war damals gerade 10 Jahre alt, als ihr Verlobter auf einem Kreuzzug tragischerweise verschollen ward.

Rose wuchs zur jungen Frau heran, vergaß ihren Verlobten und verliebte sich in den ehrenwerten und tapferen Wolf von Hirschhorn. Er erwiderte ihre Liebe, denn sie war hold und schön und so wünschten sich die beiden nichts sehnlicher als die Vermählung.

Doch just am Hochzeitstag tauchte, völlig unerwartet und zum Entsetzen aller Hochzeitsgäste, Ulrich aus der Ferne wieder auf. Nach einer Verwundung und jahrelanger Gefangennahme konnte er fliehen und in einer wahren Odyssee durch ferne Länder mit fremden Menschen endlich in die Heimat zurückkehren.

Hochzeitszug

Rose war zwar voller Mitgefühl, doch sie liebte nun Wolf und wollte von Ulrich nichts mehr wissen. Aber Ulrich war damit nicht zufrieden, forderte den Bräutigam und so kam es, wie es kommen musste. Die liebestollen Streithähne bekämpften sich bis aufs Messer. Beide trugen schwere Verletzungen davon, doch Roses geliebter Wolf starb kurze Zeit später und wurde von Rose bitterlich beweint.

Voller Verzweiflung wählte Rose den Freitod und stürzte sich bei Sonnenuntergang am Abend des Johannistages von der Burgmauer. Ihr Geist weht noch heute durch die Gassen und Mauerreste der einst stolzen Burg und Festung. Kommt und erlebt es selbst.

Ich weiß nicht genau, ob Sie es wirklich selbst war oder einer der ihr Nahestehenden, aber es soll noch vor ihrem Tod ein sagenhafter Schatz im Ort versteckt worden sein. Gehütet und vermehrt wurde er von Roses Bruder und seiner Linie. Doch plötzlich, zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges, verschwand er. Es gab wohl Hinweise auf seinen Verbleib, teilweise sogar mit komplizierten Codes verschlüsselt. Doch im Laufe der Jahrhunderte wurden sie immer ungenauer und heute wird nur noch in den Tavernen über den Schatz gemunkelt.

Burg

Angeregt durch die Sagen und Mythen machte ich mich selbst auf und folgte den Hinweisen. Doch ich bin alt und gebrechlich und hatte nicht mehr die Kraft, den Weg bis zu Ende zu gehen. Deshalb teile ich heute mit Euch meine Geheimnisse und schreibe über den Schatz, den man auch ?Die Rose von Dilsberg? nennt.

Wenn Ihr mir und den Hinweisen nachfolgen wollt, benötigt Ihr die richtige Ausrüstung. Dazu gehört ein Fernglas, so dass man nicht über verschlossene Türen und Zäune klettern muss. Stift und kariertes Papier ist ebenfalls essentiell für den Erfolg des Unternehmens. Für die Rechnungen empfiehlt sich ein Taschenrechner, der neun Stellen verarbeiten kann. Kletterausrüstung, Taschenlampe, Schraubenzieher und Schnorchel habe ich persönlich zu Hause gelassen und nicht vermisst. Verpflegung in fester und flüssiger Form wird von den Mundschenken vor Ort feilgeboten und die ortsansässige Jugendherberge lädt zur Übernachtung in weichen Betten mit samtenen Decken ein. Doch ich komme vom Thema ab? Schluss mit der Vorrede, lasst uns beginnen...

Startpunkt

Karte

Ein guter Startpunkt ist der Parkplatz an der Straße unterhalb der Burgfeste Dilsberg, wohin auch die angegebenen Koordinaten führen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Anreise etwas beschwerlicher. Wer eine Tagestour unternehmen will, kann auch mit dem Schiff nach Neckarsteinach fahren und von dort aus den Dilsberg besteigen.

Vom Startpunkt aus werden wir größtenteils auf befestigten Wegen laufen. Es gibt aber auch einige Stufen, so dass man Kinderwagen zumindest teilweise tragen muss.

Station 1

Schon seit jeher wurden vertrauliche Liebesnachrichten ausgetauscht, auch wenn damals wohl nicht Telefonzelle und Briefkasten zum Einsatz kamen. Sucht die Zahl (A) nach VT, die Postleitzahl (B) bei B.-I. und die dazugehörige Jahreszahl (C). Sucht noch weiter nach einem kleinen Behälter mit Hinweisen. Die solltet Ihr Euch gut notieren, Ihr werdet sie gleich wieder brauchen. Folgt der Strasse bergauf und biegt dann nach rechts ab auf den Rundweg um die Stadtmauer.

Station 2

Burggarten

Geht durch die zweite Tür links in den Burggarten. Lernten sich Rose und ihr geliebter Wolf von Hirschhorn hier richtig kennen? Nun, im Nebel der Zeit können wir dazu nur noch Vermutungen anstellen. Zückt hier den Hinweis von Station 1, folgt ihm bis zum Ende und dreht Euch um. Hier befindet sich die nächste Aufgabe. Die müsst Ihr vorsichtig bergen und bitte auch wieder gut anbringen. Habt Ihr Euch auch den fehlenden Wert aus der Reihe notiert (D)?

Station 3

Wenn Ihr dem neuen Hinweis folgt, könntet Ihr vor verschlossenen Türen stehen. Dann muss man entweder kaltblütig sein oder schlau. Denn Schlaue nutzen dann das Fernglas. Sind die Türen offen, gibt's natürlich keine Probleme. Notiert Euch hier die Werte (E) bis (I) gemäß Anleitung und schaut doppelt genau hin, sonst macht man Euch noch den einen Buchstaben für den anderen vor!

Station 4

Burg

Für die Koordinaten der nächsten Station müsst Ihr auf die bisher ermittelten Werte zurückgreifen. Dabei gilt es, einzelne Ziffern der Werte aneinanderzureihen. (X2) wäre dabei die zweite Ziffer des Wertes X.

X = (B * C * F * G) ? A + (D * E * H * I) - 161389161
N49°2(X8).(X7)(X6)(X5) E008°5(X4).(X3)(X2)(X1)

Jetzt fängts an, knifflig zu werden. Habt Ihr den verschlüsselten Hinweis gefunden? Er enthält die Anleitung für die weitere Vorgehensweise. Schaut Euch aber ruhig erstmal in Ruhe die Umgebung an. Da lässt sich einiges erkunden und auch Kleine kommen hier auf ihre Kosten.

Station 5

Was soll ich da noch sagen? Steht doch alles auf dem Hinweis von Station 4. Bei der Entschlüsselung des Code hat mir das karierte Papier gute Dienste geleistet. Vielleicht könnt Ihr auch davon profitieren und so den Wert für (J) ermitteln. In jedem Fall sollte man hier nicht unter Zeitdruck stehen. Wer kurz vor Sonnenuntergang mit dem Codeknacken anfängt oder ständig auf die Uhr schaut, weil er pünktlich zum Mittagessen zu Hause sein will, darf sich über kreative Ladehemmung und Verzögerungen bis zum kommenden Tag nicht wundern.

Station 6

Kath. Kirche

Es geht nun zur nördlichen Grenze der Burgfeste, zur Friedenslinde. Auf dem Schild am Baum steht schon die einfache Rechnung, deren Ergebnis (K) ist. Über den kleinen Aufgang an der Stadtmauer erreicht Ihr den katholischen Friedhof. Ehrt die Toten und ihr Andenken und findet heraus, welcher Dilsbacher Bürger am 5. März 1902 in Penczek, Polen geboren wurde. Bildet das Produkt aus Tag, Monat und Jahr seines Todes (L).

Station 7

Ihr seid nun beim Endspurt. Den Schatz kann man schon fast wittern! Das letzte Rätsel, das ich auf meine alten Tage nie lösen konnte, findet ihr bei

Dilsberg
Y = (L * K) ? X ? (J * J * 2001) ? 195987256
N49°2(Y8).(Y6)(Y7)(Y5) E008°5(Y4).(Y3)(Y2)(Y1)

Es soll angeblich den genauen Ort des Schatzes preisgeben. Beim Studium eines alten Pergaments konnte ich die Zeichen (B2)xH ausmachen und dem Code zuordnen. Doch wie gesagt, die Bedeutung ist mir ob der komplizierten Verschlüsselung bis heute verborgen geblieben.

Euch wünsche ich jedenfalls mehr Glück. Und zum Schluss nur noch die Bitte, beim Bergen der Hinweise auf die ständig herumschleichenden Spione (gemeinhin: Muggel) zu achten und die Micros auf Eurem Weg wieder wirklich gut und sicher zu verstecken. Nicht nur ich werd es Euch danken.

History:
Cacheintrag (2.7.2005)
Liste Hilfsmittel ergänzt (15.7.2005)
Beschreibungen ergänzt, Hints eingefügt (18.7.2005)
Rechnung für Y verändert. Alte Berechnung funktioniert aber auch! (23.7.2005)
Cache nach Diebstahl wieder freigeschaltet und Hinweise angepasst (20.8.2005)
Station 2 aktualisiert und Beschreibung angepasst (15.11.2005)
Hint ergänzt (7.1.2006)
Hint ergänzt (28.3.2006)
Hint und Beschreibung ergänzt (22.10.2006)

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Mhz Gurzn Xelcgbtencuvr m.O. orv jjj.xelcgbtencuvrfcvrycyngm.qr/vaqrk.cuc.
Ubgyvar 0(5590029997+N+O+P+Q)
Dhrefhzzr iba K vfg qervhaqqervffvt.
Fgngvba mjrv vfg trtraüore qre yrgmgra Mnuy rgjn va Nhtrauöur.
Fgngvba ivre vfg jvexyvpu jnf süe Xyrvar. bojbuy rf vz Teößrera qre orvqra fgrpxg haq UNY vfg tyrvpu VOZ.
Dhrefhzzr iba L vfg mjnamvt.
Fgngvba fvrora vfg avpug orvz Fpuvyq haq hagre xyrvara Xvrfryfgrvara irefgrpxg.
Qnf (O2)kU ormrvpuarg rvar Syäpur nhs qrz Xnebcncvre.
Svany vfg hagre qrz Shff rvarf hztrfgüemgra haq frue irezbeqregra Onhzrf, rgjn 50 Zrgre abeqjrfgyvpu qre Jrttnoryhat.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Neckartal I - Kleiner Odenwald (Info), Naturpark Neckartal-Odenwald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Rose von Dilsberg    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 6x

Hinweis 10. März 2007 papa.joe hat eine Bemerkung geschrieben

Kontrolle notwendig.

Hinweis 07. Januar 2007 papa.joe hat eine Bemerkung geschrieben

War heute oben und bin mit LL durch die Gassen gezogen. Alles an seinem Platz und in Ordnung. Gruß papa.joe

gefunden 22. Oktober 2006 papa.joe hat den Geocache gefunden

Heute die fehlenden Stationen endlich wieder in Ordnung gebracht. Ab sofort kann wieder gesucht werden. Archtung: Die Beschreibung und Hints sind angepasst. Gruß papa.joe

Hinweis 17. September 2006 papa.joe hat eine Bemerkung geschrieben

Ich werde das in den nächsten Tagen vor Ort kontrollieren und ggf. reparieren. Bis dahin bitte nicht suchen! Gruß papa.joe

gefunden 09. Juli 2006 vinai hat den Geocache gefunden

Danke für den wunderbaren Nachmittag auf dem Dilsberg!
Alle Stationen gelöst, bis auf das finden des Micro der Station 7 - aber dank der Hotline ging auch das. Danke für die nette Betreuung!

Den eigentlichen Cache haben wir lange gesucht, dank des dichten Laubdachs war das Signal zu schwach um mehr als eine grobe Orientierung zu geben.
Wir mussten am Samstag abbrechen und am Sonntag Früh hat es dann geklappt!

Noch eine Warnung: es sind haufenweise Zecken unterwegs! Es lohnt sich die Hosen in die Socken zu stecken, auch wenn das mal echt peinlich aussieht - auch so kommen noch genug an die Haut!


OUT: P&C Schlüsselband, Kühlschrankmagnet, Mini-Karabinerhaken, Seife
IN: RingCon Schlüsselband, Tonglöckchen, Räucherkegelset, Türkisches Glücksbringerband