Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
MOS

 Multicache in ehemaligem MfS-Objekt

von flurehcsif     Deutschland > Brandenburg > Oberhavel

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 43.185' E 013° 24.524' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 16. Oktober 2005
 Gelistet seit: 21. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 30. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC04C2

3 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
102 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

MOS by flurehcsif #7
Bei Zühlsdorf, nördlich von Berlin unterhielt das MfS der DDR eine Sendestation mit großen Antennenanlagen. Die Bewachung dieses Objektes lag in der Hand des Wachregiments Feliks E. Dzierzynski und lief unter der Bezeichnung "Militärischer Objektschutz". Die Abkürzung dafür war MOS.

Wenn ihr mit dem Auto anreist, könnt ihr unweit des Startpunktes bei N 52°43.221' E013°24.518' parken.

Am Startpunkt (N 52°43.185' E013°24.524') befand sich auch früher der Eingang. Hier kontrollierte ein Wachposten den Zugang. Direkt hinter dem Tor biegt der Postenweg ab, der rund um das Objekt führt. Wenn ihr diesen Weg entlanggeht, kommt ihr nach einer Weile an einem Wachturm vorbei. Nehmt die Koordinaten des Turms und geht den Weg weiter zum nächsten Turm. Auch hier nehmt ihr die Koordinaten. Folgt weiter dem Postenweg an der äußeren Grenze des Objektes und nehmt von jedem weiteren Turm die Koordinaten, bis ihr fünf Türme zusammen habt. Verfolgt den Weg weiter, dann kommt ihr zum "Innenring" der zwei weitere Türme hat. Diese Koordinaten braucht ihr nicht aufzunehmen. Neben dem Innenring findet ihr das ehemalige Wachlokal (N 52°43.064' E013°24.497'), das noch gut erhalten ist und heute eine andere Funktion hat. Die Gebäude im Innenring sind dagegen weitgehend zerstört.

Die Entfernungen der fünf Türme zum Cache:

Turm 1: 691 m
Turm 2: X67 m
Turm 3: 612 m
Turm 4: Y24 m
Turm 5: 914 m

Die Ziffern für X und Y benötigt ihr nicht, die zweistelligen "Endzahlen" zu Turm 2 und 4 dienen nur der Kontrolle bei der Suche im Nahbereich. Da die Genauigkeit der Messungen bei den Türmen nicht sehr hoch sein wird, solltet ihr den zusätzlichen Hinweis mitnehmen! Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, nehmt auch das Spoilerbild mit.

Der Cache ist relativ klein, also bitte nur kleine Dinge zum Tauschen mitnehmen. Die gesamte Runde inklusive Cache ist ca. 5 km lang. Viel Spaß beim Suchen!


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qvr yrgmgra mjrv Mvssrea Abeq:66 haq Bfg:55

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Ein Turm
Ein Turm
flurehcsif
flurehcsif
Innenring Turm
Innenring Turm
Kontrollposten
Kontrollposten
Spoiler
Spoiler
Turm von innen
Turm von innen
Uplink
Uplink

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Barnim (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für MOS    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

Hinweis 26. Februar 2006 flurehcsif hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cache musste leider archiviert werden, weil die Aufgabe - mangels Türme - nicht mehr lösbar war und das Versteck nicht mehr vorhanden war.
Der Cache wurde als "MOS nachgeladen" wiederbelebt! Siehe dort.
http://www.opencaching.de/viewcache.php?cacheid=109329

Hinweis 04. Dezember 2005 flurehcsif hat eine Bemerkung geschrieben

Ja gibt es denn sowas? Da stehen die Türme nun seit der Wende sinnlos in der Gegend herum und kaum legt man dort einen Cache, schon werden sie abgerissen! Vielen Dank an die vorläufigen Letztfinder, die dem Cache ein neues Versteck gegeben haben. Nett von den Bauarbeitern, dass sie ihn haben liegen lassen und nicht mit entsorgten. Wer will und kann, darf den Cache natürlich noch weiter suchen, finden und loggen, Bitte vorher Logs lesen und nicht traurig sein, falls die Turmstandorte nicht mehr auffindbar sein sollten. Ich werde mir demnächst eine Lösung überlegen oder den Cache bergen, hoffentlich fällt keiner inzwischen die Bäume....
(Der Cache liegt jetzt unweit des Original-Verstecks in einer Gruppe junger Birken)

gefunden 30. Oktober 2005 icheben hat den Geocache gefunden

17:10 Uhr gefunden
Das mit den Türmen habe ich mir mal gespart, da der Ort mir bestens bekannt war. Nach 5 min Fussweg und ein paar Minuten suchen war er dann auch schon gefunden. Trotzdem finde ich diese Orte immer wieder spannend. Vielen Dank dafür.
in: TB "Wuerde gern ..." aus Andalusien
out: Armreif
Gruß
Tom

gefunden 23. Oktober 2005 geometer42 hat den Geocache gefunden

Gefunden am 23.10.05, 16:30 Uhr.

Interessantes Objekt mit langer Geschichte. 2 Lost-Place-Fans, die ich dort getroffen habe, erzählten mir, dass an diesem Platz während des Krieges Flugzeugmotoren gebaut wurden.

Den Spaziergang an den verfallenen Sperranlagen fand ich auch recht spannend.

Dank Spoilerfoto und den Spuren der Vorfinder im nassen Gras war das Final dann schnell gefunden.

In: Salz- und Pfefferstreuer
Out: TB Lucky Owl

Vielen Dank für den Cache
Chris

gefunden 18. Oktober 2005 Xylanthrop hat den Geocache gefunden

Der Rücktransport der "Rostig Ausrüstung" verlief eher zufällig über die A10 und erst da fiel mir ein, daß die zwei neuen Caches sehr günstig am Wegesrand lagen.
Koordinaten zwar gespeichert, aber leider Ausdrucke vergessen; also schnell mal bei bikenpreusse angeläutet, vielleicht könnte er mir ja die benötigten Entfernungen nennen. Da er noch halb auf dem Rückweg vom KKC war, kam ganz spontan die Idee, dann doch mal eben gemeinsam das "Objekt" zu bearbeiten.
Auf der kurzen Wanderung gegen die nachmittägliche Empfangsschwäche an ein paar Türmen selber "Hochantenne" gespielt - da trifft man ja auch die Turmmitte besser!
Richtigen Punkt gewählt, aber dann ziemlich ins Suchen gekommen...
Der Hint hat unseren Suchradius leider auch nicht weiter eingeengt. Aber nach ca. 20' Suchzeit raschelte es um 17:35 Uhr bei Peters Tasten.
(Warnung: Habe gerade noch das Spoilerbild angeschaut, es hätte die Suchzeit wohl auf "äußerst kurz" heruntergedrückt...)
IN: TB Lucky Owl ; Out: -
Danke für die schöne Runde in wieder einem bisher unbekannten Objekt.
Gruß, Wolfgang

PS: Und danke an Peter für die nette kleine Spontan-Tour!