Wegpunkt-Suche: 
 
Die Hewwelritz

von Die Geoparden     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Kaiserslautern, Kreisfreie Stadt

N 49° 25.989' E 007° 50.732' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 09. August 2004
 Gelistet seit: 23. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 10. April 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC0579
Auch gelistet auf: geocaching.com 

32 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
197 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

In the middle of the 12th century somebody put together some stones around the one already lying around here. For the next few hundred years they lived in this pile of stones until that apparently became too boring after all. So all you can see today is that boring pile of stones.icon_smile_big.gif

In order to make those pebbles a bit more interesting, we have hidden a treasure there. First you have got to find a film canister with the final coordinates in it. The micro is easy to find while you should be in a rather good physical state to reach the final stage. Good shoes and insensitive clothing are especially helpful.

For a short walk you can park your car at N49°25.935 E007°49.290, for a *very* short walk at N49°26.290 E007°50.933. At least the last 250m are not a lot of fun when sitting in a baby stroller. Bring something for picnic if you like and take some rest. Have fun!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Pfälzerwald (Info), Naturpark Pfälzerwald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Hewwelritz    gefunden 32x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 08. Juli 2016 Barfly hat den Geocache gefunden

Nach dem Beilsteinmulti ging es zurück zur Burg und auf die Suche nach der Hewwelritz.
Zuerst habe ich versucht das Finale von unten zu erreichen, was das derzeitig dichte Dornenmeer unmöglich machte. Wishmistress hatte inzwischen den Cache von oben geortet, so dass ich ihn dann von dort mit einer kleinen Klettereinlage bergen konnte.
Danke für den kurzen Multi!

Lg Barfly

gefunden 28. September 2014, 12:30 die wasserflöhe hat den Geocache gefunden

Wir waren seit langem mal wieder zusammen unterwegs.
Den Cach hatten wir schnell gefunden
und die Bergung hat den Kindern sehr viel Spaß gemacht.
Danke für den Cach

Die Wasserflöhe

gefunden 05. April 2013 p.solivagus hat den Geocache gefunden

Ich erlaube mir, Caches, die ich auf geocaching.com im Team Menschmenschhund gefunden habe, auch hier nachzuloggen.

Vielen Dank an den Owner Lächelnd

 

Auf der Suche nach dem benachbarten Cache sind wir in dessen Logs auf die Hewwelritz aufmerksam geworden und haben die Location durch Inaugenscheinnahme der Gegend auch recht schnell entdeckt. Leider sind uns durch den "Umweg" über den anderen Cache die anderen Stages und die Peilung entgangen...
Trotzdem ein toller Platz und ein sehr interessantes Versteck, dfdc

gefunden 02. März 2013 Elektroniker86 hat den Geocache gefunden

Heute bei herrlich sonnigem Wetter die Ruine Beilstein besucht. Nachdem wir die Peilung ausgerechnet und uns durch die Dornen gekämpft haben, stellten wir fest dass hier nichts ist. Aber es hat nicht lange gedauert bis uns ein Gedankenstoß zur Dose führte. icon_smile_big.gif Es hat uns sehr gut gefallen, sehr schöne Umgebung und schönes Versteck.
TFTC Elektroniker86 und Theresa

gefunden 02. Juli 2012, 19:00 Herr K. hat den Geocache gefunden

(Gefunden als #272 am 02.07.2012, 19:00 Uhr)

[Am 26.05.2015 nachgeloggt, weil da erst das Listing bei opencaching.de entdeckt]

Hihi, mal eine ganz neue Caching-Erfahrung. Vor einem Jahr bereits hatte ich die Dose aus zwei Metern Entfernung erspäht, aber meine mangelnde körperliche Fitness verbot mir, sie zu bergen. Heute hatte ich mir die Burg Beilstein zum Computer-Arbeitsplatz gewählt. Gegen abend kam ein Andreas aus Venezuela mit dem Bergfahrrad dazu, der in Deutschland zu Besuch ist und den Beilstein-Felsen erklimmen wollte. Sehr überlegt und erfahren betrachtete und betastete er ihn eine gute halbe Stunde von allen Seiten, um dann doch aufzugeben. Gut, wenn man seine Grenzen kennt... Plötzlich hatte ich die Idee, dass er mir doch die Dose holen könnte, und keine zwei Minuten später stand ich im Logbuch. Er hatte zwar noch nie etwas von Geocaching gehört, aber als Meister in seinem Fach fand er sofort die beste Strategie zum Bergen des Schatzes. Es sah faszinierend leicht aus, aber ich würde es immer noch nicht wagen...

Kein Tausch. DfdC!

Matthias