Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Der Steinberg

 Slightly hilly terrain.

von Xylanthrop     Deutschland > Berlin > Berlin

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 36.004' E 013° 18.111' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 19. März 2005
 Gelistet seit: 26. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 08. Mai 2007
 Listing: http://opencaching.de/OC06C4
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
28 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Start:
At the given co-ordinates you stand in front of an object that reminds you of a man whose name is probably more famous than he himself.
He invented a toy that today only a few people know of. As happens so often with inventors and inventions the hard working siblings sold it „for a song“ and somebody else earned millions with it.

Take the first 5 letters of the name of this toy and assign their position in the alphabet to the variables a, b, c, d, and e.

You get the co-ordinates of the next stage by subtracting b * d + c milliminutes from the latitude (N) of the start co-ordinates and adding ((a + b + d) * e – (d – a)) milliminutes to the longitude (E) of the start co-ordinates.

Stage 1:
From here on follow the path of things that show up from time to time. Find the vertical distance in feet, that you can proceed (without getting your feet wet). Round this distance to 5 feet and assign it to the variable f.

You get the co-ordinates of the next stage by subtracting ( b – d ) * ( d + e ) milliminutes from the latitude (N) of the start co-ordinates and adding ( a + b ) * ( f – d ) milliminutes to the longitude (E) of the start co-ordinates.

Stage 2:
Where you stand now something has existed; under which name has it been built and operated? The name is constructed from three words. You need the abbreviation from the initials of the three words.

Take the 3 letters of the abbreviation and set their position in the alphabet for the variables g, h, and i.

Here you add ( ( g – 1 ) * h + i ) milliminutes to the latitude (N) and you subtract ( g – 1 ) * i milliminutes from the longitude (E). Go there.

Stage 3:
You are standing in front of a non-monolithic object. Count all parts within the immediate vicinity – the ones that are not directly connected, too. Assign their number to the variable j.
Assuming this object would be what you might think it could be, "find out" (estimate, guess) how long the object would have existed here – round to 1,000 years. Assign this duration to the variable k.

Now you should have enough information to limit the possible positions of the cache.

Calculate X = B * ( I + E ) + J * ( I – F ) – C * D
and Y = K / ( B + C ) + E * H + ( J – I )
(X and Y are in milliminutes)

Add X to the latitude (N) of the start co-ordinates and Y to the longitude (E) of the start co-ordinates.

The cache is at:
N 52° 36,004 + X : N 52° __ __ , __ __ __
E 13° 18,111 + Y : E 13° __ __ , __ __ __

It is a 1.1 l box, which has not much room for TBs or bigger objekts for trading.

Initial contents:
Logbook and ball-pen to remain in the cache;
small stones to look at and/or trade (Achat, Amethyst, Aquamarin, Aventurin, Erdbeerquarz, Magnesit, Rosenquarz, ... )
It would be nice, if only named stones would get into the cache by trading.

Total distance over all stages is less than 2.5 km (one way).
It is possible that the tour needs to be suspended - even several times! - for gaining information.
If you want your solution checked I'm happy to answer your mail-message.

On the way to this cache there seem to be some (small) traps; please, do not give away warnings in your logs where these traps are - thank you!

Have fun!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Start:] Svanapvnyyl gur fvoyvatf pbhyq abg znxr „ovt yrncf“.
[Stage 2:] Lbh ner fgnaqvat ng n fznyy oevqtr. Gur jbeqf vapyhqr anzrf bs sbezre pbzzhavgvrf bhgfvqr Oreyva.
[Stage 3:] Bayl pbhag gur cnegf ivfvoyr nobir gur rnegu.
[Final:] Gur pnpur vf nobir gur fhesnpr.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Steinberg    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 06. Mai 2007 Xylanthrop hat eine Bemerkung geschrieben

Nun ja, hat schon was von Wehmut, vom ersten eigenen Cache Abschied zu nehmen.  :(
Glaubte beim Einsammeln schon, dass er weg sei, aber nach gut 10 Minuten fand ich ihn doch noch - 3 m entfernt von seinem Versteck!
Die Industriebahn Tegel-Friedrichsfelde war eine der Hürden des Caches, und wenn nun jemand meint, direkt in der Nachbarschaft bei einem Cache von eben dieser schreiben zu müssen, dann geht mir der Verrat zu weit.
Passieren kann das immer, aber dass dieser Mangel an Sensibilität von einem Finder kommt?
Und Tschüß.

gefunden 24. Oktober 2006 Saubersauger hat den Geocache gefunden

Jetzt ist der Blick auf den "Steinberg" mein.

Habe vor einem Jahr, nach einem Bericht über "Geocaching" im Fernsehen, angefangen. Damals war ich noch kein angemeldeter Cacher.
Seit dem Sommer, als "Saubersauger" (bei GC), den Park "gesäubert", aber trotz Excel und Blindheit immer an den falschen Stellen.
Total verzweifelt habe ich mich an xylanthrop gewendet und bin durch seine immer wieder sehr schnellen Antworten (muß mit dem PC direkt verkabelt sein aus meiner Blindheit gerettet worden.
Den Park habe ich so Richtig lieb gewonnen, auch wenn ich seit meiner Kindheit hier schon rum gekrochen bin.

Noch mal besten Dank an xylanthrop für die Geduld

Andreas (Saubersauger)

In - wird nachgeholt, soll was besonders schönes sein
Out - Rosenquarz

gefunden 09. Oktober 2005 wasat hat den Geocache gefunden

Das ist schon garnicht mehr wahr, so lange ist es her, dass ich mit Olli und Gabi hier begonnen habe. Fast fertig, aber eben nur fast mußte ich dieses Gewinnerteam verlassen, um ein paar Tage die Hamburger Caches zu untersuchen. Dann ging alles so nach und nach, man hat ja keine Eile. Von Mortes noch einen Tip hier, von Wolfgang eine Bestätigung der Koordinaten da, dann kanns ja losgehen. Mit kleiner Eight-Eyes-Group vor einigen Wochen den Boden schon mal gut gelockert, war ich heute alleine nach 15 Minuten fündig. Es gibt Caches - der Triumph ist einfach unbeschreiblich. Vielen Dank Wolfgang - der hat sich eingraviert - und viele Grüße,
Andreas
OUT: TB Batman
IN: /

gefunden 19. Juli 2005 icheben hat den Geocache gefunden

19:44 Uhr gefunden
Heute war er fällig, endlich auch diesen gefunden.[:D]
Aber dieses Mal (von vielen) versuchte ich es mit der Brute-Force Methode, denn genug Daten und Fakten waren Dank einiger Log´s und etwas Logik nun vorhanden.[8D]
Also ab auf´s Bike und los. Und, wen trift man fast verzweifelt, mitten im Park, suchender Weise ? BlackyV und Gernot90 [:I]
Nach kurzen Begrüssungsfloskeln trennten sich aber unsere Wege ... einige Zeit später, im Zielgebiet, rief es dann aus einem Busch: "Nun komm schon her". Toll, dachte ich mir die letzten Meter kann ich mir nun leider nicht auf meine Fahne schreiben.[}:)] Aber so kann es gehn. Soviel zum Thema "Steinbergpark"
Danke für diese Erfahrung [;)]
In:Feurezeug
Out:TB Bridge Dweller

Gruß
Tom


[This entry was edited by icheben on Wednesday, July 20, 2005 at 4:23:13 AM.]

gefunden 22. Juni 2005 mity hat den Geocache gefunden

Jaaaaaaaa!
Endlich habe ich ihn. Ich habe hier heute fast mit Tränen in den Augen vor Glück gekniet () - nach all den Anstrengungen.
Drei Monate lang war mir diese Aufgabe ein treuer Begleiter, hat mich etliche Stunden am Rechner gefesselt (Internet-Recherche und Erstellung von "Such-Martizen"...), und ich weiß gar nicht so genau, wie oft ich schließlich hier am Steinberg war (ich habe das Gefühl hier jetzt jede Ecke zu kennen).
Boah, der hat's echt in sich: Die Aufgaben sind toll gemacht, aber eben nicht unbedingt leicht (gerade da, wo man es nicht erwartet, ist die Lösung dann doch immer mal wieder in Frage zu stellen). Zum Schluss hatte ich ein paar Konstanten, ein paar Konstanten mit Variationsspielraum und eine echte Variable. Das gab dann ein Suchraster (unter Berücksichtigung der GPS-Genauigkeit dann fast schon ein ausgedehntes Suchgebiet).
Ohne ein paar freundliche "Gedanken-Anschubser" von xylanthrop hätte ich den wohl nie gelöst. Danke dafür, und auch Danke für diese harte Nuss. Der Cache ist definitiv nicht schlecht, aber er ist *echt schwierig*!
Um 09:15 tat ich jedenfalls den "goldenen Griff" und hatte den kleinen Steinberg endlich vor mir.

in: bunter Vogel
out: Geocoin "Scary Mary"

mity!