Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Glück auf! (Fire and Steel I)

 A long hike with an elevation gain of about 1100m and a nice view of the Erzberg (ore-mountain).

von Edorian     Österreich > Südösterreich > Östliche Obersteiermark

N 47° 33.564' E 014° 54.548' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 6:00 h 
 Versteckt am: 22. Juni 2003
 Gelistet seit: 30. Oktober 2005
 Letzte Änderung: 30. Oktober 2005
 Listing: http://opencaching.de/OC07BA
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
136 Aufrufe
19 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung    English

map of the cache area / karte der cacheumgebung

More than a thousand years ago, a merman (Male equivalent of a mermaid) was roaming the area around N47°34.923', E014°49.560. On sunny days he loved to lie sleeping on a rock in the sunshine. He was afraid of people and as slick as a fish so some men used a trick to catch him. They placed a keg of ale, a roast and garb soaked with tar on the shore of the lake.

When the merman got up he ate the roast, trank the ale and finally he doned the garb. He lay down and fell asleep, inabriated from the ale.

That was what the lads had been waiting for. They attacked him, captured him and dragged him off toward Eisenerz.

At N47°34.296' E014°50.905' the merman woke up, he trashed around and threatened his captors. When his threats did not succeed he begged and made an offer.

"If you let me go I promise to give you either gold for a year, silver for a decade or iron for all eternity. Choose well!"

After a short discussion the men decided to take the iron. When the merman heard their decision he pointed to a wooded, pointed hill located at N47°31.476', E014°54.718' and said: "You have chosen. There you will find iron for all eternity!"

They let him go but before he vanished into the river he shouted: "You have not asked me about the best things, the carbuncel stone and the cross in the nutshell". Then he disappeared. Even today people are still wondering what he had meant.

The Erzberg (ore-mountain) has been mined for iron for centuries. The iron and the products made from it have provided jobs for thousands of people. That's why the mountain is also called the iron loaf of bread of Styria.

The cache "Glück auf!" is located near the summit of the Pfaffenstein, a mountain opposite the Erzberg since hinking and walking on the Erzberg is forbidden. From the summit you have a wonderful view of the Erzberg and also of the mountains of the Hochschwab-range.

"Glück auf!" is the traditional salute of the miners.

In the town of Eisenerz you can take a tour inside the Erzberg an see how it was mined in centuries past and how it is mined today. More infos at http://www.abenteuer-erzberg.at/

You can leave your car at the car-park for the Pfaffenstein, at N47°32.820' E014°53.657'(taken from the GPS which had an error of 35m at that time) (N47°32.719',E014°53.815' taken from the map which I think is more accurate) or in one of the roads below it, as I did.

The cache is located below the cross on the summit, but it is on the side facing away from the Erzberg. The other side would have been more challenging but much more dangerous. The real summit is six meters higher than the cross, and a bit away (N47°33.672', E014°54.902'), but when I placed the cache I had not noticed it until it was to late. So I think it's ok if you just walk to the cross. I went up on the Südwandsteig (Scharbachersteig) ( http://www.bergsteigen.at/kletterstg/steierm/scharbacher.htm )and down on the Markussteig. ( http://www.bergsteigen.at/kletterstg/steierm/markus.htm ) I don't recommend it the other way round since the Südwandsteig is more difficult and I don't think it's fun climbing down there. You don't need a map, but it is very convenient to have one should you take a wrong turn.

The cache is a tupperware-box hidden in a pile of tiny rocks below a single large rock within some Mountain dwarf-pines (Latschen).

You should have some experience in mountain-climbing and no fear of falling. There are handrails in most of the more dangerous parts, but you still have to know you can make it. Panicking because you are afraid is not an option there.

There is also a path that should be easier (and longer) starting at N47°33.750',E014°52.555'(Urlaubkreuz), but I have not tried going up there. You can get there from the Leopoldsteiner-lake or from Eisenerz using the path 01.

Especially in the Südwandsteig you should be careful not to kick any loose rocks (there are lots of them) down on the people climbing below you.

If you go up the Markussteig don't get concerned because of the many plaques for people who died climbing this mountain. I think they all tried the Westgrat ( http://www.bergsteigen.at/alpinklettern/steierma/hochschwab/pfaffwg.htm ), which is a direct climb to the top from some point close to where the plaques are. But be warned. You should not try that way unless you really know what you are doing.

The initial contents of the cache are:
Cachenote (do not remove)
Logbook (do not remove)
Pencil (do not remove)
Fairy tale-TV
Rubber ball
Soap bubbles
Airplane
Mini-UFO (Do not try it on top of the mountain. You might forget about the dangers of falling down if you try to catch it )
Smiley-Stickers
Icebear rubber stamp

If you need a ball-pen you can borrow it from the summit-log, located at the "Berg frei"-sign, a few meters away. Be sure to return it there!




Click To Rate This Cache

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgnaqvat evtug arkg gb gur uvqvat-cynpr lbh pna frr gur fhzzvg-pebff, gur "Oret serv"-fvta naq gur Yrbcbyqfgrvare ynxr.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Glück auf! (Fire and Steel I)    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 30. August 2008 chakka 2008 hat den Geocache gefunden

Der Aufstieg über den Eisenerzer Klettersteig läst keine Wünsche offen.Übung ist aber gefragt

Chakka 2008

gefunden 10. August 2006 DanTrack hat den Geocache gefunden

Netter Klettersteig!

War bis jetzt mein längster und schönster Steig.
Oben am Gipfel war der Cache nach einer kleinen Jausenpause dann nach einem Vergeher schnell gefunden. Ist in bester Ordnung gewesen.

Thx an edorian fürn Cache.

NoTrade

TFTC, DanTrack

Bilder für diesen Logeintrag:
Beim Suchen...Beim Suchen...
Da gehts runter...Da gehts runter...

gefunden 02. Juli 2006 styrian bastards hat den Geocache gefunden

Schon lange lag uns der Steig am Westgrat im Auge, heute war es so weit. Der Steig scheint inzwischen über die Grenzen hinaus bekannt zu sein, die (langsame) Gruppe Ungarn wurde von uns jedoch bald in einem geschickten Täuschungsmanöver via Kletterweg in der Wand überholt [;)]
Im dichten Nebel (Aussicht? welche Aussicht?), als natürliches Bedürfnis getarnt, war der cache rasch gefunden und der TB sorgsam entfernt worden (wird noch nachgetragen). Nach kurzer Erfrischungspause Abstieg im Laufschritt über einen der einfacheren Steige.
Danke für den wunderbaren cache, diesmal auch keinen Strafzettel bekommen
[;)].

Hefi & Dan

gefunden Empfohlen 23. Oktober 2005 orotl hat den Geocache gefunden

Wow! Cache und Klettersteigtour mit Gebu und Gert!

Die beiden wollten den erst vor ein paar Tagen neu eröffneten Klettersteig über die Westflanke auf den Pfaffenstein erklimmen.
Eigentlich wollte ich da gar nicht so richtig mit, Gert meinte am Vortag jedoch, dass ich ja auch eine andere einfachere Route nehmen könne, alles halb so schlimm also.
Ok, so bin ich halt mitgefahren. Am Parkplatz angekommen drückt mir Gebu dann so ein kleines, angeblich nur 750g leichtes Paket in die Hand und meint lapidar 'dein Kletterzeugs'.

Haha!
Da ich sowas noch nie in der Hand geschweige denn am Körper hatte, siegte natürlich die Neugierde. Unter hämischem Gelächter meiner beiden 'Kollegen' versuchte ich dieses Unding irgendwie anzuprobieren, naja irgendwie gelang es dann auch so einigermassen, auf jeden Fall schneller als später oben beim 'Ernstfall'.

Egal, alles eingepackt und losmarschiert, es waren ja nur 2km bis zum Cache ... und knapp 1km 'rauf' - autsch.
Endlich den Klettersteig erreicht, das grosse Staunen: da stehe ich vor einer fast senkrechten Wand - mit einem niegelnagelneuem Stahlseil versehen ... da sollte ich rauf?
Es war da noch so eine Tafel angebracht: 'Klettersteig C-D', ich wollte es eigentlich nicht wirklich wissen, aber musste dann doch fragen: E soll die höchste Stufe sein [:O]
Bin ich verrückt? was mach ich eigentlich da?
Alles nur wegen so einer blöden Tupperbox [:(!]

Gebu und Gert fackelten nicht lange, nach einer 30sekündigen Kurzeinweisung starteten die beiden los ... und ich hinten nach.
Nach der ersten Etappe, beim Hubschrauberlandeplatz, üeberlegte Gebu kurz, ob ich nicht doch besser den anderen, einfacheren Weg nehmen sollte, da ich zwar ein Kletterzeug aber keinen Helm hatte.
Beim Anblick der steilen Westflanke zögerte ich kurz und war knapp davor das auch zu tun, aber irgendwie ... shit ... ich hatte Blut gerochen und konnte Gebu davon überzeugen dass mein Dickschädel für diese Route ausreicht!
Also rauf und was soll ich da noch viel erzählen - seht euch die Fotos an, es war einfach traumhaft!
Nach der wohlverdienten Pause, gings dann zum Cache, dass ihn Gert auch diesemal wieder vor mir gefunden hat muss ich ja nicht extra erwähnen [:(!]
Runter gings dann auch wieder über einen Klettersteig (nona) der aber ohne dem komischen Geschirr zu erledigen war.

Leute, ich kann so etwas nur jedem mal empfehlen: das Gefühl so eine senkrechte Wand hinaufzukraxeln, der Blick zurück ins Bodenlose, einfach überwältigend!
Nun kann ich die 'Faszination Klettern' wohl auch besser verstehen.

Mein Dank an Edorian fürs verstecken.
Und natürlich auch an Gert und Gebu fürs mitraufnehmen.

OUT: nix
IN: TB Bergfex, auf Grund des neuen Klettersteiges hoffe ich doch, dass er nicht allzu lange dort verweilen muss.

Bilder für diesen Logeintrag:
Da rauf, so ziemlich direkt...Da rauf, so ziemlich direkt...
Das untere Ende des KlettersteigesDas untere Ende des Klettersteiges
Bin ich verrückt? Warum mach ich das?Bin ich verrückt? Warum mach ich das?
Der Pfaffenstein, da gehts rauf...Der Pfaffenstein, da gehts rauf...
... und ja, da sind welche vor uns... und ja, da sind welche vor uns
Immer den beiden nachImmer den beiden nach
Jaja, der GertJaja, der Gert
Gebu in einer engen SpalteGebu in einer engen Spalte
Auch oben: C-DAuch oben: C-D
JausenpauseJausenpause
So sah ich den Erzberg noch nie!So sah ich den Erzberg noch nie!
Da unten, von der grünen Wiese gings losDa unten, von der grünen Wiese gings los

gefunden Empfohlen 25. Juli 2004 gebu hat den Geocache gefunden

Heute im Nebel gefunden. Rauf gings wieder über Westgrat, runter wieder über Südwandsteig. Das herrschende Wetter ging zwar nicht ganz konform mit dem Wetterbericht, verlieh der Tour aber eine ganz eigene, mystische Stimmung. Schade nur das es dadurch weder Fernsicht noch Tiefblicke gab.
Am Südwandsteig liegt derzeit überdurchschnittlich viel Geröll herum - ein Helm sollte mit dabei sein.


in: Glassherz
out: Ufo

Georg + Isa

Bilder für diesen Logeintrag:
Auch bei Schlechtwetter machts Spass IIIAuch bei Schlechtwetter machts Spass III
Auch bei Schlechtwetter machts Spass IIAuch bei Schlechtwetter machts Spass II
Auch bei Schlechtwetter machts Spass IAuch bei Schlechtwetter machts Spass I
WestgratWestgrat
Wächter des CachesWächter des Caches