Wegpunkt-Suche: 
 
Glück Auf! - Aller Guten Dinge sind Drey

 beginnt da wo der GeoCache "Glück Auf! - Steigermarsch" endet - kann aber auch so gefunden werden

von ellamarie     Deutschland > Sachsen > Freiberg

N 50° 57.885' E 013° 20.490' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 25. Oktober 2004
 Gelistet seit: 10. November 2005
 Letzte Änderung: 18. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC09B3

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
372 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

 Glück Auf - Aller guten Dinge sind Drey

Aus Felsgestein, graben Sie das Gold,
Und dem schwarzbraunen Mägdelein bei der Nacht,
Und dem schwarzbraunen Mägdelein bei der Nacht,
Dem sein sie hold, dem sein sie hold.

Glück Auf! ihr wackeren Bergleut und wohlan, holt euch das Krönchen der Glück Auf! -Tour, denn bekanntlich sind aller Guten Dinge Drei.
Ihr habt den letzten Einstieg zur "Glück Auf! Steigermarsch" -Tour gefunden und dabei euer Fuhrwerk vor einer Tafel zu einem bestimmten Bauwerk abgestellt, diese Tafelinformationen werden euch beim Rätsel dieser Tour weiterhelfen:

A

das Bauwerk entstand um ####    [Jahreszahl]

B

Quersumme der Jahreszahl, die angibt bis wann man so das Wasser des Münzbachs nutzte

C

Jahreszahl in der das Bauwerk gesprengt wurde

D

Jahreszahl wann das Bauwerk wieder saniert wurde

E

Quersumme der Jahreszahl, die auf dem Bild dem Kanal zugeordnet ist

F

Anzahl der Buchstaben im Namen des Bauwerkes (dick und fett in der 1.Zeile)

G

DOS ASCII Wert des 11. Buchstabens in diesem Bauwerksnamen

H

Größte Höhenangabe bei den Technischen Daten

I

Anzahl der Steinbogen bei den Technischen Daten


Macht den Rössern Dampf und zieht zu den Startkoordinaten des Caches bei 50°57,885' und 13°20,490', um dann von dort euren Weg zu gehn. Ihr hab die Wahl: der kürzeste Weg verlangt eine Bergsteigermontur - also Kletterausrüstung - und ist für die Freunde des Bergsports eine Chance sich auszutoben. Die Geocacher die damit nicht bewandert sind, die nehmen Stock und Hut und einen etwas längern Anmarsch in Kauf und ihr trefft euch bei

Nord:     50°57, [das Zweifache von (G) + H* I  + C - A + B]   

Ost:        13°20, [das Zweifache von (H*F) + D - C + E]


Wenn ihr diesen Punkt erreicht habt, solltet ihr an einer ganz markanten Stelle stehen. Stürzt euch aber bitte nicht in die Tiefe, nur um den exakten Koordinatenpunkt zu betreten. Auch der GPS-Empfang ist nicht immer exakt und zwei-drei Meter Ungenauigkeit beim Herannavigieren können hier rasante Folgen haben, für die ihr dann doch lieber einen Flugschein dabei haben solltet und einen Schutzengel braucht. Also bitte Vorsicht walten lassen - vor allem wer sehr spät mit der Finsternis hierher kommt!.

Ihr werdet schon schnell wissen, welchen Punkt ich meine, wenn ihr ca. 10...15 Meter an die Koordinate heran kommt, euer Schatz liegt aber woanders versteckt ;-), daher erst mal verschnaufen:

Vom erreichten markanten Punkt aus kann man wunderbar auf das VII. Lichtloch schaun, welches man bei der Steigermarschtour anvisieren sollte.
Genießt einfach die Aussicht, ruht euch aus, seid den Mägdelein hold, falls sie euch begleitet haben oder schaut zu, wie vielleicht die Sonne hinter dem Horizont verschwindet. Genießt einfach den Erfolg fast am Ziel zu sein.

Denn um den Schatz zu heben, bedarf es noch eines kleinen Rätsels:  

Von dem markanten Punkt (vom Weg aus) sind es in westlicher Richtung  etwa X Meter Luftlinie bis zum Cache. Und X ist in folgender Denksportaufgabe versteckt:

Bergleute brauchten Energie für ihren Tatendrang, oft gab es nur wenig reichhaltige Mahlzeiten. Um so besser, wenn da ein Ei auf den Tisch kam. Und so waren die Bauern wichtige Versorger für die fleißigen Bergleute. Sie mussten fleißig schaffen und rechnen, so unter anderem dieses:
Bauer Gottlob hat viele Hühner, er weiß, dass 20 Hühner in 16 Tagen in 3 Ställen 30 Eier ausbrüten. Wie lange brauchen 30 Hühner, um die selbe Menge Eier in 4 Ställen ausbrüten zu lassen? Diese Anzahl Tage ist X.

Sollte jetzt einer die Hühner mit ihrer Eierei  oder die Bauern verfluchen, hilft ihn ein weiteres Rätsel, welches ihm rechnerisch auch den Wert X  liefert:

Knappschaftsältester Wilhelm hatte eine Sonderprämie an seine Häuer zu verteilen, er bekam dafür eine Anzahl Silbertaler.
Der älteste Häuer Traugott nimmt sich davon die Hälfte der Taler und einen Halben.
Der zweitälteste Häuer Friedhelm  nimmt sich vom nun verbliebenen Rest der Taler die Hälfte und einen Halben.
Der nächste Häuer Wilhelm erhält wiederum vom diesem nunmehr verbliebenen Rest die Hälfte und ein Halben.
Dem Jüngsten Häuer Hans bleiben 3 Taler.
Wenn du weist wie viele Silbertaler es ursprünglich waren und dass kein einziger Taler geteilt wurde (Wechselgeld ist ebenfalls ausgeschlossen), dann weißt du auch wie viel Silbertaler der älteste Häuer bekommt, denn diese Zahl liefert euch ebenfalls X.  

Gescheitert? Keine Lust zum Rechnen? Ihr sitzt nun da und kommt nicht weiter, dann hilft nur noch das dürftige Spoilerbild, denn der Schatz sei auch denen vergönnt,  denen der Geist in der Höhe leicht wurde.

Nun aber Glück Auf! euch allen und viel Spaß und unfallfreies Suchen und erfolgreiches Finden.

Inhalt der Lade - der Schatz in der Grundausstattung:

  • Logbuch+BleiStift+Spitzer+Kuli
  • Geocaching-Info zweisprachig
     
  • Begrüßungsschnaps für den Erstfinder + Gestein aus Freiberger Revier
    und zum Tausch:
  • Taschenrechner
  • Radiergummiherz
  • Kugelkopf
  • ein Pack Zwergenfilzstifte

 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

jvpugvt uvre: Qre TrbPnpur "Tyüpx Nhs! - Nyyre Thgra Qvatr fvaq
Qerl" ortvaag qn jb qre TrbPnpur "Tyüpx Nhs! - Fgrvtreznefpu" raqrg
- mhzvaqrfgraf na qre qbeg orfpuevrorara Enfgfgäggr haq Vasbgnsry!
Rf znpug nyfb Fvaa qvrfra Pnpur refg mh urora.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

eine Art an den Schatz zu gelangen
eine Art an den Schatz zu gelangen
SPOILER eure letzte Hilfe
SPOILER eure letzte Hilfe

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Oberes Freiberger Muldetal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Glück Auf! - Aller Guten Dinge sind Drey    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 09. Juli 2016, 15:56 wienja hat den Geocache gefunden

Aller guten Dinge sind drei.
Heute sollte nun endlich noch dieser Multi erledigt werden.
Die benötigten Zahlen waren auch schnell ermittelt und es ging zur Aussicht, wo man einen schönen Blick übers Tal hat.
Die Suche nach dem Döschen dauerte dann noch etwas, dem Loggbucheintrag stand aber nichts mehr im Wege.
Hoffentlich bleibt diese interessante Serie noch lange bestehen.
Danke fürs herführen und verstecken sagt wienja.

gefunden 09. April 2012, 14:20 buddelflink99 hat den Geocache gefunden

Nachlog:

Nachdem die Informationstafel nun schon seit einiger Zeit wieder am alten Platz steht, konnte nun das Rätsel gelöst und der Schatz gehoben werden. Wirlich ein toller Ausblick von hier oben!

Vielen Dank und Grüße von buddelflink99 - Glück Auf!

gefunden 11. März 2012 KOFKOF hat den Geocache gefunden

Puuh! Ganz schön steil hier! Wir sind andauernd an den steilen Felsen in Cachenähe herumgekrabbelt und geklettert, bis wir plötzlich, kurz vor dem Aufgeben, voller Aufregung den Cache fandenCool. Leider hatten wir keinen passenden Gegenstand den wir mit den anderen Sachen in der der Dose tauschen konntenVerschlossen.

TFTC

gefunden 28. September 2011 halsbacher hat den Geocache gefunden

Gefunden vor längerer Zeit nach den Daten von gc.com, nachgeloggt auf OC am 05.08.2013.

gefunden 08. Mai 2011 Funnek hat den Geocache gefunden

Der dritte im Bunde sollte heute auch noch sein und unsere Rechnung brachte uns auch punktgenau zur markanten Stelle, die erst mal besetzt war. Aber nach Abzug des Paares konnten wir dann zur Suche übergehen. Gut dass es den Spoiler gab, allzu waghalsig will man ja nicht sein. Wir haben einen Logzettel mit reingetan, da das Buch wirklich voll ist. Auch der Doseninhalt bedarf einer Wartung, es klebt etwas.
Die Sicht war heute absolut genial und wir danken ellamarie fürs Herführen!
Viele Grüße von Funnek