Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Markgraeflerland Fahrrad-Cache

 Der Markgräflerland Fahrrad-Cache, eine 30 km Fahrradtour

von fogg&co     Deutschland > Baden-Württemberg > Breisgau-Hochschwarzwald

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 58.213' E 007° 43.413' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 16. November 2003
 Gelistet seit: 29. Dezember 2005
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC13C1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
101 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Parking N47°58,213' E007°43,413'

Dieser Multi-Cache ist speziell für Fahrradfahrer geeignet. Man sollte etwas Zeit mitbringen, da es vom Start bis zum Ziel rund 30 km und ein paar Höhenmeter sind. Falls man sich das fahradmäßig nur bedingt zutraut, kann man die Tour natürlich auch per Auto machen. Beachtet bitte, dass man an manchen Stellen nicht direkt mit dem Auto anhalten kann und auch nicht jeden Wanderweg mit dem Auto befahren sollte.

Man muß eine topographische Karte (möglichst mit eingezeichneten Radwanderwegen) mitnehmen. Ohne Karte ist es praktisch unmöglich, Aufgabe 9 zu lösen. Papier, Bleistift und Kompass dabei zu haben, kann auch nicht schaden. Schließlich lohnt es sich, einen Informatiker mitzunehmen, da so einer weiß, was eine hexadezimale Zahl ist und wie man die dezimale Darstellung einer hexadezimalen Zahl berechnet :-).

Solltet ihr an irgendwelchen Stellen nicht weiter kommen, helfe ich natürlich gerne per e-mail aus. Ihr könnt euch auch vor der Tour bei mir per e-mail melden, dann gebe ich euch meine Handy-Nummer, so dass ihr immer den Telefon-Joker habt.

Im weiteren bedeutet die Notation A[n] die n-te Ziffer (von links) des Wertes von A. Ist also z.B. der Wert von A = 2003, so ist A[4] = 3 und A[1] = 2. Wenn bei der Berechnung der Nachkommastellen der Minutenangabe eine Zahl kleiner als 100 herauskommt, dann ist damit eine Zahl mit einer führenden Null gemeint. D.h. das Resultat 66 bedeutet: GG° MM,066'.

[Die Cache-Beschreibung wurde im Juni 2004 überarbeitet, da die 2. Station leider weggefallen ist (siehe Log von Nybbler). Es gibt deshalb eine Station weniger. Aus dem Grund fangen wir auch bei den Variablen mit B an].

  1. Die Tour beginnt beim Parkplatz an der ehemaligen Bechtoldskirche bei den Koordinaten N47°58,213' E007°43,413'. Hier kann man auch das Auto abstellen, falls man mit dem Auto anreist. Normalerweise soll man die Kirche ja im Dorf lassen. In diesem Fall wurde die Kirche aber erst relativ spät ins Dorf gebracht. Wann war das? Die Jahreszahl wird im weiteren mit
    B=
    bezeichnet.
  2. Der erste Stopp liegt bei
    N47°(50+B[4]),(B-842)' =
    E007°(44-B[3]),(B-1536)' =

    Hier steht eine kleine Kapelle. Man muss herausbekommen, in welchem Jahr eine neue Glocke eingebaut wurde. Diese Zahl sei
    C=
  3. Nun fahren wir zu einem profanen Bauwerk, das an den Koordinaten
    N47°(52+C[4]),(C-1217)' =
    E007°(37+C[3]),(C-1018)'=

    liegt. Dieses Bauwerk trägt eine vierstellige Nummer. Diese Zahl sei
    D=
    Die drei vorderen Ziffern der Zahl seien
    E=
  4. Bei
    N47°(58-D[4]),(E-347)' =
    E007°(42-D[3]),(E-436)' =

    wollen wir inne halten und an Helden denken. Wieviele werden an dieser Stelle erwähnt? Außerdem interessiert uns, wann der Turm der in der Nähe liegenden Kirche wohl das letzte Mal renoviert wurde. Die Summe dieser beiden Zahlen sei
    F=
  5. Am Punkt
    N47°(48+F[4]),(F-1914)' =
    E007°(41+F[3]),(F-1397)' =

    stehen wir vor einem Kreuz, das auf einem Acker errichtet wurde. Das Jahr dieser Errichtung sei
    G =
  6. Nun fahren wir zum Punkt
    N47°(52+G[4]),(G-1421)' =
    E007°(39+G[3]),(G-1456)' =

    Dort finden wir eine Stätte des Gedenkens. Hier suchen wir nach der Erwähnung des Geburts- und Todesjahres eines Agraökonomens, dessen Erdäpfel vermutlich minimales Volumen hatten. Das Geburtsjahr sei
    H =
    Das Todesjahr sei
    I =
  7. Unser nächster Stopp ist an einem Brunnen bei
    N47°(48+H[4]),(H-1379)' =
    E007°(35+I[3]),(I-1520)' =

    Man sollte das Wasser jedoch besser nicht trinken. Aber das Baujahr des Brunnens ist wichtig für unser Fortkommen. Dieses wird mit
    K=
    bezeichnet.
  8. Jetzt müssen wir ein königliches Rätsel lösen. In welchem Jahr wurde die an der Stelle
    N47°(53+K[4]),(K-1547)' =
    E007°(40+K[3]),(K-1797)'

    erwähnte Königin inthronisiert? Dieses Jahr sei die Zahl
    L=
  9. Bei
    N47°(50+L[4]),(L-1794)' =
    E007°(37+L[3]),(L-1084)' =

    legen wir eine kurze Verschnaufpause ein. Bei Peilung 240° sehen wir einen Weinberg. Welchen Namen trägt er? Übersetzen wir die ersten drei Buchstaben des Namens in eine Ziffernfolge wie bei der Handytastatur (d.h. A,B,C=2, D,E,F=3, usw.), so erhalten wir die Zahl
    M =
    Diese werden wir später benötigen.
  10. Wir steuern nun den Punkt
    N47°(48+L[2]),(L-1981)' =
    E007°(40+L[4]),(L-1763)' =

    Wann wurde die Kapelle an dieser Stelle erbaut? Dies sei die Zahl
    N =
  11. Nach der Kapelle suchen wir ein Wegkreuz bei
    N47°(48+N[4]),(N-1169)' =
    E007°(44+N[3]),(N-1145)'
    =

    auf. Wenn wir uns der anderen Straßenseite zu wenden, sehen wir einen Strommast. Die vorderen zwei Ziffern der fünfstelligen Mast-Nummer seien
    O=
    Die hinteren drei Ziffern seien
    P=
  12. Jetzt fahren wir zum Punkt
    N47°(53+O[2]),(P+844)' =
    E007°(47+P[2]),(O+867)'
    =

    Hier steht schon wieder ein Wegkreuz. Die Überschrift der Widmung (nicht die Kreuzinschrift!) beginnt mit einem Wort, das ein Informatiker auch als hexadezimale Zahl interpretieren kann. Die ersten beiden Ziffern dieser Zahl in dezimaler Schreibweise bilden die Zahl
    Q=
    die letzten drei Ziffern der Zahl in dezimaler Schreibweise bilden die Zahl
    R=
  13. Bei
    N47°(49+Q[1]),(R-281)' =
    E007°(46+Q[2]),(R-116)'
    =

    kommen wir zu einem Haus, in dessen Nähe ein Strommast steht. Wir biegen an dieser Stelle rechts ab und notieren die Mastnummer des Strommastes als
    S=
  14. Der Cache liegt bei
    N47°(52+S[1]),(728+Q)' =
    E007°(45+S[2]),(1015-M)'
    =

P.S.: Da ela & *mash* ja Probleme hatten, die Terrain-Bewertung und die Sprach-Beschränkung zu verstehen, wurde die Cache-Beschreibung etwas komplizierter gestaltet. Ob es jetzt wohl immer noch virtuell lösbar ist?

P.P.S. Dank an etrossi für das Auffinden eines Fehlers in der Beschreibung!

P.P.P.S.: Dank auch an Nybbler für seine Hinweise, insbesondere, dass sich die alte Station 2 in Wohlgefallen aufglöst hat (die Beschreibung ist jetzt angepasst).

P.P.P.P.S.: Dank an marskompass für den Hinweis auf die verschwundene Puppe.

P.P.P.P.P.S.: Dank an Team Vayu für den Hinweis über das verschwundene Finale. Es wurde eine neue Box an etwas anderer Stelle ausgelegt (und die Formel entsprechend angepasst).

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Platz 4:] Rvar ebrzvfpur Wnuerfmnuy nz Ghez
[Platz 6:] Rva Qe. nte.
[Platz 9:] Qre refgr Grvy qrf Anzraf jne rvar Zhramr
[Platz 12:] Qvrf vfg rva yngrvavfpurf Jbeg

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Mooswald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Markgraeflerland Fahrrad-Cache    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 29. April 2007 gagaa hat den Geocache gefunden

Gestern noch "kleine" Tour mit dh1vwr gemacht und auch diesen Cache endlich abgehakt, bevor er ins Archiv wandert.

Danke an Fogg und Consortin für den Ausflug durch die Region, gagaa

gefunden 28. April 2007 Die Windies hat den Geocache gefunden

Was sind wir froh, dass wir den Cache nicht mit dem Fahrrad angegangen sind. Ursprünglich wollten wir noch den Kinderanhänger mitnehmen...

Dies war unser "längster" Cache, der uns über 5 Stunden Spass gebracht hat. Bei der Weinbergfrage hatten wir natürlich keine Karte dabei, aber da wir hin und wieder gern mal ein Gläschen Wein trinken, haben wir´s dank dem Hint hingekriegt. Und ein Informatiker ist ja sowieso immer dabei Smile.

Wird dies unser erster LTF? Wäre jammerschade, denn das ist ein erstklassiger Cache, der nicht archiviert werden sollte.

Die Windies, #48

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden 22. April 2007 sinn42 hat den Geocache gefunden

Dieser Langstreckencache musste vor dessen baldigem Eingang in die ewigen Jagdgründe auf jeden Fall noch begangen bzw. befahren werden. Unter Anwendung der Auto-/Fußkombination drehten wir eine richtig schöne Runde durch das Markgräflerland und haben dabei wieder mal ein paar nette neue Plätze kennengelernt. Es lief bis auf wegen Blindheit etwas längerer Suche an Station 6 alles wie am Schnürchen, auch die Finalbox war gut zu finden (mal sehen ob dies unser erster LTF wird [;)]).

Vielen Dank & Grüße,
sinn42, lizard und Luna

gefunden 02. März 2007 kumakyoo hat den Geocache gefunden

gefunden 02. November 2006 Gecko_jm hat den Geocache gefunden

Nachdem die Suche gestern im Dunkeln mit falschen Koordinaten erfolglos war, sind Bl00dyMary und ich heute
nochmal losgezogen und haben den Cache (dieses Mal mit den richtigen Koordinaten) auch gefunden.