Wegpunkt-Suche: 
 
The Loneliness of the Long Distance Runner

 11,3km mit 180Hm rund um den Fuschlsee. ENGLISH DESCRIPTION

von npg     Österreich > Westösterreich > Salzburg und Umgebung

N 47° 47.535' E 013° 18.019' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Strecke: 12 km
 Versteckt am: 30. Juli 2007
 Gelistet seit: 30. Juli 2007
 Letzte Änderung: 28. Januar 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC3D38
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
134 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg

Beschreibung    Deutsch  ·  English

KM 0:Mein Startplatz zwingt mich die gefährliche Fahrbahn zu kreuzen - die Privilegierten starten etwas weiter vorne, mußten dafür aber auch teuer bezahlen.
Die große Tafel mit dem Namen des Ortes weist uns den Weg, vorbei an Zelten und Planwagen Richtung Südwest...Stufen empor , von nun an ist es leicht: ein großer roter Pfeil - ab und zu mit Kilometerangaben,die nicht immer zu stimmen scheinen - weißt fürderhin den Weg.
Warum bin ich hier -ein Gefangener- nur noch ein halbes Jahr und ich bin frei...
KM 1:Ich folge dem Weg zu den Holzknechten, und alsbald erwarten sie mich auch in einer Kurve - ziemlich stumm- ein hölzerner Doppelpfeil weist den Weg zum See mit der Nummer A.
Der Wille des Direktors- ich soll ihm den Sieg bringen, dafür ließ er mich doch während meiner Haft allmorgendlich mein Runden durch die Natur ziehen.
Die 1 Meile erreicht - nun wirds angenehm ruhig im Wald - Ein gelber Pfeil weist in meine Richtung... Messer und Gabel - eine Labstation wohl bald  ...der Buchstabe davor.. ist wohl die No. B im Alphabet.
Ruhe, Stille - die hinter mir können nicht folgen, vor mir eine unbestimmte Anzahl von Läufern..Fast wie allmorgendlich - allein mit meinen Gedanken. 'Colin'- meinte er damals -'du scheinst talentiert. Eine morgendliche Trainingseinheit soll dir erlaubt sein'

Asphalt führt bergan ,aber bald geht es wieder rechts in den Wald .KM 3 ...angekettet sind sie - Mithäftlinge ..Bench und Butt konnt ich erkennen... 300m weiter -eine Brücke wird mir fast zum Verhängnis: Nur ein Geländer- an dessen Ende komme ich im Zweikampf zu Fall- die Zahl C befindet sich über mir als ich mich aufrapple... das kleine metallene Runde das mir entgegenblitzt scheint auch ebendiese Anzahl an Zacken zu haben.

Natürlich war da ein Hintergedanke - ich soll ihm den Sieg und die Anerkennung der anderen bringen. Einzig deswegen diese Bevorzugung

Weiter...nichts passiert - man ist abgehärtet. Kilometer 4 eine Schotterstrasse bergan ...bald danach eine steile Asphaltpassage bergab... nach links - gegenüber der Stempelstelle eine Streckentafel...kurzer Blick auf das noch kommende..

. Ein Tor versperrt uns den Weg- hier sind wohl die hohen Herren zu Gast die auf unsere Siege hoffen/wetten - also links den Asphaltweg bergan... ..vorbei an D Stellplätzen für die Trainer.
Kurze Kontrolle- mein Päckchen noch da...wenn ich meinen Plan umsetzten will...
KM 5: Es geht wieder bergab - E Coaches mit seltsamen eckigen und runden Hüten warten hier im Flachen .. jeder hat sich in einem steinernen Geviert verschanzt.
Sicher passiert- bei der Spur des Gerichts (F) - zweigt der Weg scharf nach rechts - langer schottriger Weg .. Asphalt - 200m später wieder rechts bergauf und Richtung Wald.
KM 6,8:Hier erblicke ich die Fußspuren der G knapp vor mir liegenden. Aber jetzt kommt erst der schwere Teil ... Einen um den anderen überhole ich - am letzten langen ,steilen Anstieg bin ich alleine. Meine Gedanken rotieren- Sieg -Für wen? ... kurz vorm höchsten Punkt bei KM 8,2: Pinus - mein guter Freund Pinus Silvestri - festgebunden... wie lange schon.... Die erste Zahl H mit weißen Buchstaben geschrieben verrät es mir... Allein mit meinen Gedanken - soll es ihnen gelingen uns gegeneinander auszuspielen? ...

Ich habe genug Vorsprung - ich werde meinen Plan umsetzen- Kurz verlasse ich die Strecke - zurück, noch keiner der Verfolger in Sichtweite.
Weiter...die Zielgerade..ich werde langsamer - noch langsamer. Endlich vernehme ich den Verfolger. Einen Schritt vor dem Ziel bleibe ich stehen, und lasse ihn vor....

'Was...was hast du getan! Das wirst du bereuen - nichts mehr wird dir gehören... Die letzten Wo...' - Ich hörte nicht mehr weiter zu- auch diese Zeit würde vergehen ,und alles was ich noch hatte ist sicher aufgehoben bei N47 48.UVW und E013 17.XYZ

UVW= (A+2*B+C+D+E+F+G+H)*(B/C)-C

XYZ= (A+B+G+D+E+H)*A+F-C-A

Bilder

Fuschlsee
Fuschlsee
Spoiler - cachelocation
Spoiler - cachelocation

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für The Loneliness of the Long Distance Runner    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 13. Juli 2013 mike3000 hat den Geocache gefunden

Heute gemeinsam mit Team brandy 1965 und meiner besseren hälfte auf Cachingtour gewesen. Natürlich war dieser das Hauptziel des heutigen Tages. Und tatsächlich konnten alle notwendigen Zahlen ermittelt werden. Nach ein paar Eingabeproblemen in das GPS hatten wir letztendlich doch plausible Koordinaten bekommen, die sogar zum richtigen Ziel führten. Toller Weg, den wir ohne unser Hobby wahrscheinlich nie gegangen wären. Danke fürs zeigen.DFDC !

gefunden 16. Juni 2010 kruemelhuepfer hat den Geocache gefunden

Bei leichtem Regen und später aufkommenden Wind war diese Tour genau das richtige, um an einem solchen trüben Tag was Sinnvolles draußen anstellen zu können. Also auf nach Fuschl und auf den Spuren des Langstreckenläufers gewandelt (bzw. gewandert).
Bei Station A sind wir erstmal vorbeigelaufen, dann wieder zurück und prompt hat das Fröschl auch die korrekte Ziffer entdeckt. Also weiter: Bei der Brücke nach kurzer Suche auch hier die Zahl gefunden. Bei Station E waren wir zuerst etwas unsicher, aber nach dem Entschlüsseln des Hinweises auch die richtige Zahl mitgenommen.
Die nächste Diskussion gab es bei Station H, aber der Hinweis war recht eindeutig und daher waren wir auf der richtigen Fährte. Nur bei der letzten Station K haben wir lange gesucht. Unglücklicherweise stand dann auch noch ein Rentner mit seinem Doggel auf dem höchsten Punkt und traute sich nicht an uns mit unserem Hund vorbei, schaute dabei aber immer wieder interessiert zu uns hinab. Nachdem wir auf der Bank Platz genommen haben, lief er doch langsam hinab, immer mit seinem Hund sprechend: "Mach langsam, ich hab doch rutschige Schuhe an." - Na, ob das sein Hund verstanden hat. Letztendlich haben wir aber auch hier die Lösung gefunden.
Also flott an das Rechnen gemacht und der erste Check war gut: Cache liegt zumindest mal in der korrekten Richtung. Am Ort angekommen, fanden wir auch flott das Dösle, die Koordinaten waren fast exakt. Und von dem Fundort hat man auch noch einen schönen Blick auf Schloß Fuschl. Nach dem erfolgreichen Loggen ging es zurück in den Ort.
Vielen Dank für die schöne Geschichte an diesem trüben Tage. Hat Spaß gemacht und war mal etwas anderes als per GPS von Station zu Station zu gehen. So mußte man die Augen offen halten.
DfdC sagt kruemelhuepfer.

gefunden 15. August 2007 FranzV hat den Geocache gefunden

Wieder mal ein npg Cache mit kryptischer Beschreibung. Das bedeutet aufpassen, genau lesen und die Wahrscheinlichkeit auf den Fund gleich beim ersten Versuch nicht zu hoch ansetzen. Die Zahl bei der Brücke hat sich lange im verborgenen gehalten. – das fängt ja gut an. Aber dann hatte ich die Idee es mit ..............zu versuchen, und weiter gings.
Die folgenden Stationen waren dann, dank laufendem genauem Studium der Beschreibung die ich nicht mehr aus der Hand gab, gut zu finden gewesen. Nur bei E haben wir uns nicht an die Geschwindigkeitsbeschränkung gehalten und die Station übersehen. Zum Glück bald bemerkt so war der Rückweg nur kurz.
Ein letztes langes rätseln gabs dann noch zum Schluß, aber auch da konnte die Lösung trotz der Ablenkung durch den nahen FKK Strand, doch noch gefunden werden.
Den letzten Rest an Konzentration erforderte dann noch die Rechenaufgabe für den Final. In der Hoffnung alles richtig zu haben machten wir uns auf das letzte Wegstück. Bei der Suche sahen wir unsere Chancen auf den Fund schwinden. Aber dann doch etwas abseits des errechneten Punktes um 14.30 Uhr gefunden.
War eine schöne Wanderung um den See mit manna1, die Spass gemacht hat.
In: Geduldspiel
Out: --------

Danke + viele Grüsse, Franz