Wegpunkt-Suche: 
 
Schlosspark Laxenburg

 Ein gemütlicher Cache für einen Nachmittagspaziergang in (imho) Österreichs schönstem Park.

von xro     Österreich > Ostösterreich > Wiener Umland/Südteil

N 48° 03.879' E 016° 21.502' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 10 km
 Versteckt am: 13. Juli 2003
 Gelistet seit: 30. August 2008
 Letzte Änderung: 27. Juli 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC6618
Auch gelistet auf: geocaching.com 

29 gefunden
0 nicht gefunden
5 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
293 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Allgemein
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Dinge die sehr nützlich sein könnten:
  • Kompass
  • starke Taschenlampe (stage 10) oder genügend Tageslicht
  • Kamera
Der Besuch des Parkes kostet gelegentlich einen geringen Eintritt (http://www.schlosspark-laxenburg.at/). Wer nichts zahlen will, betritt den Park beim Haupteingang (N48°04.015' E016°21.481) ab 18 Uhr, beim Erholungszentrumseingang (N48°03.452' E016°21.174') ab 16 Uhr oder über eine der vielen unoffiziellen Möglichkeiten. ;->

Stage 1: N48°03.879' E016°21.502'

Der Startpunkt ist das Alte Schloß von Laxenburg und jetzige FilmMuseum von Österreich.
Eine Zeitlang befand sich hier eine Schule für Rhytmus, Musik und Körperbildung. Wie lange ?

a = 20 - (years)

b und c können auf 2 Wegen erlangt werden
---- Variante 1 ----
Der Wahlspruch Kaiser Friedrich's des 3. ist hier eingemeisselt.
Finde heraus seit wann er wieder lesbar ist.
Jahr: 19bc

---- Variante 2 ----
Wenn du von einer Position südöstlich von dir, auf deinen jetzigen Standort zurückschaust, findenst du mehrere Sonnenuhren
b=mittlere von den 7 numbern auf der quadratischen Sonnenuhr
c=Anzahl direkt benachbarter Sonnenuhren.
---- Beide ----
d = b-3

Stage 2: N48°03.a0c' E016°21.d0c'

Einmal angekommen gehe in Richtung NNO (circa 30°). Am Ende des Weges triffst du auf ein paar Wegweiser.

e = Anzahl der Wegweiser
f = Anzahl aller Erwähnungen von Toilettenanlagen

Stage 3: N48°03.be2' E016°21.ec6'

Von Angesicht zu Angesicht Satzzeichen zählen.

Zweistelliges Ergebnis: gh
i = a-e

Stage 4: N48°0h.gig' E016°21.d9f'

Stehst du im (Kreis- bzw Ellipsen-)mittelpunkt ?
In Richtung SSW erblickst du einen Platz mit j Reihen von jeweils z Bäumen. (j < z)
Innerhalb des "Kreises" befinden sich k Betonsockel
In Richtung NWW erblickst du l Ziffernblätter.
Das Oval besteht aus n Bäumen (n ist ungerade)
m = k + l
o = z + j

Stage 5: N48°0f.on5' E016°21.omo'

Eine Frage des Blickwinkels

Blicke gen Osten durch die Bögen. Finde den Baum. Zähle die Fenster.

Du erhältst p.

Stage 6: N48°0p.0cb' E016°2l.clo'

q = Anzahl der eisernen vertikalen Gitterstreben pro Tor.
s=q/2

Stage 7: N48°03.657' E016°21.908' (optional)

Die eigentliche Stage 7 existiert nicht mehr, du kannst sie daher auslassen. Willst du stattdessen einen Abstecker zum Goldfischteich machen, hast du dort die Gelegenheit deine bisherigen Werte zu überprüfen.
In den Teich münden bzw aus dem Teich fließen kleine Bäche. Insgesammt sind es R1.
Der Grundriss des Bauwerkes in der Mitte hat R2 Kanten bzw Ecken.

R1=vollständige Ziffernsumme der Summe a+b+c+e+f+g+k
R2=vollständige Ziffernsumme der Summe k+h+j+l+n+p+q+z
d.h. bilde solange die Ziffernsumme bis nur eine Ziffer übrigbleibt.

Stimmen die Werte überein, weißt du dass alle bis jetzt aufgenommen Werte stimmen.

Stage 8: N48°03.bid' E016°2l.kzo'

Suche nach der Zahl t hinter Stein und Holz.

Blockiert ein Bauzaun deinen Weg, zähle die dünnen Zaungitterstäbe (horizontale + vertikale) eines Zaunelements. Nimm die Einerstelle als t. Zudem solltet, wenn man genau schaut, die Hinweiszahl aus dem genau passenden Winkel, von außerhalb des Bauzauns am den Koordinaten nächsten Punkt aus, erspäht werden können.
.

u = 10-t

Stage 9: N48°03.qo1' E016°2l.cup'

v =Was fällt, nimmt unter dir kurz mehrere Pfade. Wieviele ?

Am Koordinatenpunkt findest du das Erste einer Reihe von Bauwerken mit Verbindungsfunktion.
In Richtung SW findest du weitere Bauwerke dieser Art. (Achtung Kompass ist hier evtl. nicht ganz zuverlässig)
Ermittle die Distanz (in Metern) zwischen diesem und dem letzten im Park am Ende der langen Linie.

w = die Höchstrangige Ziffer der ermittelten Zahl.

Stage 10: N48°03.svp' E016°2g.nui'

Hier findest du eine lange römische Jahreszahl. Rechne sie in unser heutzutage übliches Format um.
Tageslicht oder eine gute Taschenlampe sind hier von Vorteil.
Daylight or a good flashlight might be necessary.

Datum: 1xy5
A = w - q
B = v - p
C = 10 - x

Stage 11: N48°0s.ApC' E016°2B.txz'

The Cache.
Bitte passt auf daß ihr nicht gesehen werdet. Der Cache ist leicht zugänglich, das Versteck bitte exakt wie vorgefunden wieder hinterlassen.

for Python Users:

All Geocaching Geeks that never leave the house withouth their Netbook or python capable smartphone might find the following python script useful. Just replace the underlines with the right numbers and it will do all calculations for you: http://dl.dropbox.com/u/2274561/gclaxenburg.py

Weitere schöne Plätze:

Bootsverleih und Schloßsee:
N48°03.898' E016°22.078'
und natürlich das Schloß selbst in der Mitte des See's.
Goldfischteich: N48°03.658' E016°21.910'
SteinInsel und Bäche: N48°03.583' E016°21.830'

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Stage 1]: qerv Fbaarahuera, ahe Rvar dhnqengvfpur.
[Stage 5]: Genhr qrvarz TCF. Uvre vfg ahe jvexyvpu ahe Tenf. Avpug Iretrffra, rf trug hz qvr Crefcrxgvir.
[Stage 6]: Qvr Enaqfgäor mäuyra nhpu
[Stage 8]: Tru enhs, Fpunh qnuvagre. Hagreunyo qre Uvajrvfmnuy fgrug zrva Avpx.
[Stage 9]: Vz Jvagre säyyg uvre avpugf. Fgrugf qh nhs qra Jrtra, fvrufg qh fvr avpug. Rvtragyvpu 2 Yvavara, rvar Unegr, rvar Fcvtrynegvtr.
[Stage 10]: Fpunh uvanhs
[Stage 11]: Avpug va qre Irtrgngvba irefgrpxg

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Schlosspark Laxenburg    gefunden 29x nicht gefunden 0x Hinweis 5x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 21. Januar 2017, 15:30 hansi30 hat den Geocache gefunden

Hauptanlass meines heutigen Besuchs im Schlosspark Laxenburg waren optimale Verhältnisse zum Finden des Mt15.25 (der nur mehr bei der Kunkurrenz gelistet ist). Aber wenn man schon einmal da ist... Die Route hat mir sehr gut gefallen, es sind zwar einige kleine Umwege zu machen, aber es gibt an allen Stationen etwas Interessantes zu sehen. Fallweise passierten kleine Hoppalas, etwa beim Zählen der Satzzeichen. Es war aber nach Ermittlung des nächsten Wegpunktes schnell zu merken, dass etwas nicht stimmen kann. Genaues Lesen und Schauen übt man bei der Gelegenheit auch. Die größte Schwierigkeit war jedenfalls das Auftauen der Finger nach den einzelnen Stages und den notwendigen Notizen und Eingaben ins Handy.

TFTC hansi30

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 20. August 2016, 18:30 Domani hat den Geocache gefunden

# 20.08.2016 + 18:30

Es hat ja schon interessant begonnen. Mit den ersten ermittelten Variablen wollte ich auch noch zusätzlich die Sonnenuhren sehen. Nur wo sind sie hingekommen. Mehr als Eine habe ich nicht entdeckt. Aber gut soll halt so sein! An der Station 2 merke ich erst, das ich genau bei den Wegweisern vorbeigegangen bin die nach dem Erreichen der Station aufsuchen soll. Damit bin ich gewarnt auch immer ein Auge auf die nächste Berechnung zu haben um nicht noch mehr Kilometer zurückzulegen. Bei Station 4 wollen mir Erwachsene mit Kinder, die dort ein Picknick abhalten, gleich bei der Dosensuche helfen. Als ich Ihnen die noch ausstehenden Aufgaben zeige ist fast eine wenig Enttäuschung spürbar. Station 5 schenke ich mir und nehme den geschätzten Wert. Die Goldfische werden es sicher Verkraften, wenn ich mich nicht beim Zahlen und Rechnen beobachten lasse. Bei Station 9 bin ich etwas im Off, habe aber kurz zuvor das Einzige sinnvolle Verbindungsbauwerk überschritten. Mit der Berechnung von Station 10 bekommt auch die Variable w ihren sinnvollen Wert. Bei der gefundenen römischen Zahl suche ich mir gleich den passenden arabischen Wert in der näheren Umgebung. Mit dieser Methode bekomme ich auf den Punkt genaue Werte fürs Final.
Über diese riesige Dose habe ich dann sogar noch gestaunt. Vor dem Wiederverstecken habe ich noch ein blaues Mascherl hineingelegt.

DfdC Domani

gefunden 13. Mai 2016 soi73 hat den Geocache gefunden

Danke lieber owner Lachend

gefunden 01. März 2015 cezanne hat den Geocache gefunden

Well, today we did not have that much time due to an appointment in the morning and as I had to go back to Graz in the afternoon. Furthermore, we were not eager to end up with dirty shoes and dirty clothes which happens at the moment very easily when going for a cache which leads through forest areas. So AnnaMoritz suggested this cache. As I have never been in Laxenburg before which has known to me only due to the IIASA, I agreed happily. So Cachen, nein danke (equipped with a book), AnnaMoritz and myself headed off after we finally found a place to leave the car. As two of us did not bring along their Niederoesterreich card, AnnaMoritz decided not to use her card either.

We were a bit handicapped by the fact that we did not have a printout of the cache description, but just AnnaMoritz's smartphone. The old castle at Stage 1 was interesting. We did not need the sundial alternative as we found the answer to the question about the motto of emperor Frederic III. I find it amazing how they managed to detect the text. AnnaMoritz made me laugh by stating that the doors to the chapel rather look like the doors to a toilette. At Stage 2 (what can be seen nearby was interesting in its own right) the coordinates were a bit off and we for the first time thought that we made something wrong. We checked everything but could not any mistake and then AnnaMoritz decided to continue in the given direction and then we found the next stage.

Stage 3 did not pose an issue to us. At Stage 4 we all worked together and indeed obtained the correct solution - I'm not sure whether I would have successful just on my own. At Stage 5 we did not understand what to do, but could obtain p by an alternative approach. At first the coordinates for Stage 6 did not make any sense at all and then we realized that this happened because I was taking the l as 1 - it looked the same for me on the tiny display of AnnaMoritz's phone.

We skipped Stage 7 - I was not even aware of the fact that we could have performed a variable check there. Before we went to Stage 8 we had a short lunch break. Unfortunately, we could not go right to Stage 8 and had to take recourse to the alternative question. On our way to Stage 9 Cachen, nein danke spotted a target for him, but our way led us further. However at the alleged Stage 9 nothing fitting was available and the we realized that I had mixed up o and 0. Anyway, we went back and then took the right way which provided us with the value for w. Stage 10 was then again a piece of cake. Once we had obtained all variables, we could head for the final which I spotted already from some distance at the location where ANnaMoritz suspected the cache from even further away. The cache container and its contents are in good condition.

All in all it was a nice and relaxing walk. Caching with a printout is definitely easier for my bad eyes. To our surprise we encountered already quite a lot of wild garlic. During part of our walk the sun was shining. We could hear many birds and Cachen, nein danke also saw two great spotted woodpeckers. Twice we saw other cachers - the first group probably was hunting the night cache and the second was spotted by AnnaMoritz when we left the castle. There are some really impressive old trees in the park. We encountered snow drops, daisies and a blue flower which AnnaMoritz identified as spring squills at home.

This cache has got into my personal radar as early as 2003 as back then the hider hid one of the first multi caches in Graz (dedicated to Graz being the cultural capital of Europe in 2003). It was such a special time back then when the community was so small.

Thank you very much for guiding us through the Laxenburg castle park.

gefunden 01. März 2015 AnnaMoritz hat den Geocache gefunden

Heute solle es was nicht zu gatschiges sein, da fiel die Wahl auf diesen Oldie. Bei Stage 1 meinte Cachen, nein danke, haben wir da nicht schon mal das beantwortet? Ja, aber damals wollte jemand nicht Richtung Stage 2 gehen. ;) Heute passte es, da Cnd immer, wenn Cezanne und ich rätselten und überlegten und schauten, sich gemütlich wo hinsetzte und das mitgebrachte Buch aufschlug. Nicht alles ging sofort ganz glatt, ein o ist nicht 0, und dass es Hints gegeben hätte sah ich beim Loggen, aber wir kamen wieder auf den rechten Weg und auch zum Cache. Danke für den Cache der alten Schule, bei dem man bis zum Schluss zittern darf, ob das was wird mit einem Cachefund. ;) Heue sind wir jedenfalls in Ecken gewesen, die ich zuvor noch nie gesehen habe. TFTC