Recherche de Waypoint : 
 
Géocache virtuel
Auf Safari - Napoleon war hier

 Suche Spuren von Napoleon

par Team Brummi     Allemagne

N 54° 58.032' E 013° 00.665' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : aucune boîte
Statut : disponible
 Caché en : 29. avril 2015
 Publié le : 29. avril 2015
 Dernière mise à jour : 29. avril 2015
 Inscription : https://opencaching.de/OC11ECE

22 trouvé
0 pas trouvé
0 Remarques
4 Observateurs
1 Ignoré
297 Visites de la page
49 Images de log
Histoire de Geokrety

   

Listes de cache

Ostsee-Safari par FlashCool

Waypoints
Saisonnier
Inscription

Description    Deutsch (Allemand)

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Napoleon Bonaparte

als Kaiser Napoleon I. (französisch Napoléon Bonaparte oder Napoléon Ier)

geboren 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte

gestorben 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena

war französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser. Im Zuge seiner, nennen wir es mal Reisen, ist er viel herum gekommen.

 

Wege

An vielen Stellen findet man Denkmäler die an seine Taten erinnern.

-------------------------------

Deine Aufgabe ist es eine Büste, ein Denkmal, eine Gedenktafel oder ähnliches zu finden die bezeugt, dass Napoleon auch hier gewesen ist oder seine Spuren hinterlassen hat.

 

Mache ein Foto mit einem unverwechselbaren Kennzeichen und füge es deinem Log hinzu.

Ermittele die Koordinaten und schreibe diese ebenfalls in den Log.

Jeder darf diese Safari nur einmal als gefunden loggen.

Straßenschilder, Naopleonhüte (das Gebäck Zwinkernd), Spielzeugfiguren oder ähnliches gelten natürlich nicht.

 

Das Beispieldenkmal, der Napoleonstein, steht in Leipzig nahe dem Völkerschlachtdenkmal kennzeichnet den Ort von dem aus Napoleon 1813 die Schlacht beobachtet haben soll. Später ist er den Legenden nach dort auf seinem Stuhl, nachdem er den den Rückzugsbefehl gegeben hat, eingeschlafen sein.

Das Denkmal

 

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 48 00.000 E 008 00.000") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Images

Napoleons Wege
Napoleons Wege
Brummi und Napoleon
Brummi und Napoleon

Utilités

Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour Auf Safari - Napoleon war hier    trouvé 22x pas trouvé 0x Note 0x

trouvé 03. novembre 2019 MikroKosmos trouvé la géocache

Dieser Napoleonstein ist in Dresden bei N51° 03.212 E013° 44.287.
Der kleine, unscheinbare Stein mit dem eingemeißelten N drauf soll eine Stelle
bezeichnen, an der Napoleon mal gestanden und eine Truppenparade abgenommen hat.
(www.stadtwikidd.de/wiki/Napoleonstein)

Les images pour ce log :
OC11ECE_NapoleonsteinOC11ECE_Napoleonstein

trouvé 10. décembre 2018 FailsafeTheater trouvé la géocache

Hmm.. schwieriger Kandidat, den ich hier anzubieten habe.

N 50 28.170 E 008 32.837

Der Napoleonstock, der Anfang des 19. Jahrhunderts errichtet worden ist. Definitiv von französischen Soldaten, aber natürlich gerüchtet es auch, dass Napoleon selbst bei der Sache vor Ort war (Ruheort beim Rückzug vom Russland Feldzug). Aber dafür gibt es keine Beweise. Einzigst bestätigt ist, dass sich französische Soldaten aufhielten, die das Ding errichtet haben.
Das eigentliche Denkmal ist auch nicht mehr erhalten, da es aus Holz war. Vor Jahren hat die Gemeinde dann die Variante aus Beton aufgestellt, die man auch heute noch aufsuchen kann.
Erst ist Anlaufpunkt diverser Wanderwege

Links:
https://www.ich-geh-wandern.de/oberwetz
http://www.schoeffengrund.de/xcontent/Sch%C3%B6ffengrund-(Ortsteile)/Ortsteile/Oberwetz.html
http://www.stahl-hg.de/Lesenswert (weit unten auf der Seite)

Les images pour ce log :
Der "Stock"Der ´´Stock´´

trouvé 28. novembre 2018, 19:00 HH58 trouvé la géocache

In Regensburg steht bei N 48 59.780 E 012 06.677 inmitten einer kleinen Parkanlage ein etwa brusthoher Stein mit einer Gedenktafel, auf der folgende Inschrift zu lesen ist:

VON DIESER HÖHE AUS
LEITETE NAPOLEON I.
DIE SCHLACHT VOM
23. APRIL 1809, WURDE
VERWUNDET UND AUF
DIESEM STEIN SITZEND
VERBUNDEN.

Nach diesem "Napoleonstein" wurden später ein ganzes Stadtviertel sowie eine benachbarte Schule benannt.

TFTSC !

Les images pour ce log :
Beweisfoto mit GPSrBeweisfoto mit GPSr
GedenktafelGedenktafel

trouvé 06. août 2018 delete_232734 trouvé la géocache

-User gelöscht-

Dernière modification le 04. janvier 2020

trouvé 27. décembre 2017 etaner trouvé la géocache

Auf dem Weg von der Wallfahrtskirche Maria Buch zum Kloster Neresheim an Napoleons Felsen vorbeigekommen.

Napoleon kämpft auf dem Härtsfeld

Neresheim ist im Triumpfbogen von Paris durch Napoleon verewigt worden. Wie kam es dazu?
In den Sog der Ereignisse um die Französische Revolution wird auch das Härtsfeld hineingerissen. Insbesondere die Schlacht von Neresheim am 11. August 1796 erlangte Berühmtheit. Auf dem Härtsfeld standen sich im Sommer 1796 österreichische und französische Truppen feindlich gegenüber. Die Schlacht von Neresheim kennt keinen Sieger. Dennoch hält Napoleon den Ausgang für so bedeutend, dass er Neresheim im Triumpfbogen von Paris verewigen lässt.
 

Koordinaten N48°45.728  E010°21.114


Les images pour ce log :
InfotafelInfotafel
Napoleons FelsenNapoleons Felsen
BeweisBeweis