Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Virtueller Geocache
SVC: Hier wohnte... (Promis zu Besuch)

 Hier waren Berühmtheiten zu Besuch oder haben auf der Durchreise hier gewohnt

von cacher.ella73     Deutschland

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 14.835' E 013° 33.721' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: archiviert
 Versteckt am: 13. August 2015
 Veröffentlicht am: 13. August 2015
 Letzte Änderung: 14. Februar 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC12450

34 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
3 Wartungslogs
5 Beobachter
1 Ignorierer
285 Aufrufe
69 Logbilder
Geokrety-Verlauf

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Es ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

 

Finde Schilder, Tafeln und Denkmäler, die an berühmte Personen erinnern, die hier (laut Schild) zu Gast gewesen sind, oder auf ihrer Durchreise hier vorbeigekommen sind. (Natürlich gelten auch einzelne Personen.)

Gesucht sind keine Denkmäler die lediglich auf die berühmte Person verweisen, sondern es muss ein Hinweis darauf vorhanden sein, dass die betreffende Person diesen Ort besuchte, bzw. in diesem Haus wohnte. Optimalerweise auch warum, oder was diese Person, während seines Aufenthaltes hier, tat.

Beispiel: Richard Wagner wohnte in diesem Hause... während dieser Zeit vollendete er seinen "Parsifal"...

Noch ein Beispiel ist die Goethesäule auf dem Gelände des Gasthauses Wüstenhof, sie erinnert daran, dass Goethe hier das Gedicht "Heideröslein" geschrieben haben soll...

(Um diese Safari zu erfüllen reicht es aber auch aus, wenn nur auf die Person, die hier wohnte und den Zeitraum des Besuches verwiesen wird.)

Meist wird man auf dieser Safari auf Schilder und Hinweistafeln stoßen, richtige Figuren sind wohl eher selten.

Außerdem möchte ich diese Safari noch diesbezüglich eingrenzen, indem ich hier nur Personen erlaube, die in friedlicher Absicht und nicht des Krieges wegen diesen Ort gesuchten, wie beispielsweise Napoleon, zu finden in dieser interessanten Safari:

Auf Safari - Napoleon war hier.

 

Mein Beispiel sind die Beatles, die 1965 in Obertauern "Help" drehten. Sie wohnten während dieser Zeit im "Edelweiss". (siehe Fotos)

 

Zum Loggen:

Koordinaten angeben und ein Foto des gefundenen Objektes zusammen mit euch und / oder eurem GPS oder einem persönlichen Gegenstand von euch mit dem Log hochladen.

Beschreibt das Objekt und den Ort, an dem ihr es gefunden habt, mit wenigen Worten.

Jeder darf diese Safari 1x als Fund loggen, jedes Objekt darf nur 1x genannt werden.  

Ausnahme: die Beatles an den Listingkoordinaten dürfen mehrmals verwendet werden!

Teamlogs sind erlaubt, bitte nennt im ersten Log die Nicks aller Beteiligten.

Hinweise und Bemerkungen sind jederzeit willkommen.Lächelnd

Fundlogs gelten ab Erstellungsdatum dieser Safari.

 

 

Viel Spaß beim Finden!


 

Ich möchte noch auf weitere schöne Safaris hinweisen, die mit Berühmtheiten zu tun haben:

OC10BC4 Geburtshäuser berühmter Persönlichkeiten von Kruemelhuepfer

und

OC1241A Ruhestätten berühmter Persönlichkeiten von Team Brummi

Bilder

Die Beatles und ich
Die Beatles und ich
Beatles Schild
Beatles Schild

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für SVC: Hier wohnte... (Promis zu Besuch)    gefunden 34x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 3x

archiviert 13. Februar 2019 cacher.ella73 hat den Geocache archiviert

gefunden 04. Februar 2019, 11:05 TeamMB hat den Geocache gefunden

In Berchtesgaden bei N 47 37.949 E 013 00.240 am Bsieselmeisterhaus weist ein Schild auf die regelmäßigen Besuche des norwegischen Dichters Henrik Ibsen und des Dramatikers Jonas Idenil hin, die während der Sommermonate hier wohnten und ihre Werke verfassten. DFDSD!  :)

Bilder für diesen Logeintrag:
FotoFoto

gefunden 26. September 2018 Der Schrat hat den Geocache gefunden

In der Braunschweiger Leonhardtstraße 29 wohnte der Schriftsteller Wilhelm Raabe von 1901 bis zu seinem Tod am 15.11.1910

N 52 15.558 E 010 32.434

Das Raabe-Haus ist heute das Braunschweiger Literaturzentrum.

Danke für diesen interessanten Safari-Cache!

Bilder für diesen Logeintrag:
Schratmobil @ Raabe-HausSchratmobil @ Raabe-Haus
Gedenktafel an Wilhelm RaabeGedenktafel an Wilhelm Raabe

gefunden 25. September 2018, 17:22 DieTina hat den Geocache gefunden

N51° 18.678, E009° 29.797

Die Brüder Grimm wohnten in Kassel in einem Haus an der Straße "Schöne Aussicht ".
Die ganze Region Nordhessen wird noch heute von ihren Märchen bestimmt, hier gibt es nicht nur die Deutsche Märchenstraße, nein es gibt auch den Rapunzelturm, den Frau-Holle-Teich und Vieles mehr, zB auch das Museum Grimmwelt in Kassel. 😉

Bilder für diesen Logeintrag:
Kassel MärchenstadtKassel Märchenstadt

gefunden 12. August 2018 Elbschnatz hat den Geocache gefunden

Beim OC13C77 Gedenktafel war ich schon mal aktiv. Hier die Kopie:
Der bedeutende Maler und Grafiker der Spätromantik und des Biedermeier Adrian Ludwig Richter (1803 bis 1884) lebte von 1828 bis 1836 in Meißen und genau genommen erst ab 1829 in diesem Haus, dem Burglehen. Seine Wohnung war hochgelegen und die 5 Fenster in der Stube boten beste Aussicht.

N 51 09.906 E 013 28.166

Als er aus Italien, wo er sich 3 jahre lang zu Studienzwecken aufhielt, zurückkehrte heiratete er 1827 Augusta geb. Fraudenberg in Dresden. Weil er aber an der Zeichenschule der Porzellanmanufaktur Meißen eine Anstellung als Zeichenlehrer fand, verschlug es ihn nach hierher. Die Manu, wie sie von den Meißnern auch heute noch gern genannt wird, befand sich derzeit in der Albrechtsburg, die von August dem Starken vom ungenutzten Wohnschloß zur Fabrik umgestaltet wurde.
So hatte er einen schönen und auch überaus kurzen Arbeitsweg, denn er brauchte ja nur über die Schloßbrücke und den Burghof zur Albrechtsburg zu gehen, wo er dann seinen 40 bis 60 Schülern das Zeichnen und Malen beibrachte. Denn damals, so wie auch heute, ist die Handmalerei ein Wesenszug des Meissener Porzellans und dazu braucht es nunmal gut ausgebildete Fachleute.

Als aber 1835 die Zeichenschule geschlossen wurde, war er nicht mal besonders betrübt darüber, zumal er sich in Meißen nicht besonders wohlfühlte und er zudem an der Kunstakademie in Dresden, wo er auch studierte, eine Stelle als Lehrer in Aussicht hatte. Bereits im Jahre 1841 wurde er dort zum Professor im Studienfach Landschaftsmalerei berufen. Ab da ging es ihm, auch finanziell, wesentlich besser, denn er kam
weder mit dem Meißner Kleinstadtmilieu noch mit der kastenähnlichen Hirarchie der Manufaktur klar,
obgleich die Stadt und die schöne Umgebung ihn anhimmelten, wie er es selbst beschreibt.

Bekannt ist Ludwig Richter besonders durch seine Gemälde "Überfahrt am Schreckenstein" und "Brautzug im
Frühling" und seine umfangreichen Buchillustrationen, wo besonders die wunderschönen reichbebilderten
Märchenbücher zu nennen sind.

Bilder für diesen Logeintrag:
Tafel am HausTafel am Haus
BelegfotoBelegfoto