Recherche de Waypoint : 
 
Géocache virtuel
SVC: Wandern auf Premium-Wegen

 Wandersafari: Premiumwege des Deutschen Wanderinstituts

par kruemelhuepfer     Allemagne > Rheinland-Pfalz > Südwestpfalz

N 49° 11.947' E 007° 50.981' (WGS84)

 Autres systèmes de coordonnées
 Taille : aucune boîte
Statut : disponible
 Caché en : 15. novembre 2013
 Publié le : 15. novembre 2013
 Dernière mise à jour : 29. juillet 2014
 Inscription : https://opencaching.de/OC10411

19 trouvé
0 pas trouvé
0 Remarques
3 Observateurs
3 Ignoré
495 Visites de la page
110 Images de log
Histoire de Geokrety
4 Recommandations

   

Itinéraire
Waypoints
Temps
Saisonnier
Inscription

Description    Deutsch (Allemand)

safari.png

Dies ist ein virtueller Safari-Cache. Er ist nicht an einen festen Ort gebunden, sondern kann an verschiedenen Orten gelöst werden. Die oben angegebenen Koordinaten dienen nur als Beispiel.
Weitere Caches mit dem Attribut "Safari-Cache" findet man mit dieser Suche.
Safari-Caches und die zugehörigen Logs werden auf der Safari-Cache-Karte angezeigt.

Neben den Qualitätswegen Wanderbares Deutschland gibt es ein weiteres Wandersiegel für ausgezeichnete Wanderwege: Das Wandersiegel des Deutschen Wanderinstituts. Diese Auszeichnung wird seit 2011 auch in weiteren europäischen Ländern vergeben. Bei den Premiumwegen handelt es sich größtenteils um Tageswanderungen, es sind jedoch auch einige Mehrtageswanderungen vorhanden. Die Zertifizierung als Premiumwanderweg ist dabei drei Jahre gültig ist und kann dann erneut beantragt werden.

Kreuzelfelsen

Das Bild zeigt den Kreuzelfelsen auf dem Hauensteiner Schusterpfad in der Südpfalz mit Blick auf Hauenstein.

Deine Aufgabe ist nun:

  • Suche dir auf der oben genannten Website einen Premiumweg heraus, den du erwandern möchtest. Gerne kannst du auch eine Tour in den anderen europäischen Ländern nehmen. Der Premiumweg muss zum Zeitpunkt der Wanderung eine gültige Zertifizierung besitzen.
  • Absolviere die Wanderung, notiere dir dabei die Startkoordinaten - und falls die Tour keine Rundwanderung ist - auch die Endkoordinaten.
  • Mache unterwegs ein Foto von deinem GPS-Gerät und/oder dir und der Wegmarkierung. Falls dein GPS-Gerät auch gleichzeitig deine Kamera ist, fotografiere die Wegmarkierung zusammen mit einem Zettel, auf dem dein Name steht.
  • Fotografiere mindestens zwei weitere Sehenswürdigkeiten bzw. Aussichtspunkte.
  • Mache am Ende der Tour ein Foto (oder Screenshot) von deinem GPS-Gerät, auf der die Länge der Tour in Kilometern und die benötigte Gesamtzeit zu sehen ist.
  • Du benötigst abschließend noch ein Bild von dem gelaufenen Track, entweder direkt vom GPS-Gerät oder über ein separates Programm.

Dein Logeintrag:

  • Schreibe in deinen Log den offiziellen Namen des Premiumweges und verlinke ihn mit der entsprechenden Detailseite auf der genannten Website.
  • Füge die Startkoordinaten und eventuelle Endkoordinaten hinzu.
  • Ergänze deinen Logeintrag um die gemachten Fotos/Screenshots.
  • Beschreibe die Wanderung: Wie war die Wegführung, das Wetter, was hast du/habt ihr unterwegs erlebt?

Jeder Premiumweg darf mehrmals von unterschiedlichen Personen geloggt werden. Jeder Cacher darf diesen Cache mehrmals loggen (mit unterschiedlichen Premiumwegen).

Viel Spaß!

Bitte die in der Logbedingung geforderten Koordinaten im Format "N/S DD MM.MMM E/W DDD MM.MMM" (z.B. "N 49 11.947 E 007 50.981") ins Log eintragen, damit die Positionen von der Safari-Cache-Karte korrekt erkannt und angezeigt werden können!
Der Cache und seine Logs werden hier angezeigt.

Images

Aussicht vom Nedingfelsen
Aussicht vom Nedingfelsen
Kreuzelfelsen
Kreuzelfelsen
Backelstein
Backelstein
Hühnerstein
Hühnerstein
Aussicht vom Hühnerstein über den südlichen Pfälzerwald
Aussicht vom Hühnerstein über den südlichen Pfälzerwald
Winterkirchel
Winterkirchel
Felsdurchbruch
Felsdurchbruch
Wegmarkierung
Wegmarkierung
Track
Track
Zeitdauer und Strecke
Zeitdauer und Strecke

Utilités

Cette géocache est probablement placé dans les zones de protection suivantes (Info) : Biosphärenreservat Pfälzerwald (Infos), Naturpark Pfälzerwald (Infos)

Montrer les recommandations de cache des utilisateurs qui ont recommandé ce géocache : tout
Chercher des géocaches prés: tous - trouvable - même type
Télécharger en fichier : GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Lors du téléchargement de ce fichier, vous acceptez nos conditions d'utilisation et la licence de données.

Logs pour SVC: Wandern auf Premium-Wegen    trouvé 19x pas trouvé 0x Note 0x

trouvé La géocache est en bon ou acceptable état. Recommandé 24. juillet 2020, 11:00 Valar.Morghulis trouvé la géocache

Während unseres diesjährigen Schwarzwaldurlaubs haben wir den Schwarzwälder Genießerpfad und Premiumwanderweg "Gebirger Höfe-Weg" erlaufen. Er ist 10,3 km lang.

Begonnen haben wir unsere Tour bei:


N 48 27.897

E 008 03.404

Durbach ist ein Weinort. Umgeben von schönen Rebhängen. Doch diese Wanderung führt nicht durch die Weinberge, sondern in den Wald, vorbei an Streuobstwiesen und in die Welt der Schwarzwaldhöfe. Wie das «Durbacher Weinpanorama» und der «Durbacher Weitblick» ist auch der «Gebirger Höfe-Weg» ein Schwarzwälder Geniesserpfad und Premiumwanderweg.

Die Rundwanderung beginnt beim Gasthaus Hohberg. Gleich zu Beginn geht es, vorbei am Serrerhof, hinauf zum Ritterhof bevor man kurz darauf schon den höchsten Punkt der Tour auf 530 m ü. M. erreicht. Wie der Name schon sagt, wandert man auf dem «Gebirger Höfe-Weg» vorbei an stattlichen Schwarzwaldhöfen, die alle ihre eigene Geschichte haben. Informationstafeln an den Höfen erzählen die Geschichte des jeweiligen Hofes. Und wie das bei einem Schwarzwälder Geniesserpfad so ist, kann man zwischendurch hofeigene Produkte geniessen und sogar ein «Schnäpsle» kosten, wie etwa beim Hermannswälderhof.

Unseren Schnaps verkosteten wir am Josefsbrunnen.

Dieser Wanderweg war auf jeden Fall ein Highlight unseres Wanderurlaubs und ist unbedingt empfehlenswert.

https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/baden-wuerttemberg/gebirger-hoefe-weg/

Les images pour ce log :
TrackTrack
Gebirger Höfeweg Gebirger Höfeweg
WaldwichtelWaldwichtel
Blick zum HofBlick zum Hof

trouvé 13. juillet 2020 Der Windling trouvé la géocache

Während halb Deutschland entweder in Bayern oder am Meer Urlaub gemacht hat, sind wir in den Hunsrück gefahren. Dieser wunderschöne, teilweise sehr urige Höhenzug in Rheinland-Pfalz ist noch gar nicht überlaufen und so haben wir 4 wunderschöne, recht einsame Tage auf dem Premium-Wanderweg Soonwaldsteig verbracht. 

Der Weg ist sehr gut ausgeschildert und auch ohne GPS-Track oder Karte eigentlich immer zu finden. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es entweder in den umliegenden Orten (etwas unkomfortabel, da kaum öffentlicher Nahverkehr) oder direkt am Weg in den eigens dafür eingerichteten Trekking-Camps (im eigenen Zelt, Voranmeldung bei der Tourist-Info nötig). An der Lauschütte kann man sogar in einem Baumhaus übernachten.
Entlang des Weges ändert sich die Landschaft immer wieder, obwohl man meistens durch "Wald" geht. Im Soonwald kann man gut erleben, wieviele unterschiedliche Arten von Wald es auf kleiner Fläche geben kann. Vom jungen Mischwald über Wirtschaftswälder bis hin zu uralten Laubwäldern, in denen schon der Räuber Schinderhannes vor über 200 Jahren sein Unwesen getrieben hat. Entlang des Weges gibt es auch immer wieder schöne Aussichtstürme, einige Burgruinen und am Rhein natürlich jede Menge Burgen und altes Fachwerk. Mit einem kleinen Abstecher kann man das Örtchen Gehlweiler besuchen, in dem viele Aufnahmen zur Filmtriologie "Heimat" entstanden sind.

Der einzige -aber leider recht gravierende- Wermutstropfen ist die Wasserversorgung entlang des Soonwaldsteigs. Es gibt nur wenige Bäche und Quellen, aus denen man aber nicht ungefiltert trinken kann. Nur auf der ersten und letzten Etappe gibt es die Möglichkeit, in Ausflugsgaststätten Wasser aufzufüllen. In den Trekkingscamps gibt es offiziell kein Wasser, tatsächlich stellen die Campbetreuer aber meistens Trinkwasser in Flaschen gegen Unkostenerstattung zur Verfügung. (Verlassen sollte man sich darauf aber nicht!)

 

Daten zu unserer Wanderung: 

Unser Startpunkt: Bingen am Rhein (N 49° 58.145 E 007° 52.724)
Unser Endpunkt: Forellenhof bei Rudolfshaus (N 49° 50.341 E 007° 23.645) 
Link zur Beschreibung des Dt. Wanderinstituts: https://www.wanderinstitut.de/premiumwege/rheinland-pfalz/soonwaldsteig/

Strecke: ca. 84 km
Gehzeit: ca. 21 h (in 4 Tagen)
Höhenmeter: ca. 2500 m

Einen Gesamt-Track habe ich leider nicht, da wir jeweils die Tagesstrecken einzeln getrackt haben und am letzten Tag dann auch noch das GPS schlapp gemacht hat. Auf dieser Website kann man den kompletten Track aber ansehen: https://www.soonwaldsteig.de/der-steig/gesamtstrecke

Les images pour ce log :
SoonwaldsteigSoonwaldsteig
Blick auf Burg RheinsteinBlick auf Burg Rheinstein
Aussichtsturm am Teufelsfels Aussichtsturm am Teufelsfels
unterwegs auf dem Soonwaldsteigunterwegs auf dem Soonwaldsteig
Logproof: Soonwaldsteig mit GPSLogproof: Soonwaldsteig mit GPS

trouvé 17. novembre 2019, 17:06 TeamMB trouvé la géocache

Das sonnige Herbstwetter haben wir für eine Wanderung auf der Barmstein-Gutrat-Salzalpensteig-Rundtour (aktueller offizieller Name: SalzAlpenTour - Barmstein - Marktschellenberg, Link: https://www.salzalpensteig.com/tour/tour/detail/30/salzalpentour-barmstein-marktschellenberg.html) genutzt, einem zertifizierten Premium Wanderweg. Gestartet sind wir in Mehlweg bei N 47 41.435 E 013 04.178. Wie alle Salzalpensteig-Routen verbindet die Wegführung gekonnt Highlights (Ruine Gutrat, Kapelle, Barmsteine, Gratwanderung auf der Köppelscheid genau auf der deutsch-österreichischen Grenze, schöne Aussichtspunkte) und kaum begangene Pfade. Durch die engmaschigen Markierungen kann man sich kaum verlaufen. Etwas schade finde ich, dass die Wegführung teilweise Highlights, die durch einen kurzen Abstecher leicht erreichbar wären, auslässt und in der Version 2.0 (auf der Webseite ist teilweise noch die Wegführung  1.0 drauf) vor allem kommerzielle Anbieter verbindet, statt z.B. Kostenfreie Parkplätze und Highlights. Speziell bei dieser Runde ist zudem etwas ungünstig, dass man zuerst abwärts und dann wieder aufwärts geht, der Weg auch bei trockenem Wetter stellenweise ziemlich matschig ist und durch die Hanglage die Pollenbelastung für Allergiker sehr/zu hoch ist. Alles in allem aber eine tolle, eindrucksvolle Wanderung in idyllischer Lage und durch die Drehorte von Sound of Music.
Guade Idee! Dankdaschee fürs Safari Schachtei! :)

Les images pour ce log :
TrackTrack
11
22
Hubertus Kapelle Hubertus Kapelle
Ruine Guetrad Ruine Guetrad
Die Barmsteine Die Barmsteine
Watzmannblick Watzmannblick
UntersbergblickUntersbergblick

trouvé 21. avril 2018 cento trouvé la géocache

Heut haben wir uns auf den Hauensteiner Schusterpfad http://www.wanderinstitut.de/premiumwege/rheinland-pfalz/hauensteiner-schusterpfad/

begeben, was wir ja schon lage geplant hatten Also wie es sich für eine Wanderung gehört, gleich nach dem Frühstück losgezogen. Über den TaG, sollten sich schon fast sommerliche Temperaturen entwickeln, so dass uns die unterwegs liegende PWV Hütte ganz gelegen kam.

Mit dem einen oder anderen kleinen Abstecher hatten wir am Ende 23 KM auf der Anzeige. Wobei zu erwähnen wäre daß das Gerät auch Empangsschwankungen mitrechnet und so die tatsächlich gelaufenen Kilomerter unserer Erfahrung nach 10-15% unter dem angezeigten Wert liegen.

 

Danke für die Safari

Grüßle cento

Les images pour ce log :
am Start am Start
erster Gipfel erster Gipfel
Hühnerstein Hühnerstein
am Ziel am Ziel
TrackTrack

trouvé Recommandé 31. octobre 2017, 12:00 Schnullebacke trouvé la géocache

Am heutigen geschenkten Feiertag wollten wir eine schöne Wanderung machen und haben uns dafür den Premium Wanderweg Genießerpfad ausgesucht. Dieser Wanderweg wird in der Liste als Wasser-, Wald- und Wiesenpfad Genießerpfade Schwarzwald geführt und beginnt in Calw oder in Zavelstein. Genießerpfad Calw . Die Startkoordinaten lauten: N 48 41.952 E 008 41.705

So ging es am Vormittag los Richtung Calw und wir starteten am Wanderparkplatz in Zavelstein diese schöne Runde. Ausgeschrieben ist der Rundweg mit 13,4 km, wir hatten etwas mehr, da wir auf dem Weg noch viele Genießerpfad-Caches sowie mit teilweise kleinen Abstechern auch noch Beifangdöschen gesucht haben. Am Besten hat uns das Teilstück zum Stubenfels und im Rötelbachtal gefallen. Auch der Aussichtspunkt am Gimpelstein war ein weiteres Highlight. Von diesen Abschnitte fügen wir Bilder bei. Am Ende zeigte unsere Trackaufzeichnung 17,3 km an bei einer Gesamtdauer von gut 5 Stunden.

Vielen Dank für diese schöne und interessante Safari, für die wir gerne eine Empfehlung abgeben. Liebe Grüße an krüemelhuepfer von Schnullebacke aus Marbach am Neckar

Les images pour ce log :
Wasser-, Wald- und WiesenpfadWasser-, Wald- und Wiesenpfad
StubenfelsenStubenfelsen
RötelbachtalRötelbachtal
Aussicht vom GimpelsteinAussicht vom Gimpelstein
TrackaufzeichnungTrackaufzeichnung