Wegpunkt-Suche: 

Der Cache benötigt Wartung.

 
Normaler Geocache
Die Geschichte des Pumpenbübchens

 Hier wird die Geschichte des Pumpenbübchens beschrieben.

von GruenerJupiter     Deutschland > Sachsen > Döbeln

N 51° 04.425' E 013° 01.610' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 12. November 2018
 Veröffentlicht am: 07. Januar 2019
 Letzte Änderung: 07. Januar 2019
 Listing: https://opencaching.de/OC14FB7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
19 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Ihr befindet euch am Schlossplatz wo eine ganz besondere Statue steht die schon viele Erleben musste.



Das Pumpenbübchen war am 17. Juli 1998 von der aus Waldheim stammenden Künstlerin Irmgard Biernath am Schlossplatz eingeweiht worden. Dies war das letzte Werk der Bildhauerin 24 Tage nach der Übergabe starb sie im hohen alter von 92 Jahren.
Über ihr Geschenk an ihre Heimatstadt sagte sie: "Mögen die Waldheimer beim Betrachten des Bübchens ebenso viel Freude haben, wie ich bei der Arbeit an der Figur hatte."


Am 19. Oktober 2011 machten die Waldheimer einen schrecklichen Fund.
In der Nacht vom 18. auf den 19. Oktober 2011 war das Pumpenbübchen von Unbekannten von seinem Sockel gerissen und gestohlen worden. Der Diebstahl der Figur, die 13 Jahre lang den Brunnen geschmückt hatte, löste in der ganzen Stadt großes Bedauern aus.

Nach einigen Wochen wurde ein Tatverdächtiger in dieser Sache vernommen. Die Polizei äußerte sich damals erst einmal nicht weiter zu den laufenden Ermittlungen. Wärendessen wurde eine Neuanschaffung der Bronze-Figur angekorbelt. Allerdings hatte die Kommune jenerzeit keinen Cent für ein neues Pumpenbübchen übrig. Deswegen wurde eine Spendenaktion vom Verein Kultur- und Heimatfreunde, vom Verein Strafvollzugsmuseum Waldheim und vom Förderverein Napoleon-Haus Waldheim initiiert.Das Ziel war es 6000 € zusammen zu bekommen.

Am Ende wurden leider nur 3700 € gespendet.Doch das sollte reichen beschloss der Bronzekünstler Jochen Zieger welcher aus Nossen kommt, wo der Nachguss des Pumpenbübchen hergestellt wurde. Dies konnte pünktlich vor dem Stadtfest am 03. August 2013 errichtet werden.

Zu Guter letzt ging für das Bübchen ende Juni 2016 eine lange Dürrezeit zu Ende. Lange hielt es seine Schale unbenetzt unter den Ausfluss der Schwengelpumpe. Die Stadt hat der Pumpe auf dem Schlossplatz einen Trinkwasseranschluss spendiert. Und einen Schalter, mit dem Erfrischungssuchende das kühle Nass auf Bedarf zum Fließen bringen.



Nun wünsche ich viel Spaß beim suchen.

ACHTE auf MUGGEL

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Geschichte des Pumpenbübchens    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache benötigt Wartung. 07. April 2019, 14:15 halsbacher hat den Geocache gefunden

Nachdem sich der Muggel von der Bank verzogen hatte wollte ich mit der Suche beginnen. Musste ich aber gar nicht. Denn das Logbuch fand ich "mit dem ersten Blick" auf dem Boden liegend. Ich habe meinen Eintrag erledigt. Aber dann begannen die Probleme erst richtig: Ich habe nur das Logbuch gefunden, ohne alles, keine "Dose" oder sonstige Hülle; und ich weiß nicht, wo und was das richtige Versteck ist. In meiner Not habe ich es "irgendwo" versteckt und den Owner informiert. Danke!

gefunden 26. Januar 2019, 20:53 DD_LL hat den Geocache gefunden

⭕⭕⭕⭕

Wir sagen "Danke" fürs Legen und Pflegen an GruenerJupiter

DD_LL  🇩🇪 - Sachsen


Unser Cache Nummer: 33 ✔️

⭕ ⭕ ⭕ ⭕

gefunden 06. Dezember 2018 Spannehans hat den Geocache gefunden

Das Pumpenbübchen wurde von mir bereits am 6.12.2018 geloggt.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 04. Dezember 2018 Pumuckel&Kuno hat den Geocache gefunden

Heut war mal wieder ne kleine Runde durch Waldheim fällig, dabei entdeckten wir nicht nur das neue Döslein, sondern auch dieses sehenswerte Kunstwerk.
Natürlich haben wir erstmal nix gefunden. Aber eine freundliche Anwohnerin zeigte uns das, was wir gar nicht suchten : den 2m von der Dose entfernten Druckknopf für's fließend Wasser 😂 Unser Hund hatte am sprudelnden Wasser seine helle Freude !😂 Eine Chance den Cache zu erschnüffeln haben Hunde hier allerdings kaum... Dann kam ein anderer ebenfalls sehr gesprächiger Anwohner, der eigentlich nur seine Parkuhr nachstellen wollte. Er fragte uns, ob wir den Geocache suchen und interessierte sich durchaus sehr. Vielleicht gibts bald ein neuen Cacher hier in der Schloßstrasse ? 😉 Leider war er grade wieder weg, als Pumu fündig wurde - wir staunten durchaus, denn wir hatten eigentlich so einen winzigen Nano befürchtet 🤗

Wir haben uns im Logbuch an achtzehnter Stelle eingetragen - schön daß es den Cache jetzt auch auf opencaching gibt 🤗!

Danke für den Cache und Grüße aus dem Vereinigten Muldental ! 
🖐👱🐶🙋🌿

 

gefunden 17. November 2018 H.E.R.A. hat den Geocache gefunden

So, jetzt wird es allerhöchste Eisenbahn, diesen gefundenen Cache mal zu Loggen ... nicht dass es noch die Wauzischreck vor mir schafft.
Mit Luzi66 und Wauzischreck war das unsere erste Dose des Tages und bei meinem Eintreffen in Waldheim hatten die beiden schon das Logbuch signiert, so dass mir nur noch das Zurücklegen blieb.
TFTC und die Geschichte zu dem Buben!