Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Grünsinker Bärchenwurst

 Waldspaziergang in Grünsink

von Samily244     Deutschland > Bayern > Starnberg

N 48° 04.805' E 011° 14.159' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 02. September 2020
 Veröffentlicht am: 02. September 2020
 Letzte Änderung: 10. September 2020
 Listing: https://opencaching.de/OC164C7

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
15 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Kleine Geschichte zu Grünsink laut Wikipedia:

Nach einer Sage soll sich um 1740 ein Seefelder Jäger in den Wäldern der Umgebung verirrt haben. Da er nicht die Nacht unter Wölfen verbringen wollte, betete er zu Maria ihm zu helfen, damit sie ihn zur grünen Senke führe – ein Platz, den er kannte. Sein Gebet wurde erhört. Er nächtigte daraufhin beim Bauern im nahen Schluifeld und erbat sich ein Marienbild, das er in dessen Hause vorfand, und „das ganz vernachlässiget war.“
Sein Gelübde einlösend brachte er das Bild zur grünen Senke und stellte es in einen hohlen Birnbaum. Das Volk hörte davon und suchte Maria Hilf im Birnbaum auf, um dort zu beten. Bald darauf soll es zu Wunderheilungen gekommen sein. Die älteste bekannte ist durch ein Votivbild von 1744 belegt.

Bei einem Waldspaziergang mit den Kindern (und Bärchenwurstbrot als Reiseproviant) kam uns die Idee selbst mal ein Cache zu verstecken.
Viel Spaß beim Suchen.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Eichenalleen und Wälder um Meiling und Weßling (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Grünsinker Bärchenwurst    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. September 2020 ManniK hat den Geocache gefunden

Nachdem anscheinend sonst niemand will, habe ich heute mal die Gelegenheit ergriffen, hier noch einen FTF zu machen. Im dichten Wald war das mit den Koordinaten natürlich nicht ganz einfach und Versteckmöglichkeiten gibt es hier en masse. Nach längerer Suche habe ich das Döschen dann doch noch entdeckt. Die angezeigte Entfernung auf meinem (Handy-) GPS war zwischen 12 und 13 Metern. Vielleicht kann man das nochmal einmessen?

Danke für den Cache sagt ManniK