Wegpunkt-Suche: 
 
Geringswalder Märchencache

 Auf den Spuren der Brüder Grimm

von Die krasse Herde     Deutschland > Sachsen > Mittweida

N 51° 05.047' E 012° 53.308' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:15 h   Strecke: 2.9 km
 Versteckt am: 07. Mai 2011
 Gelistet seit: 07. Mai 2011
 Letzte Änderung: 16. Juni 2013
 Listing: https://opencaching.de/OCC53F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

23 gefunden
0 nicht gefunden
4 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
448 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit
Personen

Beschreibung   

Geringswalder Märchencache


Auf den Spuren der Brüder Grimm


Euch erwarten sechs Stationen und das Final.
Außerdem kann man unterwegs noch die beiden Bonus-Caches "Jorinde und Joringel" oder "Liebe im Wald" und Hans im Glück suchen (und hoffentlich finden).

Die Idee für diesen Multi entstand beim Fernsehen, als zum wiederholten Male ein Kandidat beim Herrn Jauch saß und Probleme mit der Märchenfrage hatte.
Grundlage für Textauswahl und Fragen sind „Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm“, Der Kinderbuchverlag Berlin, 24. Auflage.

Parken kann man bei: N51° 04.934' E12° 53.578'

Hinweis: Nur wer im Originallogbuch steht, darf auch loggen.

Die krasse Herde

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Yvrore Pnpure frv nhs qre Uhg
haq zrex’ qve qvr _Ervurasbytr_ qre Zäepura thg!
Qraa ahe zvg qre Ervurasbytr srva
xnaafg qh qvpu fpuervora vaf Ybtohpu rva.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler Station 5
Spoiler Station 5

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Mulden- und Chemnitztal (Anteil Regierungsbezirk Chemnitz) (Info), Vogelschutzgebiet Täler in Mittelsachsen (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT - QR-Code
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Geringswalder Märchencache    gefunden 23x nicht gefunden 0x Hinweis 4x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 14. August 2021, 14:30 Trüffelswine hat den Geocache gefunden

14.08.2021 - 14:30

Der Geringswalder Märchencache - war heute im Prinzip das Highlight unserer Tour. Ein schöner Multi, so wie ein Multi sein muss und immer auch im Hinterkopf, dass man vielleicht ein Station nicht findet und am Ende leer aus geht. Aber es geht ja eigentlich auch um eine schöne und spannende Tour, wo das Final dann das Sahnehäubchen ist. Oder? Das Sahnehäubchen konnten wir heute auch ergattern. 😊 An manch einer Station haben wir zuerst zu kompliziert gedacht, konnten den richtigen Dreh aber dann immer noch finden. So ging es bis zum Final und dort konnte die letzte Hürde auch überwunden werden.

So muss ein Multi sein!  😊

Danke für den Multi!

gefunden 05. Juni 2020 N3L1P4P5 hat den Geocache gefunden

Heute durfte das sagenumwobene Geringswalde Ziel unserer kleinen Tour werden. Die ersten Stationen fanden wir fix, kamen dann aber vom Wege ab, da unweit entfernt noch zwei gelöste Rätsel signiert werden wollten. Danach gelangten wir wieder auf den gerechten Pfad der Märchenwelt und waren bald wieder in der Grimmschen Welt unterwegs. Kurz vor Schluss und etwas fußmüde wurde noch mit zwei Varianten gerechnet. Die erste führte in die Irre. Die zweite, zunächst falsch wirkende, war dann die Richtige und führte uns zum schönen Finale.

Danke für den Cache - Thanks for that Cache - LG N3L1P4P5

Nr. 673
5. Juni 2020
17:17 Uhr

gefunden 14. März 2020 MiriDeLuxe hat den Geocache gefunden

Meeeegaaa!!! Mit der Familienmuggelbande auf Grimms Spuren... hier wurde so manche kindliche Hirnzelle wieder bunt gemacht und gleichzeitig auch klar, dass unsere Kids mit den Grimmschen Märchen nicht mehr allzuviel am Hut hat. Andererseits hat hier mal eine Schulaufführung und somit die eingehende Beschäftigung mit einem Märchen bei den Kindern mir drei graue Haare gespart, denn hier wussten die Kids die Antwort...

Durch die vielen Waldarbeiten ist die Optik leider etwas getrübt, aber wir waren ja mit Märchenerzählen beschäftigt.

So kamen wir gut voran und machten eine Punktlandung am Final. Heeerrrlich!!! Das war mal echt ein Gästebuch. Verrückt war nur, dass ich mit unseren Ergebnissen das Schloss leider nicht knacken konnte, aber bis hierher problemlos mit den Zahlen gekommen bin.
So brauchte es einen Anruf und das Gästebuch konnte ausgiebig inspiziert und signiert werden.

Diese Runde sollte viel öfter gesucht werden. Vom Zeitaufwand waren es ca. eineinhalb Stunden, was ich jetzt wirklich als kurzweilig betrachte. Ein 💚 ist hier selbstverständlich dabei!

Allerherzlichsten Dank für's Herführen, Legen und Pflegen sagt mit lieben Grüßen MiriDeLuxe

gefunden 10. November 2019 ANNO1999 hat den Geocache gefunden

In den letzten Wochen nahm ich mir immer wieder vor, zusammen mit der JuL.E.2910 endlich unseren "Dosen-Einstand" in Geringswalde zu geben... 😁! Doch immer wieder blieben wir in Rochlitz und Umgebung "hängen", schafften es von der Zeit her nicht dort aufzuschlagen. Da lagen halt in Rochlitz und Umgebung noch zuviel unerledigte Geschichten... 😅! Doch an diesem wunderschönen sonntäglichen Herbsttag im November ging es zielstrebig dahin, alles andere links und rechts der Straße wurde erfolgreich ignoriert... 😛! Dieser Multi war der eigentliche Anlass hier in Geringswalde mit dem Cachen zu beginnen. Und es war die richtige Entscheidung, ein typisch schöner Multi der Owner. Aber,... kein Selbstläufer! Der Start gelang ganz gut, die Handschrift des Multi verinnerlicht. Ein schöner Spaziergang durch den kunterbunte Herbstwald führte uns dann durch unerwartet steiles Gelände, welches wir so nicht erwartet hätten. Die Stationsdosen wurden mehr oder weniger flott entdeckt, und zum Glück musste man nicht vor Ort die Fragen gleich beantworten um zur nächsten Station zu gelangen. Denn spätestens an S3 gab es 0 Netzabdeckung! Und wenn man sich eben nicht 100% sicher ist und recherchieren muss kann dies dann schon da das Ende eines Multiausfluges sein! Plan B war deshalb: Alle Infos sammeln, und wenn dann doch der Erfolg ausbleibt bedarf es eben eines zweiten Anlaufs. Doch soweit sollte es zum Glück nicht kommen, mit dem Rückweg und dem steten Weg nach oben stieg auch wieder die Netzabdeckung, und letztlich konnten dann 2 von 6 Fragen noch via Google geklärt werden..... Dachten wir zumindest,.. 🤔! Denn nach der Präsentierung der finalen Formel kamen wir erneut ins Schlingen, und nur eine Portion Erfahrung, Instinkt und dem Jonglieren mit 2 Variablen war zu verdanken das wir schließlich doch noch lächelnd unser Signum in das Büchlein setzen durften... 😌! DANKESCHÖN, sagt ANNO1999. Meinen Dank auch für die interessanten Hintergrundinformationen, und das Du meine Schritte an diesen Ort gelenkt hast! Viele Grüße an die Owner aus Leipzig!

gefunden 19. April 2019 wauzischreck hat den Geocache gefunden

& 717 & 16:19 - 18:31

Heide schdand ma widdor ne Dour mid Luzi im allseids beliebdn Middlsagsn an Diesma schdießn mir in völlich neue Schaachdgebiede vor - GERINGSWALDE
Da gab es reichlich zu dun un mir Beede konndn hior in der Geeschnd aus den Volln schöbbn, da mir Beede noch nich groß - gor ne hior unnorweeschs warn. Es wurde also enn langor, orlebnisreiscor un seeeeehr ausgefülldor Dooch/Nachd

Nach unsror Gleddoragdschon im nahegeleeschnen Wald wandn mir uns neun Offgaam, bzw. Deiln des Waldes zu, denn in un um Geringswalde gab's fier uns schah scheede Menge zu dun. Gebargd, wie befohln un schon ging es ab in dn Wadl. So folschdn mir den Schburn der Gebriedor Grimm

Sdäidsch 1: Nach der anschdrengndn Gleddorei war so enn endschbanndor Waldschbaziorgang bei herrlichsdn Friehlingsweddor doch genau das Rische un so schlendordn mir gemiedlich los (noch nich ahnd, was uns in diesn Wäldorn orwordn würde ... ). Bis hiorher war es och noch wirglich begwem. Vor Ord wurde erschdemo boor Beemor unnorsuchd, bis mir dann fündich wurdn. Oha, so leefd also der Hase Na das glang doch noch eefach, wobei mir schbondan glei mehrore Märchn mid so nem Hinnorgrund eifieln. Ledzdlich wäre es da abor noch eeschah gewesn, fier welches mir uns endschiedn häddn - wär alles off's Selbe rausgekomm Un erschdemo war's och ne wischdsch fier's Weidorkomm
So ging es schnellor als gedachd weidor - fier die erschde brilljande Leisung erschdmo enn Schuldorglobbn in Form vom erschdn Bonus abholn

Sdäidsch 2: Nach dem kleen Schlengrich zum erschdn Bonus gehrdn mir widdor off die Runde zerigge un merglich wurde der Weesch och ungemiedlischor. Na gud, noch ne anschdrengnd, abor aus gohrelangor Orfohrung weeß mor:; "was mor nunnor machd, muss mor och widdor noff!" Mir schwahnde schon Schlimmes Abor noch ging's berchab... Da mussde hior un da schonma bissl off de Fiss geguggd wern, wenn mor ne mibbm Kinn zuerschd dn Hang nunnor wolld
Dabei schossn mir fasd an dor zweedn Schdadschon vorbei, denn wenn unsre zarde Schwungmasse erschdemo ins Rudschn kommd, bremsd die och manschma ne Dose ne aus Abor mir orreichdn die Goordinadn noch un suchdn hior och ganz scheen. Sällde der schbooß hior schon Endn? Nee, alles gud. Als der Suchradius edwas ausgedehnd wurde, bzw. sich das Nawi unnor all den Beemorn edwas beruhschd hadde, konnde die Bixx gefunfn wern. Ou Da hagde es bei uns Beedn Was solln das fiern Märchn sein? Da haddn mir wo Beedn in Kinnorzeidn schlaachd offgebassd un ne zugeheerd Un mid Indornedz sah's hior och grad schlaachd aus Mid ausreichnd Gedudld schbuggde dann dande Guugl doch ma was aus. Also die lange Zeid, die mir fier diese Runde gebrauchd hamm, is dann wo doch dem ewichn Wordn offn Zugang zur mobiln un indornadschonaln Dadnweld zu verdangn Da is mor hior wo doch bessor dran, mor had Kinnor mid odor had in dor eischnen Kindheed bissl offgebassd odor kann sich wengsdns noch gud dran orinnorn
Allordings hagde es mid diesor Märchnfraache bis zum Schluss. Hior warn mir noch ganz zufriedn mid unsrem Orgebnis, doch schbädsdns bei dor Finalberaachnung als och beim Gnaggn des Zugangs eem Diesor Bixx, drängndn sich gewisse Ungereimdheedn off, die wo bisher noch keem offgefalln warn odor noch keenor bemängld had. Jaja, un dann kommd die doofe Wauzige, die sich widdor offreeschn muss Abor och nach langor Reschersche un mehrfachn Ieborbrüfn unsror Andword, weil mir den Fehlor bei uns sahn, abor in dem Didl komm nich so viele Adschegdive vor, wie mor fier die Beraachnung fier Goordinadn odor Zugang bräuchde... Odor däuschd mich da och noch meine Schulbildung? Ich meen, mir hamm uns beede Beraachnung zuraachdgeschoom, abor hior is doch irschndwo enn Fehlor, durchaus och off meinor Seide, abor hinkomm kann hior was in dor Fraachnformulierung ne, odor?

Sdäidsch 3: So rolldn mir gen Dool. Undn angekomm ging es och glei off de Suche, die hior ma nach gurzor Agdschon von Orfolch gegreehnd war. Das Märchn wurde soford orkannd, allordings verwirrde die Fraache dazu? Wie izze? Doch n annres Märchn? Luzi konnd sich zwar noch irschndwie ans Ende der Sdorie orinnorn, allordings damid die Fraache ne genau beandwordn ich konnd an diesor Schdelle nur widdor fesdschdelln, daß mir als Kind endwedor nie enn Märchn bis zum Schluss vorgelesn wurde odor weide Deile eem diesor Zeid von meinor Fesdbladde gelöschd sinn
Dande Guugl gab dann nach langor Huldigung un Anbeedung un Anflehn, sie möge uns doch helfn, och iiiiiiiirschndwann Andword - irre, wie weid mor hior von dor Ziwilisadschon wech is un mobiles Indornedz ne nur in den Weidn Brandnbuirchs enn Müdhos is...
Ich war nur immor froh, daß die Ounor sognädsch warn un wengsdns immor die nägsde Schdadschon mid Goordinadn angaam un mor sich hior ne an scheedor Fraache offgabln konnd un immor weidor kam. So hadde mor wengsdns die Meeschlichkeed, alle Schdadschon abzuloofn, alle Fraachn eizusammln un mor hädde zur Nod nochma hämm gekonnd zum Rescherschior un hädde sich eem irschndwann im Nachgang ma s Feinl angesehn...
Abor mir warn schah so gud wie fid un zweifldn noch ne an unsrem Orfolch.....

Sdäidsch 4: Wie ich mir das schon nach Schdadschon eens gedachd hadde... "Was mor nunnor..." un so Demnach bremsde uns ne nur Dande Guugl mid ihror Lahmorschischkeed aus, nu och noch die Weeschfiehrung Abor bei dor grassn Herde kammor schah schon froh sein, wenn mor ieborhaubd off Weeschn wandorn dud Anschdrengnd war'a allema, aboroch das weeß mor bei dor grassn Herde Irschndwann kamndn mir abor doch bei den nägsdn Goordinadn an un glei zooch een Obschegd unsre Offmergsamkeed off sich. Un es fiel mir och glei enn Märchn zu dem Obschegd ei - war es dann abor nich Nachdem die Bixx gefundn war un Luzi die Märchnfraache vorlas, schoß soford aus meinor Richdung das bassnde Märchn. Ihr gloobd ne, wie schdolz ich war, daß ich och ma enn Märchn soford wussde Da schwilld mir noch heide de Brusd
Die nägsde Goordinade laach ausnahmsweise ma ne so weid wech, was uns schon verwundorde...

Sdäidsch 5: Edwas ab vom Schuss (Weech) wurdn mir doch dadsächlich och fündich, war also doch nüschd verwundorliches an den Goordinadn un es hadde seine Rischdschkeed, daß mir diesma ne so weid geloofn warn? Na ogee.
Diesma schdandn ich mid schnibbndn Fingorn un "ääääh, ääääääh, ich komm glei droff" da, doch schbädsdns die Fraache zum Märchn ließ die Andword schbrudln un widdor konnd Dande Guugl umgang wern, was hior im diefsdn Danndiggichd eh nüschd gewordn wär. Simmor doch ne so schlaachd, wie mir am Anfang dachdn un könn durchaus die Kinnorbedreuung och ohne Märchnbuch schaffn
Nach dem Fund diesor Schdadschon un enn Bligg off den weidren Rundnverloof, schoß Luzi hior die Idee "lass uns villei erschdma die zwee annren Dosn holn, sonsd driffdn mir noch weidor von den wech un komm gor ne mehr hin. Wenn mir hior glei weidor... gwerfeldei..." Un das war der Anfang vom Ende un der Ran in die Verderbnis Sälld ich widdorma vor nor schier undurchdringlich orscheindn Wand von middlsägsschm Dschungl schdehn un Luzi so nen Sadz saahn heern... Endwedor orschlach ich se odor nemm de Beene in de Hand un loof in de annre Richdung davon um mei Leem Es folschde ab hior enn Gewaldmarch abor sowas von fernab von Weeschn un gefiehld och von Ziwilisadschon... Ich weeß ne, wer off solsche Ideen kommd... Un vor allm, wo mir am Ende rauskamndn... Un was fier nen unmeeschlischn Umweesch mir zu Schdadschon segs gemachd hamm... Nu kenn ich off scheedn Fall scheede Ack, scheedes Geschdrübb, scheedn Hang un... in diesm Wald. Dabei ging der Waldschbaziorgang doch so scheen un endschbannd los...

Sdäidsch 6: Nach laaaaaaaangor Wandrung kamndn mir doch dadsächlich noch an der Schdadschon segs an Ich had schah schon ne mehr dran gegloobd Ich gloob, in Zugunfd werd ich ma nawigiorn un Luzi iebornimmd die Buchfiehrung
Un hior war alles scheen un schigg Ordndliches deräng, keene abschüssche Geeschnd zum Suchn, weidor Bligg un kee Geschdrübb... so schdell ich mir nen Waldgäsch vor... Demendschbreschnd schnell un endschbannd war die Suche un das Findn der Bixx. Die Fraache nach dem Märchn konnd soford beandworded wern, nur bei der Wariablen "F" wolldn mir glei vorschnell unsre Andword nodiorn Raachdzeidsch fiel noch off, daß mir beim Durchzähln fasd scheemand vergessn häddn
Nu ging es an die Finalberaachnung. Un hior schdolbordn mir glei iebor das fehlorhafde "B" Da mir zu allorerschd ma an uns zweifln, begann widdor ne endlose Reschersche im gaum vorhandnen Indornedz. Allordings kamndn mir och nach mehrfachm Guggln, Grübl, erneudn Versuchn, ne ordndliche Raachnung draus zu machn, eefach mid dem Märchndidl un der Fraache ne ieborei -> mir basdldn uns dann eefach ne ordndliche Goordinade mid dem nahelieschnsdn Orgebnis, wobei das eem in mein Oochn ne zur Fraache bassn dud Abor ledzdlich schdriddn mir uns hior um ne Schdelle in dor Goordinade, die mor och ma vernachlässchn kann

Feinl: Edwas unsischor, ob mor ne noch mehr Fehlor gemachd hamm un ob das, was mor ausgeraachned haddn och wirglich schdimm dud, nähordn mir uns den Finalgoordinadn. So fernab des Weesches schdieschn meine Zweifl immor weidor. Doch siehe da, mir wurdn schnell un ungombliziord fündich Na gud, so ne riesn Bixx lässd sich abor och schwer unsichdbor machn Was mir allordings dordn naus zaubordn... Ach nee, noch ne Schdolborfalle? Hammor uns im Diggichd ne schon genuch gegwäld? Hammor uns ne eefach den Gäsdebucheidraach schon verdiend? Erschdma dodale Verwirrung, was man von uns will (der Dooch war eefach schon zu lang... ) Doch der Groschn fiel raachd schnell un da mir's bis hiorher geschaffd haddn, sahn unsre Aussichdn, doch noch unsre Schdembl ins Bieschl zu bressn, gor ne sooooo schlaachd aus
Mir raachnedn zwar erschd falsch, da mir edwas sehr off die Wariablen geeichd warn, abor Dank Hind gelang der Durchbruch doch noch
EEEEEEENDLICH - ich hadde wirglich schon nich mehr dran gegloobd, abor mir schdehn im Grimmschn Gäsdebuch

Besdn Dank, liebe krasse Herde, fier's Leeschn un Pfleeschn der Runde un der Bixx. An sich hädde es so ne scheene Wandrung wern könn, die eeschndlich durch herrlichsdn Wald fiehrn dud (ma das noff un nunnor ausgeblended ), abor ormanglns von grimmschn Fachwissn, gaum vorhandnen Indornedz un verwirrndn Fraacheschdellung zooch sich das hior doch ganz scheen. Besonnorsch der zweede Abschdeschor zu "Bonüssn" ließ meine Schdimmung dann endgüldsch gibbn, abor das gidd schah ne off euor Gondo (wobei... der eene Bonus war doch och von euch... ). Ich had's mor irschndwie annorsch vorgeschdelld, abor an sich war die Runde ne scheene Idee un och das Deesl war herrlich, bzw. das Gäsdebuch. Un eeschndlich weeß mor doch och, woroff mor sich eilassn dud, wenn mor als Ounor "Die krasse Herde" lesn dud
Liem Gruß ausm fern Rußkams!