Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Burgruine Drachenfels

 

von hannes_suedpfalz     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Südwestpfalz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 07.558' E 007° 50.273' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 19. Juni 2005
 Gelistet seit: 06. November 2005
 Letzte Änderung: 15. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC08D3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

35 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
210 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Burgruine Drachenfels


Allgemeine Hinweise:
---------------------

Der Drachenfels ist meiner Meinung nach einer der aufregendsten und imposantesten Felsen der ganzen  Region mit einer fantastischen Aussicht. Auf ihm stehen die Überreste einer ca. 800 Jahre alten Felsburg, d.h. die Burg wurde teilweise in den Sandstein-Fels hineingeschlagen.

Der Fußweg ist insgesamt ca. 2 Kilometer (davon wahrscheinlich 1 km innerhalb der Burg) und die gesamte Tour sollte innderhalb einer Stunde zu bewältigen sein.

Der Cache befindet sich in einer 3,5-Liter-Plastikbox mit Deckel. 
Um die Cachekoordinaten zu erhalten muss man mehrere Fragen beantworten, die Antworten erfährt man beim Wandern (teilweise auch auf allen Vieren) auf der Burgruine. 
Dort gilt es u.a. auch einen Microcache zu finden, um weitere Koordinaten zu finden.

Der Aufstieg zur Felsenburg ist so steil, dass das Mitnehmen von Kinderwagen oder Fahrrädern nicht möglich ist. Alle Wege auf der Burg sind gesichert, doch sollte man schon entweder etwas Mut besitzen oder schwindelfrei sein. Dafür wird man mit der tollen Aussicht belohnt. Wie die Burg mit Hunden zu begehen ist, kann ich nur schlecht beurteilen, ich denke allerdings, dass es nicht möglich ist.

Kinder empfinden die Burg sicherlich als Abenteuer, doch sind sehr große Vorsicht, gute Nerven der Eltern und evtl. eine Möglichkeit zum Anseilen nötig (vgl. Fotos!). (Wir haben die Tour aber auch mit zwei Kindern gemacht, die 1,5 und 3,5 Jahre alt sind.)

Öffnungszeiten gibt es nicht zu beachten, da die Burg rund um die Uhr geöffnet ist. 
Bei Dunkelheit ist die Tour meines Erachtens jedoch nicht zu begehen. 
Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es genug. 

Notwendiges Material:
- Spoilerfotos (Nicht vergessen, da Empfang nicht immer so gut!)
- "Kompass-Karte" (vgl. Bild "scheibe.jpg")
- Taschenrechner oder Papier und Bleistift zum Rechnen (Es gilt Punkt vor Strich-Rechnung!)


Ursprünglicher Cacheinhalt: 
Logbuch mit Kuli, offizielle Beschreibung, Streichholzschachtel, 1000 Heftklammern, Fackelmann Klebehaken, Schlüsselanhänger RAM-Chip, Perlenkette, Duftkerze, Paket bunte Kreide, 1000 Nägel für Elektrotacker, Netzwerkdose CAT5e, kleiner Karabiner, Pfeife, Kunststoffspinne, Mini-Schraubendreher, 2 Postkarten, Lesezeichen, Holzfigur Schildkröte, Holzfigur Ente, TDSL-CD-ROM, Lautsprecherkabel 2x5Meter


TOURBESCHREIBUNG:
-----------------

1. Der Ausgangspunkt der Tour liegt in der Nähe Busenberg (Pfalz). 
       Parken könnt Ihr bei N 49° 07.282 / E 7°49.866
       Dazu auf der B427 den Abzweig in Richtung "Weißensteinerhof" nehmen.

2. Geht dann zu Position N 49° 07.300 / E 7° 49.818 und betrachtet dort die
   Tafel (vgl. Bild    "Tafel.jpg").
   Wann wurde die Burg endgültig zerstört?

    Jahr: ___ ___ ___ ___
           C   D   E   F

3. Geht nun den steilen Weg hinauf zur Burg und sucht dort nach einer engen
   Metallwendeltreppe.
    Anzahl der Metallstufen = ___ ___

    Quersumme dieser Zahl: ___
                            G

4. Sucht nun einen ehemaligen Brunnen. Er befindet sich IN einem Gebäude (vgl. Bild "Brunnen.jpg")!

        Anzahl der Steine der Umrandung = ___ ___
                                          H   I
Achtung: Die Quersumme der Anzahl = 2

5. Nun müsst Ihr den Micro-Cache finden. Er ist in der westlichen Oberburg versteckt. Die genauen Koordinaten ergeben sich wie folgt:

        Micro-Cache:    N 49° 07.FFD
                        E 07° 49.(C+D)(G+E)(D-E-F)

Der Micro-Cache ist nicht leicht zu finden und man muss auf "Muggels" und den Steilhang aufpassen. 
Man muss hier ca. 1 Meter nach unten! 
SPOILER: FPUNHG HAGRE QRA XYRVARA ONRHZRA! 


Decryption Key
A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z
(letter above equals below,
and vice versa)


SPOILER: Bild "spoiler_mc_1.jpg" und "spoiler_mc_2.jpg" zeigen den Baum, den Ihr erreicht, wenn Ihr
bei Bild "spoiler_mc_3.jpg" durch das Tor geht.

Der Micro-Cache verrät und die Buchstaben 

    A = _____

und B = _____

6. Gehe nun zur höchsten Stelle auf der Burg! Wie viele Metallstufen sind auf der letzten Treppe montiert?

        Anzahl der Metallstufen (inkl. Absätze) = ___ ___
                                                   J   K


7. Wenn Du ganz oben bist, suche die Verschraubung von Bild "kompass.jpg".
   Lege das Bild "Scheibe.jpg" auf die Verschraubung und richte den Drachen so aus, dass der Flügel auf die Kirche von Busenberg zeigt.
   Auf welche Stelle schaut der Drache nun in ca. 6 Meter Entfernung?
        a) Fahnenmast-Halterung
        b) Zisterne
        c) Treppenstufe
        d) Baum

   Position des ersten Buchstabens der Lösung im Alphabet: L = ___

8. Beim Runterweg suche nun die Metallplatte "metallplatte.jpg" an der Decke. (ca. 30x30 cm)
   Welche Zahl steht drauf?

    Erste Ziffer der Zahl = ___
                             M

9. Ihr habt nun alle notwendigen Informationen.

        A = ___

        B = ___

        C = ___

        D = ___

        E = ___

        F = ___

        G = ___

        H = ___

        I = ___

        J = ___

        K = ___

        L = ___

        M = ___

        N = (L-B)/12 = ___

        O = K-C = ___



Geht nun zurück zum Parkplatz. Von hier aus gehts zur Position des Caches!

----------------------------------
Cache:  N 49° IA.NOD
        E 07° GM.AJA
----------------------------------
Der GPS-Empfang ist dort leider schlecht, am Besten ist das Ziel vom Parkplatz aus zu erreichen.



Weitere Infos und Vorschläge:
-----------------------------
1. In unmittelbarer Entfernung gibt es noch den "Medieval III-"-Cache. Der lohnt sich natürlich auch!

2. Wer eine der schönsten restaurierten Burgen sehen will, begibt sich anschließend noch zur Burg Berwartstein.
Infos: www.burgberwartstein.de (Entfernung ca. 5 km) Sehr sehenswert!
Parkplatz bei: N49°06.437 E7°51.858

3. Wer noch eine Abkühlung benötigt: Der "Seehof" (ca. 800 Meter vom Parkplatz Berwartstein) ist ein wunderbarer 
Badesee (N49°06.178 E7°52.239). Wer die 800 Meter zu Fuß geht, spart 1,50 Euro Parkgebühr. Kein Eintritt.

4. Wer Hunger hat, kann im "Bärenbrunner Hof" sehr zünftig, reichhaltig und preiswert essen. Der Bärenbrunner Hof hat schon im 30-jährigen Krieg zur Burg Drachenfels gehört. Dort gibt es außerdem einen kleinen Kletterladen. Sehr empfehlenswert! Koordinaten: N49°09.265 E7°51.162, Entfernung: ca. 5 km



Ganzjährig verfügbar Ganzjährig verfügbar    Wanderung von 2 km Länge Wanderung von 2 km Länge   
Gefährliches Gelände Gefährliches Gelände  Hügeliges Gelände Hügeliges Gelände
Auf Muggles achten Auf Muggles achten    Nachts nicht empfehlenswert Nachts nicht empfehlenswert  
Lohnende Aussicht Lohnende Aussicht    Historischer Ort Historischer Ort   
Erzeugt mit CacheIcons.



Bilder

01. Spitze der Burg
01. Spitze der Burg
02. Aussicht
02. Aussicht
03. Aussicht
03. Aussicht
04. Luftaufnahme
04. Luftaufnahme
05. Tafel.jpg
05. Tafel.jpg
06. spoiler_brunnen.jpg
06. spoiler_brunnen.jpg
07. Scheibe
07. Scheibe
07.kompass.jpg
07.kompass.jpg
08.metallplatte.jpg
08.metallplatte.jpg
09.spoiler_mc_1.jpg
09.spoiler_mc_1.jpg
10.spoiler_mc_2.jpg
10.spoiler_mc_2.jpg
11.spoiler_mc_3.jpg
11.spoiler_mc_3.jpg
12.spoiler_cache.jpg
12.spoiler_cache.jpg

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Pfälzerwald (Info), Naturpark Pfälzerwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Quetschi 50 von Toghan
Ritter Heinrich von Nordlandspinner

Logeinträge für Burgruine Drachenfels    gefunden 35x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 12. Juli 2015 D-Buddi hat den Geocache gefunden

Sehr schöne Runde und die Burg kennen wir jetzt auch ausgesprochen gut. Wir haben schon vor 2 Jahren unten auf dem Parkplatz übernachtet aber damals hatten wir gerade den Busenberger Wanderschuhpfad und die Walddusche gemacht, da war uns nicht nach noch mehr cachen. Das haben wir dieses mal nachgeholt und das hat sich ja auch absolut gelohnt! Vielen Dank für den Cache.

IN Lustiges Taschenbuch
Out Coin

MfG Jörg

gefunden 07. November 2013 Nekromiko hat den Geocache gefunden

Manoman, was war das für eine Tour!

Ständige Regenschauer und starke Windböen (vor allem auf der Turmspitze) erschwerten die Suche nach der Dose ungemein. Allein das Ausrichten des "Ritterkompasses" bei Regen und Wind war eine Herausvorderung, dafür hätten wir glatt mit einen D-Stern mehr gerechnet ;-)
Wir genossen die grandiose Aussicht (wenn gerade mal kein Regenschauer die Sicht trübte) und erledigten nebenbei auch den Cache "MC III Drachenfels".

Trotz den Widrigkeiten machte die Suche nach den Stationen viel Spaß, zeigte Sie uns doch den größten Teil der Burganlage. Den Rest schauten wir uns nach der letzten Station noch in Ruhe an.
Wirklich toll hier, danke für's Herlocken!

Die Suche nach der Dose an sich gestaltete sich wegen sehr schlechtem Empfang als schwierig.
Aber Dank Hilfe von Nimok als TJ war sie aber dann doch gefunden.

Anschließend ging es auf die Suche nach dem Cache "Waldsofa" von welchem wir einen phantastischen Blick auf die Burg hatten. Weiter dem Weg folgend und anschließend die Heidenpfeiler-Dose suchend ging es zurück zum Parkplatz.

Rein: Displayreiniger, Coin
Raus: Coin

Schöne Grüße aus SG
nekromiko

gefunden 06. März 2013 DrAlzheimer hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Estrella Vespertina auf unserem zweiten Besuch der Burgruine Drachenfels. Im Gegensatz zu einigen anderen Burgen-Geocaches in der Umgebung (http://coord.info/GC2JQHX), war das hier fast ein Drive-In! [:P] Dagelassen habe ich einen TB den ich zuvor im Château de Schoeneck http://coord.info/GC141FX gefundne habe, mitgenommen habe ich die Ancient Cultures Geocoin http://www.geocaching.com/track/details.aspx?guid=a25a338a-b38b-4449-b153-5e95fda6c1db

Danke für diese schöne Runde, die uns zu den interessantesten Ecken der Burg geführt hat.

gefunden 07. Juni 2012 Araschnia Levana hat den Geocache gefunden

Nach dem Medieval gleich noch diesen mit einem Teil des Team Schwarzwald im strömenden Regen als Abschluss unseres heutigen Cachertages mit genommen.
Butterfliegengruesse
Araschnia Levana

gefunden 18. Mai 2012 Eichelhäher hat den Geocache gefunden

Neugierig aufgrund der vielen positiven Logs und Bilder im Listing machten sich heute ajikoira, Mountain Bruno und ich auf den Weg in den südlichen Teil unseres Landes um die Burgruine Drachenfels kennenzulernen. Ein Fazit gleich vorneweg: die Drachenfels ist wirklich empfehlenswert. Die Suche nach dem Cache tritt hier absolut in den Hintergrund. Faszinierende Ein- und Ausblicke bieten sich hier an jeder Ecke, das hohe Alter der Burg ist jederzeit zu spüren. Für mich bleiben im Gedächtnis hängen die roten Sandsteinfelsen, die vielen ausgewaschenen Treppen und der herrliche Ausblick.
Unterwegs an der Burg trafen wir noch GeoMops, ein weiteres Teammitglied der EGDBSC. Alle Aufgaben konnten gut gelöst werden, die Suche nach dem Final war allerdings etwas intuitiv denn wir landeten mit unserer Lösung gut 20m weiter weg auf der anderen Seite des Wages. Aber ein Blick in die nähere Umgebung ließ keine Zweifel aufkommen.
Vielen Dank.
Viele Grüße, Eichelhäher.