Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Coelln - Berlin

 Bitte vorrübergehende Änderung in der Beschreibung beachten!

von wasat     Deutschland > Berlin > Berlin

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 30.886' E 013° 24.153' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 27. März 2005
 Gelistet seit: 18. November 2005
 Letzte Änderung: 14. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC0D14
Auch gelistet auf: geocaching.com 

35 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
386 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Berlin ist aus der Vereinigung der zwei Städte Cölln und Berlin hervorgegangen. Dieser Cache führt von Cölln nach Berlin, an drei Orte, die Johann Stridbeck 1690 als Motive für Federzeichnungen wählte. An jeder Station, der gut einen Kilometer langen Strecke, findet Ihr die nächsten Koordinaten, bzw. das Logbuch. Bitte seid vorsichtig an den Stationen 2 und 3 (stealth required). Ich wünsche Euch viel Freude und Erfolg beim Suchen.

Wer Berlins (Cöllns) älteste Brücke, die Jungfernbrücke ( N 52° 30.824', E 013 ° 24.087' ), nicht kennt, sollte sie vor Beginn unbedingt besuchen. Sie befindet sich ca.120m vom Startpunkt entfernt. Die J. wurde um 1689 als Holzbrücke unter dem Namen Spreegassenbrücke erbaut. Das heutige Aussehen hat sie seit einem Umbau 1798.

Brüderstrasse:
Die Koordinaten entsprechen nur hier am Startpunkt annähernd dem Standpunkt des Zeichners. Leicht findet man das 'Galgenhaus', Brüderstrasse 10, das auf der Zeichnung die Nummer 1 trägt und 'Herr Happen Haus' heißt. Es wurde 1688 für den Kammerrat Heinrich Philipp von der Happe errichtet und diente ab 1737 als Propstei der Petrikirche, deren Ruine 1960 abgerissen wurde ( N 52° 30.807', E 013 ° 24.25' ). Heute befindet sich darin das z.Z. geschlossene Museum Galgenhaus (Brüderstrasse 13 ist das Museum Nicolaihaus). Der Name Brüderstrasse geht auf ein, hier um 1300 angelegtes Dominikanerkloster zurück. Vor dem Galgenhaus soll 1735 öffentlich die Hinrichtung einer (unschuldigen) Dienstmagd wegen Diebstahls von Tafelsilber stattgefunden haben.

Mühlendamm:
Hier, an der ehemaligen, natürlichen Furt durch die Spree, liegt die Wiege der Stadt. Im 13. Jh. wurde der Übergang befestigt, hieß aufgrund der darauf errichteten Wassermühlen 'Mollendamm', später 'Mühlendamm' und war lange Zeit wirtschaftliches Zentrum der Stadt. Kurz bevor Stridbeck seine Zeichnung fertigte, wurde der Mühlendamm umgestaltet. Man rekonstruierte die kurfürstlichen Mühlen, schuf neue Läden und steinerne Brückenkolonaden. 1888 wurde der Mühlendamm abgetragen und durch eine Brücke und eine Schleuse (nicht die Heutige) ersetzt. Auf Wiedersehen Cölln, Willkommen in Berlin.

Klosterstrasse:
Das sich früher nördlich des Standpunktes befindliche Franziskanerkloster erhielt Mitte des 13. Jh. eine Kirche aus Feldsteinen, deren Überreste noch in der Nordwand der Ruine zu sehen sind. Weiterführende Informationen gibt es u.a. beim Förderverein Klosterruine e.V. Wer noch ein wenig Zeit hat, kann Berlins älteste Kneipe 'Zur Letzten Instanz' ( N 52° 31.045', E 013 ° 24.817' ) besuchen, oder sich daneben die letzten Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung ansehen, vor der 1658 mit dem 25 Jahre dauernden Ausbau zur Festungsstadt begonnen wurde. Der Plan von 1688 zeigt Teile dieser ca. 80m breiten Festungswerke. Das Innere der gegenüber der 'Letzten Instanz' liegenden Parochialkirche ist auf alle Fälle einen Blick wert.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1. Oehrqrefgenffr: Anur qrz Mnha nomhyrfra.
2. Zhruyraqnzz: Hagre qrz Raqr qrf Oehrpxratrynraqref.
3. Xybfgrefgenffr: Hagre qre jrfgyvpufgra qre Noqrpxhatra.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Brüderstrasse
Brüderstrasse
Mühlendamm
Mühlendamm
Klosterstrasse
Klosterstrasse
Plan
Plan

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Coelln - Berlin    gefunden 35x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 22. November 2010 Luna500 hat den Geocache gefunden

Neulich habe ich mich hier in der Gegend etwas umgesehen und wie der Zufall es will, habe ich alle Stationen abgelaufen, wenngleich in anderer Reihenfolge und ohne zu wissen, dass hier ein Cache liegt. Beim Final dachte ich noch: Hier wäre doch ein schöner Platz ...
Heute dann mit der Cachebeschreibung in der Hand an der Jungfernbrücke gestartet und die wirklich schöne Kurzstrecke nochmal gelaufen. Allerdings habe ich mich nicht mit Ruhm bekleckert: Station 1 - DNF (Liegt die Station z. Z. vielleicht mitten in der Baustelle?) Station 2 - leider auch DNF (zwei von vier wahrscheinlichen(?) Punkte erfolglos abgesucht.) - Station 3 - ja da hatte ich halt von meinem ersten Besuch so eine Vermutung, die sich auch gleich als richtig erwies. GLÜCK GEHABT und dann noch auf ein sehr schönes frisches Logbuch gestoßen. Sowas freut!
Es dankt und grüßt Luna500

gefunden 15. November 2010 Onkel.Uhu hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit der schmalzstulle diesen Cache gefunden.

TFTC

gefunden 15. November 2010 schmalzstulle hat den Geocache gefunden

Nach dem Finden des Caches am U-Bahnhof Klosterstaße habe ich Onkel.Uhu noch von diesem Cache erzählt. Ihm gesagt, dass ich beim dritten Hint die Abdeckung nicht öffnen kann. Nun gut, wir also dort hin. Hmm, das war wohl nix. Also habe ich das Listening noch mal gelesen. Oh, wir müssen doch da hin... Während ich noch so umher schaute, meinte Onkel.Uhu, schau mal, da ist doch eine Abdeckung...

Das war eine schöne Führung durch das historische Berlin mit wunderbaren Beschreibungen der einzelnen Stationen.

Vielen Dank für diesen Cache - so macht cachen Spaß.

Liebe Grüße
schmalzstulle

gefunden 29. Juni 2010 ToWoNo hat den Geocache gefunden

In einem nächtlichem Streifzug durch mein Viertel gesucht und gefunden! Danke für den tollen Cache!

gefunden Empfohlen 20. Juni 2010 Golgafinch hat den Geocache gefunden

Und wieder mal ein Nachtrag Embarassed

 

17:57
Station 1 hatte ich bereits vor einigen Wochen gefunden. Dann scheiterte ich an Station 2. Heute dann auf dem Heimweg mit einem nicht beabsichtigten Spoiler im Kopf mich hier noch einmal umgeschaut. Und siehe da ...
Am Finale dann den Abzug einiger Rentermuggel abgewartet und zugegriffen.
Danke für die kleine Führung durch die Ursprünge Berlins und vor allem für einge Ansätze, sich noch mehr damit zu beschäftigen.
TFTC