Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Philippsbuche

 Walk in a historic scene

von borribles     Deutschland > Hessen > Lahn-Dill-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 49.777' E 008° 22.232' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 07. Mai 2006
 Gelistet seit: 08. Mai 2006
 Letzte Änderung: 07. September 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC1DE5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

23 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
133 Aufrufe
5 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

Philippsbeech

Between 1248 and 1604 Marburg was, with some interruptions, the residenz of the land count of Hessen.
The time the land count shank began 1248.   At 1264 came it to the official acknowledgment Heinrichs I. 1292 into the realm prince conditions were raised. In this time the castle of Marburg was developed to a castle with chapel and knight's hall. You can visit both every day. One of the national princes was Philipp. He was determined 1547 by emperors Karl V. in war and kept imprisoned in the Netherlands.   In the contract of Passau - 1552 the emperor was forced to release it.   

For this a report of its home coming:

"Count Wilhelm, called the rich, travels when he heard about the release of philipp from Dillenburg to Siegen, to welcome Philipp. They go to Ewersbach and Philipp sleeps there the last night, before he returns to Hessen. With an honour escort of 300 Spanish riders Philipp approached the border of its country.  On the height of Staffelböll its sons expected it, its faithful advice and the farmers of the surrounding villages and prepared for it a moved receipt… "

 

At the place, where he jumped from the horse, in order to welcome the people, where his foot entered hessian soil, stands now the Philipps beech. The Simmersbacher planted it few years after the receipt.

 

Go on - the Cache is waiting!

!!Importend for all calculations!!
* = multiplikation; / = division; + = plus; - = minus; | = parting.

When there is no operation device, you don't have to operate.
Missing numbers you have to fill up from behind with zeros!


But now it goes on -  realy! And have a lot of fun!

Go to the plache, where the is beech standing (~ 50°49,777 8°22,232). Around the place you will find some different signs. At one of them you'll find the Coordinates of Station II.




In the near of Station II you have to look out for a Sign which has a roof. The number of the letters become a and b. The checksum become c.

You find Station III when you're going to:
50° c * c, 2 * a * b * c – 10             8° a * c, 3 * a * b * c – 11

There you will find out the year, when AP + SP signing at the place.

This is called d and e. With this you have to calculate for Station IV:

50° 5 * e + d, 21 * e                 8° 2 * d + a, e * e - d

Beneath this Station is a red circle with an official  statement. The number of letters will be f and g, the checksum h.

With this you come to

50° g d , g d d                     8° h * c , f | f/g | f

Let the circle in the south behind you. You are going now on the historic bolder. You will find there 3 old borderstones. The coordinates of the last Stone (Station V) has a difference by 25 meters.

Notice the signs of the stones and look for a combination of 2 Numbers, which is the same on every stone.









The combinatin become i + j. With this you find at:

 50° j * j , j * f - i                     8° h * c , j + i | j | j - i

an old vehicle with 2 wheels. His last trip is a long time ago.
 
Take the halve sum from the wheellugs for k.

The Size of the tires has to be L.mn-op.

With this information you can go to the final.

It is at:

50° g | d , j | o | p                     8° k + L + m + m + n, n | e p-o

 


a
b
c
d
e
f
g
h
i
J
k
L
m
n
o
p
















 

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Lahn-Dill-Bergland (Info), Vogelschutzgebiet Hauberge bei Haiger (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Philippsbuche    gefunden 23x nicht gefunden 0x Hinweis 2x Wartung 1x

archiviert 07. September 2015 borribles hat den Geocache archiviert

Der Cache ist leider nicht mehr verfügbar!

gefunden 14. April 2013 -=RoPe=- hat den Geocache gefunden

Bei dem "Auf dem Stein" Multi sind wir hier vorbeigekommen und haben die Runde dann eben schnell mitgenommen. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen war die schöne Runde durch den Wald genau das richtige. Vielen Dank für den Cache.
Haben auch einen TB dagelassen.

gefunden 02. Juni 2012 marsipulami0815 hat den Geocache gefunden

Diese Runde wurde in drei Anläufen absolviert. Beim erstenmal waren Frau Hübbelbummler und ich auf dem Silberpfad unterwegs und sammelten nur die Koordinaten an Station 1 ein. Beim zweiten mal machte uns eine herannahende Unwetterfront an Stat.3 einen Strich durch die Rechnung.
Heute passte dann mal alles und wir konnten diese wirklich schöne Runde zuende laufen. An manchen Stationen musste man schon zweimal lesen, um auf das richtige Ergebniss zu kommen, aber irgendwann fiel dann auch hier der Groschen.
Nur die finale Dose war dann nicht ganz so unser Fall. Die rostet nämlich ganz schön vor sich hin, was die feuchte Tüte drumherum nicht unbedingt verhindert. Das Logbuch ist mittlerweile auch schon ganz schön klamm. Das trübte dann ein wenig unsere gute Laune über den Fund. Trotzdem

TFTC
marsipulami0815
Claudia + Marcus

gefunden 02. Dezember 2011 crisb hat den Geocache gefunden

Heute stand endlich mal dieser Cache auf dem Plan, denn er war der nächstgelegene ungefundene in der Homezone. Also den Cachehund ins Auto gepackt und ab nach Simmersbach. Die Berechnungen haben mich erst etwas durcheinander gebracht, ich hatte einen Hinweis übersehen. Dann konnte ich die Stationen gut finden. Am Vorfinal suchte ich eine Zeit bis ich den Hinweis las, dass es nicht mehr weit ist. Also die ganze Umgebung abgesucht - nichts. In meiner Not rief ich die Minimaus an, die sich zum Glück noch an den Weg zum Final erinnern konnte, sodass ich in der Dunkelheit fündig wurde. Hätten in dem Tablettenröhrchen Koordinaten sein müssen?
Der TB ist leider nicht mehr da, er wurde nicht ausgebucht und die Dose hat etwas Rost angesetzt.
TFTC

Gruß crisb

gefunden 20. November 2010 YoshiGer hat den Geocache gefunden

Heute mit Bakchos0815 diesen Cache angegangen. Eigentlich sollte es ja bei D2,5 nicht so schwer werden.
Irgendwie war dann heute nicht so unser Tag. Denkfehler, Rechenfehler, falsche Wege gewählt, nicht richtig gelesen.... .
So wurde die 4km Runde dann schon mal mehr als verdoppelt. Yoshi, unseren Hund, hat dies aber gefreut
das Wichtigste war aber, dass wir am Ende die Dose in unseren Händen hatten.

Vielen Dank für die schöne Runde, bei uns auch mit Erweiterungen.

TFTC,
YoshiGer