Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Power Park Mystery

von BigNoseTeam     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Erft-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 57.843' E 006° 36.693' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 2.5 km
 Versteckt am: 29. April 2007
 Gelistet seit: 01. Mai 2007
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC3538
Auch gelistet auf: geocaching.com 

17 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
42 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

This cache leads amongst others to the nice castle grounds “Paffendorf”. It’s in possession of RWE Power now (formerly Rheinbraun) and is being used as information- and presentation centre. On the first floor of the manor-house there is an interesting permanent exhibition regarding the history of lignite in the Rhineland-area.

Furthermore Paffendorf castle is starting point of the theme-route “Straße der Energie” (Street of energy).

More information about castle and garden will be found here here

You best park your car at the above-named coordinates and have a short walk with some 400 m distance to the park entrance. If this is to much for you just access the parking lot of the castle at N 50°57.850‘ / E006°36.500‘ first.

The access to the park is free but will be closed o/n. Please notice the opening hours:
April till September daily 10:00 a.m. - 7:00 p.m.
October till March daily 10:00 a.m. – 5:00 p.m.

The cache itself is located outside the park-area and is accessible around the clock.


Now lets begin. According to the theme you will have to answer some questions in respect of lignite as a start.
If you are not common with the language of the region you might feel uncomfortable with question C. Just ask any of the friendly natives around.

A =

Once here were vast woods and swamps the lignite arising from its biomass in the course of time. If you wish to stroll through these woods how many years do you have to travel back in the past with your time-machine?
(1) 2 m.
(2) 20 m.
(3) 200 m.
(4) 2.000 m.

B =

The world lignite extraction amounts nearly one billion tons a year (916 m. tons in 2004). What is the share of Germanys lignite output?
(5) 5 percent
(6) 10 percent
(7) 15 percent
(8) 20 percent

C =

Originally the hand-excavated lignite was filled in jars similar to flower-pots, unmoulded (just like making sand-cakes at the children’s playground) and air-dried in the summertime. These lignite-“cakes” had a special name that is used as a colloquial synonym for lignite-briquettes still nowadays. That is to say?
(9) Knubbel
(10) Nubbel
(11) Klütten
(12) Klöten

D =

Once the lignite more or less used to be regarded as waste product to the potter’s clay production, that had to be removed first to come near the clay. Not earlier than in the end of the 17th century people found out that the wet waste product could be used as fuel when dried. What was it the lignite was used as before?
(13) polishing agent for copper and brass
(14) dyestuff „cologne brown“
(15) anti-smell litter for open toilet-pits
(16) additive for loam rendering


All questions answered correctly?

So you have already overcome the first obstacle. Now proceed to the following coordinates inside the park looking for a number in each case. You will need the pictures.

E =
N 50°57.892‘ / E006°36.564‘

F =
N 50°57.925‘ / E006°36.538‘

G =
N 50°58.006‘ / E006°36.389‘

H = (add the numbers)
N 50°57.880‘ / E006°36.749‘

Now it’s time for a little calculation.

b = E – C + H
c = E * F – C
d = G – (B + A)
f = D / (H – F)
g = D + H – G
h = D – A * H
k = D – (E + F)

Leave the park again (legally only possible via main entrance) and go to stage K at

N 50°57.hhd‘
E006°36.fdf‘

There you will find details on the location of the final.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Stage K] abg n zvpeb

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

E
E
F
F
G
G
H
H

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Erftaue zwischen Bergheim und Bedburg (Info), Naturpark Naturpark Rheinland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Power Park Mystery    gefunden 17x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 02. Mai 2015, 21:00 Larry Brent hat den Geocache gefunden

Sehr schöne Runde. Alles gut gefunden. Danke fürs Zeigen.
Vielen Dank & Grüße,
Larry Brent

gefunden 01. Juli 2012 Homer Jay hat den Geocache gefunden

Eine wirklich super schöne Parkanlage und das Schloss ein Traum für Fotografen.
Als letzten Multi konnten wir diesen Cache auf unserer heutigen Radtour mit den Lubis richtig genießen.
Vielen Dank für diese kurzweilige Besichtigungstour
Team Homer Jay

gefunden 19. Mai 2012 Wuchtel hat den Geocache gefunden

Nach dem 3. Rheinischen Frühlingsradeln konnten wir uns in diesem wunderschönen Park mit seinen imposanten Bäumen noch ein wenig die Beine vertreten. Station F war unerreichbar, da sich dort eine Hochzeitsgesellschaft versammelt hatte. Aber mit ein wenig Erfahrung konnte auch dieser Wert schnell plausibilisiert werden. Dann ging's zum herrlich schön getarnten Prefinal und dann zur Dose. Der "Kraftgarten" von Schloss Paffendorf ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

DFDC Wuchtel

gefunden 13. Juni 2011 Micha2002 hat den Geocache gefunden

GC12J90 heute gefunden. Könnte man diesen nicht wieder aktivieren?

Funktioniert einwandfrei der Cache. Allerdings müsste die Beschreibung (auf die von geocaching.com) aktualisiert werden.

Gruss Micha und Andy

gefunden 14. März 2010 TSaK hat den Geocache gefunden

Heute endlich konnten wir auch diesen Cache heben. Dank genauer Koordinaten mussten wir die Stationen nicht lange suchen und hatten die Werte schnell zusammen. Station k ist ein geniales Versteck, das man zwar als Cacher schnell enttarrnt, aber als Muggel wohl nicht wahrnimmt - klasse Idee! Den Final haben wir dann dank GPS-Genauigkeit von ca. 12m etwas länger gesucht. Der einsetzende Regen hat uns dann aber so stark motiviert, dass wir die Dose dann aber auch gefunden haben [;)] Im Cache war einiges an Müll (kaputte Kulis, spröde und verklebte Luftballons, aufgeweichte Aufkleber, ein Taschenmesser mit abgebrochener Klinge, nasse Streichhölzer, ...) - wir haben ihn mal etwas entrümpelt. Jetzt sind nur noch so komische Kokons und einige Spinnen im Cache - vielleicht schauen die Owner bei Gelegenheit mal vorbei. Danke für die schöne Runde, die man wunderbar mit GC10C1M (Schloss Paffendorf) kombinieren kann. Gruß, TSaK mit Hund Murphy