Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Wandertag - Rheinsteig #3

von Homer Jay     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Neuwied

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 36.169' E 007° 13.154' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: gesperrt
 Zeitaufwand: 6:00 h   Strecke: 24 km
 Versteckt am: 17. März 2008
 Gelistet seit: 17. März 2008
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC5453
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
153 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung    Deutsch  ·  English

!!! ACHTUNG - DIE AKTUELLSTE BESCHREIBUNG UND DIE WEGPUNKTE FINDEST DU IMMER AUF GC.COM !!! 

Dieser Rheinsteig-Cache ist speziell etwas für Wanderer, die gerne längere Strecken absolvieren. Es handelt sich um eine Ganztagestour. Die Strecke führt Euch entlang des 320 km langen Rheinsteiges, einem der schönsten Wanderwege Deutschlands. Alle Informationen über diesen Premium-Wanderweg findet Ihr auf www.rheinsteig.de .

STRECKENINFORMATION

  • Rheinsteig, Richtung Nord nach Süd, offizielle Etappe 5 bis ca. Hälfte von 6
  • abwechslungsreiche Panorama-Etappe von Unkel nach Bad Hönningen
  • ca. 24 km Wegstrecke, geht von rund 6h reiner Gehzeit aus !
  • 980 Höhenmeter, immer wieder auf und ab
  • anstrengend, aber sehr schön mit zahlreichen tollen Ausblicken und Punkten zum Verweilen
  • GPS-Track Download im interaktiven Routenplaner bei www.rheinsteig.de . Alternativ gibt es den kompletten Rheinsteig-Track auch in diversen anderen Datei-Formaten auf GPSies.

ANFORDERUNGEN

  • Ausdauer (das Terrain ergibt sich in erster Linie aus der Streckenlänge)
  • ausreichend Flüssigkeit (2 Liter pro Nase), unterwegs kann man sich gut in Linz stärken bzw. mit Proviant eindecken.
  • Wanderschuhe sind sinnvoll. Bei Nässe kann es teilweise rutschig werden.

AN-/ABREISE

  • Start dieser dritten Etappe ist Unkel. Parken kann man kostenlos irgendwo in der Nähe der o.g. Koordinaten (Bahnhof).
  • Durchquert die Bahnunterführung und folgt rechts der Markierung RV bzw. dem gelben Rheinsteig-Symbol. Nach Überquerung der B42 NICHT rechts ab, sondern kurz an der Straße RV folgend bis zu den gewohnten blauen Markierungen. Am Wasserfall rechts seid Ihr auf dem richtigen Weg.
  • Ziel der Wanderung ist der Bahnhof von Bad Hönningen. Dort kann man mit der Bahn RB27 oder RE8 Richtung Köln bzw. Mönchengladbach bequem in nur 12 Minuten zum Bahnhof Unkel (Stations-Kennzahl 6227) zurückfahren. Preis pro Erwachsener z.Zt. 2,90 €. Weitere Infos, Preise, Fahrzeiten etc. findet Ihr bei www.vrminfo.de .

STEMPELSTELLEN

  • Über die kompletten 320 km des Rheinsteiges verteilt befinden sich 32 Stempelstelle. Dort kann der stolze Wanderer sein Stempelheft vervollständigen. Alle Stempelstellen findet man ebenfalls unter www.rheinsteig.de . Kostenlose Stempelhefte liegen dort aus. Beachtet die jeweiligen Öffnungszeiten.
  • Auf dieser Etappe gibt es Stempelstellen in Unkel, Linz und Schloss Arenfels.

ANDERE TRADITIONAL CACHES ENTLANG DES WEGES

  • Einige Tradis liegen direkt an der Wegstrecke und können ohne große Umwege absolviert werden. Hier eine Auswahl :
  • GC173EQ, Lore ist neu
  • GC19HAH, Gotteshäuser St. Martin
  • GC17W31, Der Froschkönig #14
  • GC17V6F, Lore ist hölzern !
  • GC17W37, Der Froschkönig #15
  • GC157E0, Nils 18. Geburtstag

Wandern von Waypoint zu Waypoint auf dem Rheinsteig in Richtung Cache :
Diese Tour setzt nahtlos an den zweiten Wandertag an. Der Cache ist mit Absicht einfach gehalten, damit man sich voll auf die Strecke konzentrieren und diese genießen kann. Folgt einfach den blauen Rheinsteig-Symbolen (besonders wichtig für WP C !). Man kann sich nicht verlaufen. Gelbe Symbole kennzeichnen meistens Zubringer zum Hauptweg. An jedem Wegpunkt A-H müsst Ihr herausfinden, was sich vor Ort unmittelbar am Weg befindet, so z.B. eine Bank, eine Schutzhütte, ein Kreuz, usw. In der Tabelle findet Ihr dann den zum Wegpunkt zugehörigen Zahlenwert. Am Ende habt Ihr die Cache-Koordinaten.

 

WP A

WP B

WP C

WP D

WP E

WP F

WP G

WP H

Bank

9

1

7

8

4

4

9

1

Hydrantenschild

8

0

1

9

2

1

7

0

Schutzhütte

7

2

6

7

6

8

5

9

Strommast

1

1

8

7

8

0

3

4

Kreuz

0

0

4

9

0

9

8

8

nichts von allem

2

2

0

8

3

5

1

5

Nach dem letzten Wegpunkt folgt weiter dem Rheinsteig und verlasst erst kurz vor dem Ziel den Weg. Den Cache findet Ihr bei
N50° 3B.FHE E007° 1D.GAC

Bitte versteckt die Dose anschließend wieder halbwegs „natürlich“.
Viel Spaß auf dieser schönen Strecke, genießt den Tag und macht ein paar schöne Fotos.
Alle Etappen/Caches findest Du auf der Bookmarklist Wandertag – Rheinsteig !
Die nächste Etappe #4 ist bereits in Planung.

letzte Aktualisierung am 16.03.08

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

xyrvare. ubuyre Onhzfghzcs

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

spoiler
spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Rhein-Westerwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wandertag - Rheinsteig #3    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 31. August 2009 Dawidudel hat den Geocache gefunden

So die alten Knochen haben auch den Wandertag wieder überstanden. Das war mal wieder eine sehr schöne und vor allem gut ausgearbeitete Tour. Wir genossen die tollen Ausssichten und hatten viel Spaß. Nur mit der letzten Stempelstelle gabs Probleme. Nachdem wir den Cache glücklich in Händen hielten hieß es auf zur Stempelstelle Arienfels und dort ein leckeres Eis genießen. Leider ist die Restauration dort nur noch am Wochenende besetzt und unseren heißersehten Stempel sowie Eis gab es dort auch nicht. Also hieß es auf nach Bad Hönningen in die Touristen-Information. Und dort wurde unsere Vermutung dann bestätigt. Die Restauration und Stempelstelle Arienfels gibt es seit ca. 1/2 Jahr nicht mehr. Den Stempel bekommt man jetzt in der Touristen-Information. Und unser Eis bekamen wir dann auch noch in Bad Hönningen. Also doch noch ein rundum gelungener Wandertag am Rheinsteig.
Danke für die Mühe bei der Ausarbeitung dieser schönen Tour. Wir freuen uns auf den nächsten Wandertag.
dawidudel

gefunden 01. Juni 2009 mapwitch hat den Geocache gefunden

So langsam wird die Anreise von Hürth für meine Wandertage am Rheinsteig zu weit, weitere Fortsetzungen muss ich wohl doch in Mehrtagestouren angehen...

Den ersten Teil dieser Etappe habe ich vor ein paar Wochen absolviert und heute entspannt den Weg von Linz nach Bad Hönningen gemacht: Ein wahres Genuss-Stück! Zu dieser Jahreszeit neben den Highlights fürs Auge insbesondere auch eins für meine Nase!! Sträucher, Bäume und Wiesen in voller Blüte erzeugen Duftbäder, von denen ich nicht genug bekommen konnte... Dazu eine Wegeführung über viele kleine Pfade – hier zeigt sich der Premium-Wanderweg von seiner besten Seite.

Die Stationen waren leicht zu absolvieren, doch die Fotovariante der ersten zwei "Wandertage" gefällt mir besser. Aufgrund der Objekte in der Liste habe ich auf einmal nur Kreuze, Strommasten und Bänke wahrgenommen, und der Blick für die kleinen Besonderheiten am Wegesrand wurde nicht so geschärft.

Leider hatte auch ich Schwierigkeiten, den wohlverdienten Stempel zu bekommen, das wurde zu einer Schatzsuche ganz eigener Art. Am Schloss Arenfels gab's noch keinen, und auch in Bad Hönningen hatte die KD-Stelle (noch) keinen, aber man verwies mich zum Café Kröll neben der Kirche! (Das steht überhaupt nicht in den Listen der Stempelstellen...)

gefunden 03. Mai 2008 tpo der Dinosaurier hat den Geocache gefunden

Insgesamt: zwiespältig. Ich kante die Strecke, also kann ich nicht meckern, aber besonders die Strecke zwischen Ockenfels und Dattenberg ist ziemlich öde. Dafür wieder tolle Strecke um Erpel, Leubsdorf, und hinter Arendorf. Erinnerungen an längst vergangene Halloween-Events. Beifang 3 DNFs und 3 Founds. Angaben statt Bilder - der Drucker freut sich, aber "Nichts von alledem" ist als Kategorie bei einem dezidiert einfachen Cache doof. Gut, der Fehler lag bei mir. Aber die Unsicherheit ist einfach überflüssig. Trotzdem gefunden. Also auch am Ende zwiespältig. 4,5 Stunden,

vielen Dank, und #4 ist zumindest hinter Rheinbrohl eine richtig schöne Strecke (vorfreu)

TNLN

Thomas

gefunden 27. April 2008 Hedgeway hat den Geocache gefunden

Hmmm, ok, kurzfristiges umplanen auf Wandertag #4 hätte wohl doch noch einen FTF eingebracht, aber das konnte ja keiner ahnen. War in Wirklichkeit auch gut so, weil die doch stark vertretenen zivilisierten Bereiche dieses Abschnitts zumindest sonntags bei schönstem Wetter wie heute langsam voll werden.
Nichtsdestotrotz war's selbst für mich als Waldbevorzuger eine schöne Strecke, die durchaus Spaß gemacht hat (hat jemand ein paar korrekt ausgefüllte Lottoscheine? Ich müsste mal schnell ein paar Häuser kaufen  :-) ).

Danke!

bye, hedgeway

P.S.: Die "alte" Lösung mit den Bildern fand ich besser, "keins von alle dem" verunsichert doch manchmal.

gefunden Empfohlen 21. März 2008 Diefinder hat den Geocache gefunden

Das Wetter war, wie Roland schon schrieb, wirklich nicht so prickelnd. Auch war es manchmal recht rutschig und matschig auf den teilweise nicht unbekannten Waldwegen, und richtig anstrengend war es an manchen Stellen für mich auch. Doch die Aussichten vom hohen Rheinsteig auf den Rhein und die seit heute fahrende weiße Flotte hilft über manchen Schmerz in den Knien hinweg.
Gewaltig war dann die Freude über den gut gefundenen Cache. Hier war Roland zu seiner großen Freude der glückliche Finder. Ich war eher enttäuscht über die kleine Dose (fast ein Micro) für so einen großen und langen Cache. Bekam kaum den TB da rein.
Zum Ende hin waren wir froh über den strategisch günstig gewählten Parkplatz.

Raus: Coin
Rein: TB

Es danken und grüßen Diefinder, Jochen mit Roland auf Karfreitagstour